Saul Berenson

Foto: Robert Knepper, Mandy Patinkin & F. Murray Abraham, Homeland - Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
Robert Knepper, Mandy Patinkin & F. Murray Abraham, Homeland
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Saul Berenson ist der Vorsitzenden der Abteilung Mittlerer Osten der CIA. Er ist Carrie Mathisons direkter Vorgesetzter und Mentor, nachdem er sie bereits als junge Studentin für den Geheimdienst angeworben hatte. Saul ist selbst ein sehr bedächtiger und konzentrierter Agent, der allerdings auch bereit ist, zu extremen Methoden zu greifen, wenn es die Situation erfordert. Diese Maßnahmen hinterlassen aber auch von Mal zu Mal neue Narben auf seiner Seele; er ist sich als einer der wenigen innerhalb der CIA darüber bewusst, welche Wirkung das Handeln der Gemeindienste auf die Außenwelt hat. So sieht er als gläubiger Jude auch Teile des Konflikts der westlichen Welt mit dem Islam durch mitfühlende Augen.

Saul ist verheiratet mit der Inderin Mira; die Ehe der beiden leidet aber unter Sauls Arbeit. Als Mira nach längerer Abwesenheit wieder zu ihrem Mann nach Hause kommt, schafft es Saul aufgrund beruflicher Verpflichtungen nicht, ihr die nötige Aufmerksamkeit zu widmen. So ist dies der auslösende Faktor für Mira, die Ehe für gescheitert zu erklären und wieder in ihre indische Heimat zurückzukehren. Saul kann seine Frau davon nicht abbringen, auch wenn er sie noch sehr liebt und ihm die bevorstehende Einsamkeit das Herz bricht.

Auch seine schwierige Beziehung zu Schützling Carrie gestaltet sich weiterhin kompliziert. Er ist zunächst der einzige, der von Carries Verdacht in Sachen Brody etwas weiß. Er gestattet ihr, dank eines Gefallens von einem Richter, Brody und seine Familie bis zu vier Wochen observieren zu können, macht Carrie aber auch deutlich klar, dass sie weitere Beweise für Brodys mögliche Schuld benötigt, wenn sie die Überwachung Brodys aufrecht erhalten will. Saul weiß zwar einerseits, dass Carrie eine sehr gute Agentin ist und ihre Ahnungen meist in die richtige Richtung deuten, ist aber andererseits auch nicht bereit, für sie alle Vorschriften zu umgehen. Als Carrie aber auch über mögliche Flirtereien versucht, sein Wohlwollen zu gewinnen, ist Saul vollkommen vor den Kopf gestoßen. Er weiß allerdings auch nichts von Carries psychologischen Problemen und kann ihre extremen Verhaltensweisen nur schwer einschätzen. Trotz aller Differenzen sind sie aber doch gute Freunde und vertrauen sich gegenseitig mehr, als jedem anderen innerhalb der CIA.

Unabhängig von Carries Verdacht in Sachen Brody ermittelt die CIA aber fieberhaft, da der weltweit gefährlichste Terrorist Abu Nazir plötzlich wieder auf der Bildfläche aufgetaucht ist. Im Zuge der Ermittlungen gerät das junge Ehepaar Raqim Faisel und Aileen Morgan in den Fokus der CIA. Nach Raqims Tod macht sich Saul auf die Suche nach Aileen, findet sie in Mexiko und überführt sie zur CIA. Dabei schafft er es, ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihr aufzubauen, auch weil er ihre Beweggründe und Gedankengänge, die sie zur Terroristin gegen ihr Heimatland gemacht hat, nachvollziehen und verstehen kann. Aileen lässt sich so nach anfänglichem Zögern auf eine Aussage ein und identifiziert so als erste Tom Walker, von dem man bis dato annahm, er sei im Irak in Gefangenschaft ums Leben gekommen.

Mit dem Wissen, dass Tom Walker die Gefangenschaft überlebt hat und wieder in den USA weilt, wird dieser nun zum Verdächtigen Nummer 1, der übergelaufene Soldat und Terrorist zu sein. Sauls Abteilung findet eine Spur im Umfeld des Botschafters von Saudi-Arabien, Mansour Al-Zahrani. Saul und Carrie schaffen es die diplomatische Immunität von Mansour Al-Zahrani zu umgehen und ihn dazu zu bringen, Kontakt zu Tom Walker herzustellen. Mansour Al-Zahrani fungiert dabei als Verbindungsperson bei einem Treffen, bei dem ihnen Tom Walker aber einen entscheidenden Schritt voraus ist und anstatt selbst aufzutauchen, eine Bombe mitten in Washington zünden kann, die Mansour Al-Zahrani tötet und Carrie schwer verletzt.

Carrie wird nach dem Bombenanschlag ins Krankenhaus gebracht, da dort aber niemand von ihrer bipolaren Störung weiß, kann sie ihre Medikamente nicht mehr einnehmen und ihr seelisches Gleichgewicht gerät völlig außer Kontrolle. Sie schwankt zwischen enorm manischen Phasen und tiefen Depressionen. Saul ist tief getroffen von Carries Zustand, ist aber sofort bereit ihr auf jede mögliche Art zu helfen. Carries Schwester Maggie klärt ihn über Carries Symptome und ihre Krankheitsgeschichte auf und sie bittet ihn darum, ein Auge auf sie zu haben, bis die neuen Medikamente ihre Stimmung wieder normalisieren. Dabei erkennt Saul in Carries wirren Aufzeichnungen, die sie im Zustand der Manie angefertigt hat, als einziger ein System und gemeinsam schaffen sie es, eine deutliche Spur in Sachen Abu Nazir aufzudecken. Carrie wendet sich mit ihrer Idee aber sofort an Brody, der seine eigenen Pläne dadurch in Gefahr sieht. So wendet sich Brody hinter Carries Rücken an David Estes, gibt vor dass Carrie ihn verfolgt und genötigt habe und bringt Carries Reputation damit in Verruf. So kommt auch Carries Erkrankung ans Licht, die sie bis dato vor der CIA verheimlicht hatte.

Carrie steht damit vor einer Kündigung und Saul muss allein die Spuren verfolgen, die ihre Ermittlungen bisher einbrachten. Saul erfährt so auch, dass Carrie und Brody eine Affäre hatten und Carrie sogar in Brody verliebt ist. Saul vertraut zwar Carries Fähigkeiten als Agentin, kann aber aufgrund ihrer Krankheit, die ihm noch so neu ist, ihr emotionales Verhalten, besonders in Bezug auf Brody, nicht mehr einschätzen. So zweifelt er auch an ihrem Urteil, als sie während einer Krisensituation wieder Brody als Terroristen ins Spiel bringt. Weder Saul noch Carrie ahnen, dass Brody wirklich einen Anschlag auf Vizepräsident William Walden geplant hat und nur dank eines emotionalen Telefonats mit seiner Tochter zurückgeschreckt ist.

Dank Carries Recherchen kann Saul aber die Zusammenhänge erkennen, die zum zeitweiligen Untertauchen von Abu Nazir führten: Ein nicht genehmigter Drohnenangriff auf eine irakische Schule, bei dem zahlreiche Zivilisten, darunter viele Kinder (und auch Abu Nazirs Sohn) ums Leben kamen. Saul erkennt, dass sowohl David Estes als auch Walden die politische Verantwortung für diesen Drohnenangriff tragen und diesen in den letzten Jahren eiskalt unter den Teppich gekehrt hatten. Saul plant zunächst, Estes und Walden mit Videoaufnahmen von Folterungen, die er selbst auf deren Befehl durchgeführt hat, zur Veröffentlichung der Zusammenhänge zu erpressen, wird dann aber von Estes kaltgestellt, da der genau weiß, dass Saul die involvierten Soldaten in den Krisengebieten nicht in Gefahr bringen will. Saul weiß aber nun, dass Carrie mit ihren Ermittlungen recht hatte und sichert ihr sein Vertrauen zu, kann aber nicht verhindern, dass sie sich aufgrund der Ereignisse dazu entschlossen hat, eine Elektroschocktherapie durchzuführen.

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von Saul Berenson (Staffel 2)
Zum dritten Teil der Charakterbeschreibung von Saul Berenson (Staffel 3)
Zum vierten Teil der Charakterbeschreibung von Saul Berenson (Staffel 4)
Zum fünften Teil der Charakterbeschreibung von Saul Berenson (Staffel 5)


Cindy Scholz – myFanbase