Episode: #7.22 Absturz

Merediths Unehrlichkeit in der Alzheimer-Studie kommt ans Licht und hat unerwartete Folgen, sowohl für sie als auch für andere. Cristina befindet sich in einer Situation, die sie dazu zwingt, sich zwischen ihrer Karriere und ihrer Beziehung zu entscheiden. Owen gibt den neuen leitenden Assistenzarzt bekannt und Teddy trifft eine überraschende Entscheidung bezüglich ihres Liebeslebens - und ihrer Zukunft.

Diese Episode ansehen:

Derek und Meredith zeigen der Sozialarbeiterin, wo sie in Zukunft mit Baby Zola wohnen wollen. Noch ist das Traumhaus nur ein Rohbau ohne Dach und Wände. Zurück im Krankenhaus bittet Owen Derek um ein Gespräch. Es geht um Alex' Behauptung, Meredith habe die Alzheimer-Studie ruiniert. Derek und Webber wollen danach von Meredith wissen, was genau sie getan hat, doch sie weigert sich beharrlich, darüber zu sprechen. Webber beschließt daraufhin, eine Untersuchung einzuleiten, und droht Meredith mit Kündigung. Meredith ihrerseits teilt Alex mit, dass er sich eine neue Bleibe suchen soll. Dann beginnen plötzlich die Pager aller Ärzte zu piepen.

Webber erklärt den versammelten Ärzten, dass ein Flugzeug abgestürzt ist und die Opfer ins Seattle Grace/Mercy West gebracht werden. Da nun alle Kapazitäten des Krankenhauses für diesen Notfall gebraucht werden, werden die geplanten Operationen abgesagt. Davon betroffen ist auch Henry, der mal wieder operiert werden sollte. Teddy sagt ihm, was er tun muss, um sofort operiert zu werden, sobald sich die Situation wieder normalisiert. Cristina hat derweil erfahren, dass Meredith ihren Job verlieren könnte, und stellt Alex zur Rede. Sie macht ihm klar, dass Meredith als einzige immer für ihn da gewesen ist und er nun niemanden mehr hat. Alex versucht daraufhin, mit Owen zu sprechen und diesem zu erklären, dass er nur wollte, dass Meredith nicht Chief Resident wird, andere Konsequenzen lagen nicht in seiner Absicht. Owen erwidert jedoch, dass es für einen Rückzieher zu spät sei.

Lexie und Eli versuchen die bereits eingetroffenen Angehörigen der Flugzeugpassagiere zu beruhigen. Eli stellt zudem fest, dass Bailey sehr aufgewühlt ist. Bailey erzählt ihm, dass sie den abgestürzten Flug selbst schon oft mit ihrem Sohn genommen hat, um ihre Eltern zu besuchen. Zur gleichen Zeit keimt in Cristina ein Verdacht, der sich schließlich bestätigt: sie ist schwanger.

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen sind, warten die Ärzte nun auf die Opfer des Flugzeugabsturzes, doch diese lassen auf sich warten. Die Bergung an der Unfallstelle geht nur langsam voran. Mark nutzt die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Jackson, da er von Owen erfahren hat, dass Jackson die Diabetes-Studie verlassen hat, um Webbers Chancen auf einen Harper-Avery-Award nicht zu gefährden. Mark ist nun bereit, Jacksons Beziehung mit Lexie zu akzeptieren. Derweil teilt Cristina Owen mit, dass sie schwanger ist, aber das Kind nicht will. Owen jedoch möchte das Kind und bittet Cristina, erst einmal in Ruhe nachzudenken. Cristina will mit Meredith darüber sprechen, doch diese wird gerade von Derek und Webber verhört. Sie weigert sich weiterhin, etwas zu verraten. Durch Alex findet Webber schließlich aber doch heraus, dass Meredith die Studie manipuliert hat, um Adele zu helfen. Dem Chief wird klar, dass er Meredith zu diesem Schritt gedrängt hat. Er will sie nicht entlassen, muss sie aber vorübergehend suspendieren. Derek reagiert nicht so verständnisvoll und verlässt wütend den Raum.

Da immer noch keine Opfer des Absturzes eingeliefert wurden, ist klar, dass es keine Überlebenden gibt. Die Ärzte müssen nun die Angehörigen informieren. Andrew kommt hinzu, um dabei zu helfen. Nebenbei verkündet Owen, dass April den Posten des Chief Resident erhält. Aprils Freude hält angesichts der abweisenden Reaktionen ihrer Kollegen nur wenige Sekunden. Alex will mit Owen über diese Entscheidung sprechen. Owen erwidert, dass Alex die Stelle bekommen hätte, wenn er Meredith nicht verraten und sich damit zum unbeliebtesten Arzt des Krankenhauses gemacht hätte.

Owen versucht weiterhin, Cristina davon zu überzeugen, das Baby zu behalten. Er fleht sie an, es für ihn zu tun. Unterdessen sucht Teddy nach den traurigen Gesprächen mit den Angehörigen Trost bei Henry, doch dieser macht ihr klar, dass er es nicht länger ertragen kann, sie in seiner Nähe zu haben und zu wissen, dass sie bald gehen wird. Er liebt sie.

Der Tag neigt sich bereits dem Ende zu, als April in der Notaufnahme den Anruf erhält, dass doch eine Überlebende gefunden wurde, ein kleines Mädchen namens Sarah, das alleine im Flugzeug war. Da Sarahs Eltern noch nicht eingetroffen sind, beschließen die Angehörigen der verstorbenen Passagiere, im Krankenhaus zu bleiben und der einzigen Überlebenden Beistand zu leisten. Als die Mutter des Mädchens schließlich eintrifft, warten die Angehörigen mit ihr darauf, dass Sarah aus dem OP kommt. Sie erzählen ihr nicht, dass Sarah die einzige Überlebende ist. Nachdem die Mutter den Raum verlassen hat, um zu ihrer Tochter zu gehen, lassen die Leute ihrer Trauer und Verzweiflung wieder freien Lauf.

Unterdessen kommt es zwischen Meredith und Derek zu einem emotionalen Gespräch. Meredith betont, dass sie jederzeit wieder so handeln würde, denn die Welt ist nun einmal nicht nur schwarz oder weiß. Derek dagegen kann nicht akzeptieren, dass Meredith den Unterschied zwischen richtig und falsch nicht kennt. Er glaubt nicht mehr, dass sie eine gute Mutter sein kann, und will erst einmal auf Abstand gehen. In diesem Moment erhält Meredith eine SMS von der Sozialarbeiterin, die sich mit ihr treffen will. Als Meredith sieht, wie Alex mit der Sozialarbeiterin spricht, befürchtet sie das schlimmste, doch Alex hat erreicht, dass Meredith Zola mit nach Hause nehmen darf. Meredith wurde das vorläufige Sorgerecht übertragen.

Teddy geht wieder zu Henry und bittet ihn, aus dem Krankenbett aufzustehen. Nachdem er dies widerwillig getan hat, küsst sie ihn und gesteht ihm, dass sie sich in ihn verliebt hat. Auch Mark und Lexie sprechen über ihre Gefühle. Lexie betont, dass sie Mark liebt und immer lieben wird, diese Gefühle sie aber nicht glücklich machen. Jackson dagegen macht sie glücklich. Da Mark nun das hat, was er immer wollte, nämlich eine Familie, will Lexie auch etwas für sich und bittet Mark, sie in Ruhe zu lassen. Jackson gratuliert unterdessen April, muss ihr allerdings auch in Erinnerung rufen, dass sie als Boss nun nicht mehr mit den anderen Assistenzärzten befreundet sein kann.

Als Meredith mit Zola zu Hause eintrifft, ist niemand da. Von Derek fehlt jede Spur und Alex hat sein Zimmer geräumt. Meredith verspricht Zola, dass alles gut werden wird. Cristina teilt Owen währenddessen mit, dass sie die Schwangerschaft abbrechen wird. Owen kann dies nicht akzeptieren und wirft seine Frau aus dem Haus. Cristina zieht daraufhin bei Meredith ein. Diese versucht Derek zu erreichen, doch er geht nicht ans Handy und verbringt die Nacht im Rohbau.

Eli will die Romanze mit Bailey endlich offiziell machen und ihren Sohn kennen lernen. Bailey ist einverstanden und beide verlassen Hand in Hand das Krankenhaus. Alex sitzt in der Bar, als Lucy hinzukommt. Sie gibt ihm die Chance, sie zu bitten, nicht nach Afrika zu gehen, doch er schickt sie zur Hölle.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #7.22 Absturz diskutieren.