Episode: #3.20 Hauch des Todes

Danko erhält ein unerwartetes Geschenk, während Angela auf der Flucht ist und überraschende Hilfe bekommt. Tracy kann dank des Rebellen aus ihrer Gefangenschaft fliehen und kommt wenig später hinter seine Identität.

Diese Episode ansehen:

Foto: Swoosie Kurtz, Heroes - Copyright: 2011 Universal Pictures Germany
Swoosie Kurtz, Heroes
© 2011 Universal Pictures Germany

Danko steht im Bad und rasiert sich gerade, als sein Sicherheitsalarm losgeht und ihm sagt, dass die Eingangstür offen steht. Er zückt eine Waffe und geht zur Tür. Tatsächlich steht diese offen. Als er ins Wohnzimmer kommt, hängt dort Eric Doyle von der Decke runter, an den Armen festgebunden und scheinbar bewusstlos. Er hat eine große rote Schleife um seine Brust gewickelt, an der ein Zettel hängt: "My Gift to you".

Während eines Staus in New York City treffen sich Angela und Noah in einem Auto und sprechen miteinander. Angela will noch in dieser Nacht die Stadt verlassen und hofft nun, dass Noah alles weitere hinbekommt. Er muss das Vertrauen von Danko gewinnen. Dafür wäre es das Beste, den Rebellen zu fangen, oder Danko einen anderen heiß gesuchten Hero zu überreichen. Danko zeigt Mohinder währenddessen den Raum, in dem alle Heroes untergebracht sind. Sie liegen dort friedlich und können sich wegen der ihnen indizierten Beruhigungsmittel nicht wehren. Danko nennt dies Waffenkontrolle und Mohinder ist geschockt. Vor allem Daphnes Zustand ist nicht besonders gut; er möchte mit Nathan sprechen. Doch dazu kommt er gar nicht mehr, da Dankos Männer ihn schon von hinten angreifen. Auch Mohinder soll nun ein Bett in diesem Raum bekommen.

Später betritt Danko gemeinsam mit Noah noch einmal den Raum. Mohinder hat schon einen Platz gefunden und liegt dort wie die anderen bewusstlos. Danko will Noah sein "Geschenk" für ihn zeigen. Es ist Eric Doyle und Noah entgegnet, dass er Danko gerne den Rebellen ausliefern würde. Danko ist höchst interessiert daran, doch Noah möchte Tracy genau für diesen Einsatz benutzen, denn er glaubt, dass sie mit ihr als Köder den Rebellen schnappen könnten. Danko willigt ein.

Unterdessen versucht Hiro dem Baby, das er für den wirklichen Matt Parkman hält, Mut zuzusprechen. Nachdem sie jedoch einige Fotos im Haus gefunden haben, sind sie sich sicher, dass das Baby nicht Matt ist, sondern dass es Matts Baby ist - denn auf einem Foto sieht man Matt und seine Ex-Frau Janice eng umschlungen. Der kleine Matt versucht derweil immer wieder, den Fernseher anzumachen, in dem gerade Bilder aus Washington gezeigt werden, in denen der große Matt mit der Bombe um die Brust vor dem Capitol steht. Doch die beiden achten gar nicht darauf. Selbst als Hiro den Strom aussteckt, kann Klein-Matt den Fernseher ohne Strom zum Laufen bringen und ihnen wird schnell klar, dass auch Klein-Matt eine Fähigkeit hat und sie ihn deswegen retten müssen.

Angela ist derweil immer noch mit dem Auto zum Flughafen unterwegs um aus New York zu verschwinden. Sie sieht plötzlich vor sich, wie ihr Fahrer aus dem Auto gerissen und sie von Dankos Leute mitgenommen wird. Direkt nach ihrem Traum geschieht dies tatsächlich, doch kann Angela dieses Mal aus dem Auto fliehen. Wenig später bekommt Noah dies über Telefon mitgeteilt. Danko glaubt erst einmal, dass sie gewarnt worden ist, doch Noah entgegnet, dass sie so etwas auch vorhersehen könne. Das Gespräch der beiden wird unterbrochen, als plötzlich das Licht ausgeht. Sofort ist ihnen klar, dass es sich um den Rebellen handelt. Danko aktiviert schnell das Notstromaggregat. Auch bei Tracy ist der Strom ausgefallen und die riesigen Heizlampen vor ihr gehen aus. Sofort kann sie ihre Kräfte mobilisieren und sich aus den Fesseln befreien. Im Flur zeigt ihr der Rebell den Weg zu dem Raum mit den anderen Heroes. Sie weckt sofort Mohinder und Matt und gemeinsam mit der kranken Daphne auf dem Arm schaffen sie es, zu fliehen. Tracy setzt sich ab und flieht alleine.

Wenig später genießt Tracy ihre Freiheit und geht gleich einmal neue Kleider anprobieren, als Noah vor ihr steht. In der Umkleidekabine macht er ihr ein Angebot. Er wird sie ein normales Leben leben lassen, wenn sie ihn zum Rebellen führt. Wenn sie ihn allerdings jetzt tötet oder wegläuft, wird ihr Leben nie mehr das Gleiche sein. Tracy lässt sich darauf ein. Währenddessen treffen Matt und Mohinder mit Daphne in einem Krankenhaus ein. Daphne wird direkt in den OP gebracht. Matt schafft es mit seiner Kraft den Arzt davon abzuhalten, die Polizei zu rufen. Nun heißt es warten, bis Daphne wieder aus dem OP zurückkommt.

Hiro und Ando packen die Sachen für den kleinen Matt zusammen. Sie wollen ihn in Sicherheit bringen. Ando fragt Hiro immer wieder, warum er scheinbar Angst vor dem Baby hat und schließlich erzählt Hiro ihm, dass er stark sein möchte für das Kind. Er erzählt seinem Freund von der Zeitreise zurück zu seiner Mutter und wie sie in seinen Armen starb (#3.12) Ando versucht seinen Freund aufzumuntern, doch als die beiden Geräusche von der Tür aus hören, verstecken sie sich mit Klein-Matt im Schrank. Sie werden dort aber schnell von Janice gefunden, die gleich bemerkt, dass die zwei nicht von der Babysitter-Agentur geschickt worden sind.

Tracy ist auf der Straße unterwegs, als sie hört, wie ein Geldautomat neben ihr ihren Namen sagt. Sie geht dorthin und bekommt von ihm Geld und einen Beleg, auf dem eine Schließfachnummer am Bahnhof steht. Tracy, wohl wissend, dass dies der Rebell war, bedankt sich und steigt in ein Taxi. Sie wird dabei von niemand geringerem als Micah beobachtet, der ihr dann auch folgt. Angela trifft sich unterdessen mit ihrer alten Freundin Millie und bittet sie, ihr aus der Misere zu helfen. Sie braucht Geld, Kleider und vielleicht ein Auto, um unterzutauchen. Zunächst gibt Millie Angela den Tipp, sich zu stellen, hilft ihr aber dann doch mit einigen Hundert Dollarn und einem Regenschirm aus.

Janice kündigt derweil an, die Polizei gerufen zu haben, doch Hiro und Ando wollen ihr zuerst alles erklären. Sie erzählen ihr von ihrer Aufgabe, von Matt und davon, dass er trotz der Fernsehaufnahmen kein Terrorist ist, sondern nur benutzt wurde, um es so aussehen zu lassen, als ob die Heroes gefährlich wären. Zunächst glaubt Janice ihnen nicht, doch dann klopft es an der Tür und zwei Agenten wollen Janice und ihren Sohn zu einer Befragung mitnehmen. Janice macht den Agenten zunächst klar, dass sich der kleine Matt noch bei dem Babysitter befindet, das glauben die Agenten aber nicht und stürmen das Haus. Hiro und Ando sitzen gemeinsam mit dem kleinen Matt in der Falle. Während Ando es schafft, einige Agenten mit seinen Kräften zu überwältigen, scheinen sie ihren Kampf gegen alle jedoch verloren zu haben. Doch dann berührt der kleine Matt Hiro und diesem gelingt es wieder, die Zeit anzuhalten. Hiro kann sich allerdings nicht teleportieren. Also nimmt er sich eine Schubkarre und fährt den versteinerten Ando aus der Gefahrenzone raus.

Daphne erwacht im Krankenhaus. Matt ist bei ihr. Als Erklärung für die Schusswunde hat er eine Geschichte mit Daphne und seiner Ex-Frau Janice erfunden. Matt ist immer noch der Überzeugung, dass er und Daphne zusammengehören, doch Daphne glaubt dies nicht mehr. Sie zieht sich an und lässt Matt im Krankenzimmer zurück.

Beim Bahnhof angekommen findet Tracy im Schließfach einen Pass und weitere Papiere für sich. Micah spricht sie an und outet sich als Rebell. Tracy ist geschockt, denn Micah war nicht derjenige, den sie ausliefern wollte. Sie beichtet ihm, was sie getan hat und gemeinsam fliehen die beiden. In New York ist derweil Angela unterwegs. Als sie vor sich auf der Straße mehrere in Anzug gekleidete Männer auf sich zukommen sieht und auch von hinten welche kommen, flüchtet sie in einen Hauseingang. Sie schafft es, noch vor den Männern in einen Fahrstuhl zu fliehen und fährt mit diesem nach oben. Doch die Agenten können den Fahrstuhl stoppen und wieder nach unten lotsen. Im letzten Moment vor der Öffnung der Tür im Erdgeschoss, wo die Agenten bereits auf Angela warten, taucht Peter bei Angela auf und vor den Augen der Agenten fliegt sie mit ihm durch den Schacht davon.

Tracy und Micah fliehen gemeinsam in ein Parkhaus. Micah ist immer noch enttäuscht von Tracy. Als die beiden von weitem die Agenten kommen sehen, weiß Tracy, was zu tun ist. Sie bittet Micah, die Sprinkleranlage in dem Parkhaus zu aktivieren, schickt ihn weg, tritt in die Mitte und lässt sich von den Agenten einkreisen. Dann friert sie alles ein. Sie selbst, genauso wie die Agenten, die Autos, einfach alles wird zu Eis, während Micah die Flucht gelingt. Wenig später tauchen Danko und Noah auf und Danko schießt auf die vereiste Tracy, die daraufhin in tausende Eisstücke zerfällt. Noah ist geschockt.

Hiro ist gemeinsam mit Ando und dem kleinen Matt ganze 12 Meilen gefahren. Auch dort sind die Menschen noch in der Zeit eingefroren. Nachdem Hiro für Klein-Matt etwas etwas zu trinken besorgt hat, lässt er die Zeit wieder laufen. Ando ist begeistert von der Tatsache, dass die Kräfte seines Freundes wieder funktionieren und so macht es die Suche nach dem großen Matt um einiges leichter.

Daphne ist derweil in Paris, Matt kommt zu ihr und beweist ihr seine neue Kraft. Er kann fliegen. Sie steigt auf seine Füße und gemeinsam fliegen sie über Paris hinweg. Daphne wird schnell klar, dass all dies nicht real ist, sondern Matt ihr dies nur glauben machen möchte, um sie glücklich zu machen. Sie bedankt sich bei ihm und bittet ihn, mit ihr zum Mond zu fliegen. Matt erfüllt ihr diesen Wunsch. Im Krankenhaus stirbt Daphne schließlich, während Matt an ihrem Bett wacht. Peter ist mit seiner Mutter in den Kopf der Freiheitsstatue geflohen und fragt sie nun, was sie jetzt tun sollen.

Eva Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #3.20 Hauch des Todes diskutieren.