Episode: #7.09 Nachtschicht

Derek erhält die Beihilfe, die er für seine klinische Studie benötigt. Die Oberärzte wollen mit ihm in Joe's Bar feiern, werden dabei jedoch von einer Person, die sie dort nicht vermutet hätten, überrascht. Währenddessen haben die Assistenzärzte Nachtschicht und müssen eigene Entscheidungen treffen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Sandra Oh & Steven W. Bailey, Grey's Anatomy - Copyright: 2011 ABC Studios
Sandra Oh & Steven W. Bailey, Grey's Anatomy
© 2011 ABC Studios

Jackson hat einen heftigen Alptraum. Lexie hört ihn schreien und geht in sein Zimmer, um ihn zu wecken. Bevor Jackson richtig zu sich kommt, ruft er mehrmals nach Charles. Bis auf Derek, der gerade nach Hause kommt, machen sich dann alle Bewohner des Grey-Hauses für die Nachtschicht fertig und haben daher auch den Tag über geschlafen.

Derek teilt Meredith die gute Nachricht mit, dass ihm die Mittel für seine Alzheimer-Studie bewilligt wurden. Er wird dies mit Mark, Bailey, Owen und Callie in Joe's Bar feiern.

Im Krankenhaus werden Meredith und den anderen Assistenzärzten die jeweiligen Abteilungen zugewiesen, die sie über Nacht im Auge behalten müssen. Meredith wird dazu eingeteilt, Dr. Starks Patienten zu überwachen, während Jackson und Lexie in der Notaufnahme Dienst schieben. Bevor Owen geht, rät er Jackson, mit jemandem über seine Probleme zu sprechen.

In der Bar entdecken Derek, Mark, Bailey und Callie schockiert, dass Cristina nun dort als Barkeeperin arbeitet. Owen erklärt seinen Kollegen, dass er Cristina dazu angehalten hat, sich einen Job zu suchen, allerdings dachte er, sie würde in einem Labor oder in einer Leichenhalle arbeiten. Owen ist sich sicher, dass Cristina es nicht lange erträgt, anderen Menschen Getränke zu servieren, scheint sich damit jedoch zu irren. Cristina wirkt sehr motiviert, als sie ihren Ex-Kollegen starke Drinks serviert, die nur Bailey mag, und sich dann um eine Gruppe von Männern kümmert, die eine Junggesellenabschiedsparty feiern. Wenig später kommt auch Teddy in die Bar, nachdem ihr Date furchtbar schief gelaufen ist. Sie rät Callie, nach Afrika zu Arizona zu reisen, da es idiotisch sei, eine Beziehung aufzugeben und sich wieder mit ersten Dates abzuplagen. Von dem glücklich verheirateten Derek will Teddy schon mal gar keine Kommentare hören. Als Teddy schließlich bemerkt, dass Cristina nun in der Bar arbeitet, ist sie fassungslos.

Derweil bekommen Lexie und Jackson zwei Notfälle rein. Die Teenager-Brüder Lucas und Riley wurden in ihrem Auto von einem Zug erfasst, dabei wurde Riley ein Bein abgetrennt. Jackson stimmt nach einigem Zögern schließlich Lexies Vorschlag, Owen zu benachrichtigen, zu. Dieser kann Rileys Leben aber auch nicht mehr retten. Nachdem Owen den Jungen für tot erklärt hat, macht er sich mit Jackson und Lexie daran, Lucas zu operieren.

Auch April behandelt zwei Teenager, Warren und Lauren. Das verliebte Paar hat sich mit Sekundenkleber aneinander geleimt, da Warren mit seinen Eltern wegziehen soll. Meredith stellt unterdessen fest, dass ein kleiner Junge, den Dr. Stark kürzlich operiert hat, unter starken Schmerzen leidet. Die Mutter des Kindes, eine Krankenschwester, macht sich große Sorgen und bittet Meredith, Dr. Stark anzurufen. Dieser reagiert jedoch ungehalten, nachdem er den Jungen untersucht hat, und hält dessen Beschwerden nur für Blähungen. Er geht wieder und lässt eine besorgte Meredith zurück, die davon überzeugt ist, dass der Zustand des Kindes ernst ist. Sie ordnet einige Tests an und spricht mit Alex über den Fall. Alex macht ihr klar, dass Dr. Stark faul und hinterhältig ist und bei einem Notfall nicht verständigt werden sollte. Er gibt ihr einige Tipps. Die beiden werden kurz von April unterbrochen, die jedoch nur mit Meredith redet, da sie immer noch wütend auf Alex ist.

Meredith wartet auf die Testergebnisse, als Webber im Krankenhaus eintrifft. Er wurde von der Mutter des Jungen angerufen. Als Webber erfährt, dass Meredith schon seit zwei Stunden auf die Testergebnisse wartet, nimmt er sich den zuständigen Techniker zur Brust und macht diesem ordentlich Feuer unterm Hintern. Webber erklärt Meredith und Alex, dass es in der Nachtschicht nur so funktioniert.

Lexie unterrichtet die Eltern, wie die Operation an Lucas verläuft, und stellt fest, dass diese noch nichts vom Tod ihres anderen Sohnes Riley wissen. Lexie muss ihnen die traurige Nachricht mitteilen. Im OP kämpft Jackson verbissen und mit Erfolg um Lucas' Leben. Danach versucht Lexie mit Jackson über seine Alpträume zu sprechen, doch er weist sie zunächst ab. Als sie wenig später über Lucas reden, erklärt Jackson, dass der Junge sich furchtbar fühlen wird, weil er noch lebt, während sein Bruder tot ist, und dass er sich selbst jedes Mal dafür hassen wird, wenn er das Leben genießt. Lexie begreift, dass Jackson damit auch seine eigenen Gefühle beschreibt.

Währenddessen gelingt es April nicht, das aneinander geklebte Teenagerpärchen zu trennen. Sie erhofft sich Hilfe von Bailey, doch diese ist sturzbetrunken und will sich im Krankenhaus nur am Snack-Automaten bedienen. April kümmert sich um Bailey, die über Ben spricht und diesen anrufen will. Sie sagt April, dass diese ihre Jungfräulichkeit nicht an Alex, sondern an einen netten Jungen verlieren soll, und gibt ihr doch noch einen Tipp, wie sich die Teenager trennen lassen.

Auch Teddy wankt angetrunken durch die Krankenhausflure, nachdem Joe ihr die Autoschlüssel abgenommen hat. Sie trifft auf Meredith und erzählt ihr von ihrem unglücklichen Liebesleben und wie deprimierend es ist, dass ihre beste Schülerin nun in einer Bar arbeitet. Dann erhält Meredith die Testergebnisse, die zeigen, dass der kleine Junge operiert werden muss. Meredith und Alex beschließen, die Sache auch ohne Dr. Stark anzugehen. Derek sitzt derweil noch immer in der Bar, trinkt aber nur Wasser, um Cristina im Auge zu behalten, die wild mit den Gästen feiert. Schließlich gibt er Owen Bescheid, der sich Cristina schnappt und sie nach Hause trägt. Callie und Mark sind wieder in ihrer Wohnung. Um ihren Liebeskummer zu bekämpfen, schläft Callie mit Mark. Danach fühlt sie sich jedoch alles andere als wohl in ihrer Haut.

Meredith und Alex haben den kleinen Jungen erfolgreich operiert und warten nun auf Dr. Stark. Meredith erinnert Alex daran, wie Webber an ihrem ersten Tag im Seattle Grace meinte, dass es nur zwei von ihnen schaffen würden. Meredith und Alex können nicht fassen, dass sie diese zwei sind. Dann trifft Dr. Stark ein und schreit die beiden jungen Ärzte heftig an. Er droht, ihnen das Leben zur Hölle zu machen. Meredith und Alex nehmen dies jedoch gelassen, denn hinter Dr. Stark sehen sie Webber lächelnd am Fenster stehen.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #7.09 Nachtschicht diskutieren.