Rebecca Taylor

Rebecca "Becky" Taylor studiert mit Claire an der gleichen Universität und lädt sie ein, ihrer Schwesternschaft beizutreten. Claire ist angetan von der Idee und versucht gemeinsam mit ihrer besten Freundin Gretchen, einen Platz in der Schwesternschaft zu bekommen. Doch Becky verfolgt einen Plan, von dem Claire zunächst nichts ahnt.

Becky ist in Wirklichkeit Mitglied des Karnevals: Sie hat die Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen. Sie arbeitet im Auftrag von Samuel Sullivan, der sie an Claires Universität schickt, damit sie Claire vom Rest der Studenten isoliert und so in die Arme des Karnevals treibt. Becky ist dafür jedes Mittel recht: Sie stößt zunächst Claires Mitbewohnerin Annie aus dem Fenster und lässt es wie Selbstmord aussehen, dann verübt sie auch Anschläge auf Gretchen, die jedoch misslingen. Bei einer Mutprobe der Schwesternschaft finden Claire und Gretchen schließlich heraus, dass Becky die Fähigkeit hat, sich unsichtbar zu machen.

Beckys resolutes Vorgehen ist darin begründet, dass sie an Claire Rache für das verüben will, was Claires Vater Noah ihr vor vielen Jahren angetan hat. Noah hatte im Auftrag der Company Beckys Vater ausfindig gemacht und erschossen - Becky sah dies als kleines Mädchen mit an, wurde jedoch nicht von der Company aufgefunden, da sie sich unsichtbar machte.

Bei einer Konfrontation zwischen Noah und Claire mit Samuel und Becky wird letztere von Samuel zurückgehalten, Noah oder Claire etwas anzutun. Später zeigt Samuel jedoch Verständnis für Beckys Rachegelüste und verspricht ihr, dass sie noch ihre Chance bekommen wird.

Maria Gruber - myFanbase