Alan Bernard

Alan Bernard ist ein Freund von Mira Berenson, den sie in Indien kennen lernt, als dieser für einen Artikel über Korruption bei der Polizei recherchiert.

Da sie zu diesem Zeitpunkt von Saul getrennt ist und sich zu Alan hingezogen fühlt, beginnt sie eine Beziehung zu ihm, mit der sie sehr glücklich ist. Alan besucht sie, nachdem Mira zur Unterstützung zurück zu Saul ist, und erhofft sich ein Wiederaufleben der Affäre, was zunächst auch passiert. Entsprechend enttäuscht ist er, als Mira ihm mitteilt, dass sie sich doch für Saul entschieden hätte. Alan beteuert seine Liebe zu ihr und wolle unbedingt um sie kämpfen, doch Mira lässt ihm keine Chance.

Allerdings spielt Bernard ein doppeltes Spiel, denn er arbeitet auch für den israelischen Geheimdienst und bricht in die Wohnung von Mira und Saul ein, um dort den Computer anzuzapfen und Gespräche zu überwachen. Dadurch erfährt Lockhart, dass Saul sich nach Venezuela begeben hatte. Max und Virgil kommen Bernard jedoch auf die Schliche und können Saul alles berichten. Quinn nimmt sich der Sache an und lässt Bernard auf Sauls Anweisung hin erst mal einsperren. Außerdem soll Mira nichts davon erfahren. Bernards Position soll dann noch mal von Nutzen sein.

Da Saul in Teheran Hilfe benötigt, um Bakthari töten zu können, bringt er Alan Bernard dazu, seine Geheimdienstkontakte spielen zu lassen und zwei israelische Agenten in Teheran mit Carrie kooperieren zu lassen, ohne dass sie Fragen stellen. Er lässt es sich natürlich nicht nehmen, Saul unter die Nase zu reiben, dass er mit seiner Frau zusammen war, doch Saul lässt sich nicht aus der Fassung bringen, setzt seinen Plan durch und will dann nichts mehr von ihm hören.

"Homeland" ansehen:

Emil Groth - myFanbase