Episode: #6.06 Tödliche Miene

Für sein neues Unternehmen muss Boyd wieder unter Tage arbeiten. Raylan und seine Kollegen werden einer Morduntersuchung hinzugezogen, die sie zu Markhams Leuten führt.

Diese Episode ansehen:

Foto: Sam Elliott, Justified - Copyright: Prashant Gupta/FX
Sam Elliott, Justified
© Prashant Gupta/FX

Als Boyd nach Hause kommt, nimmt er skeptisch zu Kenntnis, dass Raylan sich bei Ava in der Küche aufhält. Auf Raylans Fragen nach Dewey Crowe spricht Boyd von Avery Markham, verrät aber im Grunde während des gesamten Gesprächs gar nichts. Ava hält die angespannte Situation irgendwann nicht mehr aus und bedeutet Raylan zu gehen. Boyd lädt ihn ein, zum Essen zu bleiben, aber Raylan lehnt ab.

Ty Walker, Seabass und Choo Choo stehen um Calhouns Leiche herum und diskutieren, wie man weiter vorgeht. Walker versucht seine ehemaligen Soldaten auf Kurs zu bringen, aber Seabass erinnert ihn daran, dass sie keine Soldaten mehr sind und er es leid ist, auf den mittlerweile schwachsinnigen Choo Choo achtgeben zu müssen. Choo Choo lässt fallen, dass Calhoun eine Hure, Caprice, im Büro hatte, als sie auftauchten. Walker weist die beiden an, sowohl die Leiche als auch die Hure zu beseitigen.

Ava erwartet ihren Onkel Zachariah, während Boyd seinen Kumpan Earl anweist, in Avas Gästezimmer einzuziehen, um sie zu bewachen. Ava und Zachariah begrüßen einander sehr herzlich und reden über alte Zeiten. Avas Vater, der Zachariahs Bruder war, starb bei einem Zusammenbruch einer Mine. Als Zachariah anschließend zusammen mit Boyd aufbricht, lässt Ava Boyd wissen, dass sie sich Sorgen macht, da Zachariah unberechenbar sei. Boyd aber meint, er habe alles unter Kontrolle.

Katherine Hale und Avery Markham haben ein paar gemeinsame Stunden im Hotelzimmer verbracht, als Avery ihr plötzlich einen Verlobungsring zeigt und einen Antrag macht. Katherine ist zuerst sprachlos, nimmt den Antrag aber nicht an. Sie unterhalten sich über ihre früheren Ehen und Katherine meint, es laufe gut zwischen ihnen, so wie es sei. Avery fordert sie auf, zuzugeben, dass sie diejenige war, die ihren Ehemann Grady und ihn damals verraten und in den Knast gebracht habe. Katherine leugnet, dass sie damals irgendwen verraten habe. Avery reagiert ausweichend und meint, das damalige Geschehen sei vergeben und vergessen, solange sie jetzt ehrlich zu ihm sei.

Die Detectives Costanza und Butler haben Raylan und Tim zu einem Leichenfundort außerhalb Harlans mitgenommen. Es handelt sich um Calhoun, welcher Raylans Visitenkarte bei sich hatte. Raylan erklärt, er sei sein Immobilienmakler gewesen. Angesichts der Tötungsart und der Form der Kopfverletzung, mutmaßen Raylan und die anderen, dass Choo Choo der Mörder war. Daher suchen Raylan und Tim anschließend Markhams Pizzeria auf und befragen Markham, Walker und Seabass. Markham versichert Raylan, dass er nichts von Calhouns Tod wusste. Raylan fragt nach Choo Choo und Walker und Seabass reagieren ausweichend. Raylan lässt Markham wissen, dass seine Söldner vielleicht gewalttätig sind, sich aber nicht wirklich mit Kriminalität auskennen. Nachdem Raylan und Tim gegangen sind, fordert Markham von Walker und Seabass eine Erklärung.

Choo Choo trifft sich mit Caprice, um sie zu ermorden. Nichtsahnend steigt Caprice zu ihm ins Auto, weil sie ihn für einen Kunden hält. Sie kommen ins Gespräch und der noch sichtbar von Seabass‘ Kommentaren zu seiner Dummheit angeschlagene Choo Choo beginnt, Caprice zu mögen, als sie sagt, sie schätze seine ehrliche und offene Art zu sprechen. Indessen erreichen Zachariah, Boyd, Carl und ein weiterer Mann, den sie The Pig nennen, die Mine, die sie kürzlich aufgesprengt hatten. Carl hat eine Waffe dabei, aber als Zachariah erklärt, dass die Mine aufgrund eines Schusses zusammenstürzen könne, nimmt Boyd die Waffe in Verwahrung.

Art Mullen wartet im Büro auf Rachel, um mit ihr über den alten Hale-Fall zu sprechen. Er will herausbekommen, wer damals der Informant war. Rachel weiß es nicht, erklärt aber, sie sei immer davon ausgegangen, dass es Avery Markham gewesen sei. Abgesehen davon informiert sie Art über ihre Vermutung, dass Ava am Vortag versucht habe, abzuhauen, und Raylan sie zurückgebracht habe, ohne es zu Protokoll zu geben. Sie vermutet zudem, dass Raylan und Ava wieder miteinander ins Bett gehen. Sie diskutiert mit Art darüber, dass sie im Fall Boyd wieder ganz von vorne anfangen müssten, wenn sie Ava zurück ins Gefängnis schicken und Raylan von dem Fall abziehen. Rachel geht davon aus, dass Art die Wichtigkeit des Falls über korrektes Vorgehen stellen würde. Letztlich muss sie jedoch entscheiden.

Raylan bekommt einen Anruf von Ava, die ihm mitteilt, dass sie nun von Earl bewacht wird. Sie gibt ihm die Info, dass Zachariah sich mit Boyd zusammengetan hat, aber sie weiß nicht, was sie vorhaben. Derweil überlegen Katherine und Wynn Duffy, ob Avery Markham mit seiner Frage, ob Katherine damals die Informantin war, nur von sich selber ablenken wollte. Katherine sagt, wenn er damals der Informant war, dann wollte sie ihn dafür vor seinem Tod leiden lassen. Indessen macht Markham Walker klar, dass sie Choo Choo zum Schweigen bringen müssen. Walker will davon nichts wissen, weil Choo Choo schließlich sogar seine Kriegsverletzung überlebt hatte. Choo Choo meldet sich bei Walker, um zu erklären, er wolle Caprice nicht ermorden. Daraufhin wird Walker klar, dass er Choo Choo nicht mehr retten kann.

Ava unterhält sich mit Earl und bringt den jungen Mann dazu, den Namen der Mine zu nennen, in der Boyd und Zachariah arbeiten. Earl sagt nach kurzem zögern, es sei Blanton Cree. In der Mine kommen Boyd und Zachariah derweil gut voran, als Boyd plötzlich auf ein Brett tritt, das durchbricht. Er fällt in ein Loch und kann nur im letzten Moment von Zachariah vor dem Tod gerettet werden. Danach überredet Zachariah ihn, sich den restlichen Tag freizunehmen. Eine Weile später entdeckt The Pig, dass das Brett, das unter Boyd zusammenbrach, angesägt worden war. Zachariah schubst ihn bedauernd kopfüber in das Loch, so dass er in den Tod stürzt. Anschließend schreit er nach Carl, als sei es ein Unfall gewesen.

Walker taucht mit zwei Leuten am Treffpunkt auf, wo Choo Choo mit Caprice wartet. Sie geraten in Streit darüber, ob Caprice nun getötet wird oder nicht. In dem Moment kommen Raylan und Tim hinter den Bäumen hervor. Sie hatten Walker beschattet. Raylan erklärt Choo Choo, dass Walker nicht nur gekommen sei, um Caprice zu töten, sondern auch ihn. Choo Choo scheint das zwar zu verstehen, befolgt aber dennoch die Befehle seines ehemaligen kommandieren Offizier. Es entsteht eine Schießerei, bei der sowohl Choo Choo als auch Walker verletzt werden. Dennoch können beide fliehen. Nach Rachels Auftauchen informiert Raylan sie über den Vorgang. Caprice hat bestätigt, dass Choo Choo und Seabass Calhoun getötet haben. Rachel erklärt, dass sie Verstärkung angefordert habe, woraufhin Raylan jedoch meint, für Typen wie Seabass und Choo Choo seien sie nur Kanonenfutter. Rachel will wissen, wie es mit Ava läuft, und Raylan informiert sie nur über deren letzten Anruf.

Choo Choo flieht in seinem Auto, ist aber kurz davor zu verbluten. Er fährt auf ein Bahngleis und bleibt stehen, während ein Zug heranrast. Der Zug kommt noch rechtzeitig zum Halten, aber als die Zugführer aussteigen und den Wagen untersuchen, finden sie Choo Choo leblos vor. Als Boyd nach Hause kommt, trifft er Ava mit Earl in der Küche an. Er bekommt einen Anruf von Limehouse, der ihm vorschlägt, das Kriegsbeil zu begraben. Er bietet ihm neue Informationen an, um eine Partnerschaft zwischen ihnen aufzubauen. Boyd ist misstrauisch und will wissen, worum es sich dreht. Limehouse fragt ihn, ob er wisse, was Ava am Vortag getrieben habe. Boyd starrt Ava an, die in der Küche scheinbar fröhlich das Essen vorbereitet.

Nicole Oebel - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Justified" über die Folge #6.06 Tödliche Miene diskutieren.