Episode: #17.15 Tradition

In der "Grey's Anatomy"-Episode #17.15 Tradition teilt Jackson Avery (Jesse Williams) große Neuigkeiten mit seinen Kollegen, während Tom Koracick (Greg Germann) und Levi Schmitt (Jake Borelli) um das Leben des Großvaters einer in den Wehen liegenden Schwangeren kämpfen. Indes behält Maggie Pierce (Kelly McCreary) Meredith Grey (Ellen Pompeo) genaustens im Auge, als Miranda Bailey (Chandra Wilson) und Richard Webber (James Pickens Jr.) sie über Andrew DeLuca (Giacomo Gianniotti) aufklären wollen.

Diese Serie ansehen:

Foto:

Jackson Averv betritt den Fahrstuhl mit seiner offiziellen Kündigung, während Meredith Grey einen Lungenfunktionstest macht, der von Maggie Pierce, Owen Hunt und Teddy Altman überwacht wird. Sie alle sind sprachlos, dass die Ergebnisse so positiv sind, was besonders Maggie freut, da Meredith entlassen werden kann. Richard Webber hat das Ganze vor dem Zimmer beobachtet und setzt die dazukommende Miranda Bailey in Kenntnis. Dann bittet er Zander Perez, dass er alle informiert, aber keinen großen Wirbel veranstalten soll. Bailey fragt sich indes, wie sie Meredith sagen soll, dass Andrew DeLuca gestorben ist. Webber meint aber, dass sie es ihr sagen muss, da er sich am meisten über ihre Entlassung gefreut hätte.

Owen folgt Teddy in den Bereitschaftsraum und möchte wissen, ob alles in Ordnung ist. Teddy meint, dass sie endlich wieder Hoffnung verspürt, was Owen sehr freut. Als sie zur Anmeldung gehen wollen, stoßen sie an der Tür zusammen und schauen sich wie verliebte Teenager an. Dann küssen sie sich und schlafen miteinander. Atticus "Link" Lincoln setzt Amelia Shepherd zu Hause in Kenntnis, dass Scout angezogen ist und er nun zur Arbeit geht, was sie neidisch kommentiert. Kurz darauf bekommt sie eine Nachricht, dass Merediths Werte top sind und fragt sich, ob sie endlich nach Hause kommt. Danach betrachtet sie das Chaos und verfällt in Panik. Link verspricht, sich zu informieren und ihr Bescheid zu geben. Daraufhin fängt Amelia an zu weinen, was ihn verunsichert. Amelia versichert, dass er gehen könne, da sie sowieso den ganzen Tag immer wieder weinen wird. Indes laufen sich Levi Schmitt und Taryn Helm über den Weg. Während Levi sich über die Entlassung von Meredith freut, zeigt sich Taryn desinteressiert und eilt zu einem Notfall. Jo Wilson macht Carina DeLuca Komplimente über ihre Fähigkeiten in der Geburtshilfe und möchte gern von ihr Lernen, bevor Carina das Land verlässt. Carina jedoch meint, sie habe gekündigt und kurz danach Bailey wieder um die Stelle angefleht. Dabei erwähnt sie, dass sie heiratet und lediglich für einen Monat nach Italien geht, um dort zu helfen und die Asche ihres Bruders zu verstreuen. Danach möchte sich Carina Kaffee holen, jedoch bietet sich Jo für diesen Job an.

Tom Koracick und Taryn nehmen derweil William Lawrence in Empfang der von James Chee begleitet wurde. William erlitt einen Schlaganfall und ist suquamischer und duwamischer Abstammung. Tom erkennt sofort, dass er einen Schlaganfall hatte und lässt alles vorbereiten. James schildert Tom, dass William kürzlich an Covid erkrankt ist und er ihn in der Klinik kennengelernt hat, in der er zeitweise arbeitet. Zudem bringt er das Gespräch auf Williams hochschwangere Enkelin Mary Ann, die ihnen sofort entgegenkommt und darum bittet, dass ihrem Großvater geholfen wird, da er einer der letzten des Stammes ist, so dass Tom das Versprechen abgibt, alles zu tun. Bailey und Webber erfahren indes, dass Jackson kündigt, um die Fox-Stiftung seiner Mutter in Boston zu leiten. Bailey zeigt sich überrascht, da sie sich irgendwie verraten fühlt und wundert sich, dass Webber darüber in Kenntnis gesetzt war. Jackson erklärt, dass die beiden ihm viel mehr beigebracht haben, als sein Vater und er ihnen ewig dafür danken wird. Beide zeigen sich ebenfalls dankbar. Nachdem Jackson gegangen ist, versichert sich Bailey, ob jener nun ihr Boss sei, was Webber bestätigt. Teddy lässt sich zeitgleich von Winston Ndugu auf den neuesten Patientenstand bringen und klagt darüber, dass sie zu wenig Ärzte hat, so dass Winston entgegnet sich darum gekümmert zu haben. Teddy zeigt sich daher überrascht, dass es sich dabei um Link und Owen handelt und verhält sich Letzterem ziemlich komisch. Da dies auch Link und Winston aufgefallen ist, will dieser Genaueres wissen. Meredith wird von Maggie, Bailey und Webber überrascht. Da diese endlich nach Hause will, sagt sie dies auch. Webber bringt das Thema auf Maggies Hochzeit, doch diese eiert herum, so dass sie auf Winston zu sprechen kommen, den Meredith akzeptiert hat. Nachdem sie mit Maggie das Zimmer verlassen hat, redet Webber noch einmal auf Bailey ein, Meredith über Andrews Tod zu informieren.

Taryn und Tom sind beim MRT und werten Williams Werte aus. Da Taryn nicht reagiert, zeigt sich Tom leicht genervt und kann nicht verstehen, dass sie geistig abwesend ist. Jo ist mit Cormac Hayes auf der Frühchenstation und begrüßt die kleine Luna. Da Cormac den Namen des neuen Frühchens nicht lesen kann, kritisiert er Jos Handschrift. Diese wird durch eine Nachricht von Jackson unterbrochen, der Jo um ein Gespräch bittet. Von diesem erfährt sie, dass er nach Boston ziehen wird und die Stiftung seiner Mutter leitet. Sie bedankt sich bei ihm, dass er sich persönlich verabschiedet und dankt ihm zudem, dass sie in ihm einen wahren Freund gefunden hat, als sie einen gebraucht hat, was Jackson zurückgeben kann. Dann wird Jo von Carina zu einem Notfall gerufen. Webber redet Bailey noch einmal ins Gewissen, Meredith in Kenntnis zu setzen, da sie nun wirklich entlassen werden kann. Tom und Taryn informieren währenddessen Mary Ann über Williams Zustand und er erfährt, wie schlimm die Versorgung ist, so dass er erneut das Versprechen gibt, zu helfen. Kurz danach setzen bei ihr die Wehen ein. Kurz danach wird sie von Jo und Carina behandelt, wovon Erstere verspricht, dass sie all ihre Kontakte informieren wird. Zeitgleich behandelt Tom William. Da Taryn noch immer unkonzentriert ist, hat er Levi rufen lassen und schickt Taryn weg.

Winston und Owen amüsieren sich, als sie hören, dass Link und Amelia ausziehen wollen, was sie nicht glauben. Indes bittet Mary Ann Carina darum, die Plazenta aufzuheben, damit sie diese vergraben können, um ihrer Tochter später zeigen zu können, wo ihre Heimat ist. Levi möchte derweil wissen, ob Taryn wiederkommt, was jener verneint. Anschließend möchte er von James mehr über die Klinik wissen und zeigt sich interessiert. Als Jo kurz darauf in rosa Kittel den OP betritt, um Williams Zustand zu erfahren und wieder verschwunden ist, erfährt Tom von Levi, dass Jo die Fachrichtung gewechselt hat, da ihr die Allgemeinchirurgie nichts mehr gebracht hat. Das stimmt Tom nachdenklich.

Jackson besucht Meredith, die gerade ihre Sachen packt. Sie meint, dass sie die Letzte aus ihrem Ausbildungsgang ist und Jackson betont noch einmal, dass er seinen Namen erst gehasst hat, weil er so viel Unheil gebracht hat. Meredith zeigt ihm jedoch auf, dass es nicht schädlich ist. Danach betont sie, dass sie eigentlich keinen Applaus für ihre Genesung möchte, nur da sie Glück und Zugang zum Gesundheitssystem hat. Mary Ann entbindet gerade, als James zeitgleich das Beweihräucherungsritual bei William durchführt und Tom erklärt, dass er aus einer Heilerfamilie stammt. Anschließend informiert Tom seinen Patienten, dass seine Urenkelin geboren worden ist und er durch einen Videochat die Chance hat, sie kennenzulernen. Owen und Winston zeigen Link auf, dass die Mädels nach Merediths Genesung zusammenbleiben wollen, was jener mit einem Hexenzirkel vergleicht.

Meredith packt gerade ihre letzten Sachen zusammen, als Bailey und Webber ihr Zimmer betreten und ihr gestehen, dass es um Andrew geht. Da Bailey erst einmal nichts mehr sagt, erklärt Meredith, dass es ihm gut geht, wofür sie Widerspruch erhält. Jedoch betont sie, dass er bei seiner Mutter ist, was den beiden signalisiert, dass Meredith Bescheid weiß. Jo und Carina sind bei Mary Ann und lernen deren Mann Shawn kennen. Die beiden bedanken sich für die Freundlichkeit, da sie diese noch nie in einem großen Krankenhaus erfahren haben. Nachdem Carina das Zimmer verlassen hat, bedankt sich Jo bei ihr und macht klar, dass sie Andrew sehr gemocht hat und er immer äußerst nett zu ihr war. Indes lernt William seine Urenkelin über den Videochat kennen und macht deutlich, dass sie in eine tolle Familie geboren wurde und berichtet von ihrem Stamm. Tom verfolgt dies aufmerksam und wird nachdenklich. Levi versucht ihm kurz danach klar zu machen, dass Taryn eine schwere Zeit durchmacht und Hilfe braucht. Jedoch ist Tom selbst überfordert und gibt Levi alle Freiheiten, zu tun, was er für richtig hält. Indes hat sich vor dem Krankenhaus das Personal versammelt, um Merediths Entlassung mit einem Applaus zu feiern. Jedoch kommt Perez mit leerem Rollstuhl an, da sie bereits gegangen ist, was besonders Cormac feiert. Zeitgleich wurde Meredith von Jackson geholt und zum Auto gebracht, um nach Hause gebracht zu werden. Maggie und Winston lachen währenddessen über Merediths Aktion und werden von Webber unterbrochen, der sich dafür entschuldigt, sich unabsichtlich quasi zur Hochzeit eingeladen zu haben. Maggie gesteht, dass ihr Vater sie zum Altar führen wird, dieser jedoch eine tolle Idee hatte, dass Webber sie und Winston trauen soll, was jener gerne annimmt.

Levi findet Taryn weinend auf der Bank und erfährt, dass sie zwar immer Ärztin werden wollte, jedoch derzeit das Gefühl hat, immer weglaufen und nie mehr wiederkommen zu wollen. Levi macht klar, dass es zu viel ist und bietet ihr an, bei ihm einzuziehen, da Jo sowieso seltener zu Hause sein wird, was Taryn dankend annimmt. Zola arbeitet weiter an dem Willkommensschild für Meredith, während Amelia Klein Bailey dazu bewegen möchte, sich etwas anderes anzuziehen. Dabei merken sie nicht, dass Meredith nach Hause kommt, sind jedoch überglücklich. Tom wartet derweil auf dem Parkplatz auf Jackson, da er diesen um ein Gespräch gebeten hat. Tom gesteht, dass er von Catherine Fox alles über die Stiftung und seine Idee weiß und beeindruckt ist. Er bittet Jackson mit nach Boston gehen und dort helfen zu können. Jackson stimmt zu und sagt ihm, wann er da sein soll. Indes haben Teddy und Owen erneut miteinander geschlafen und unterhalten sich über Zeiten im Irak. Jo spricht indes mit der kleinen Luna und erzählt ihr etwas über deren Mutter und macht deutlich, dass Luna eine Familie im Krankenhaus hat, die sie liebt. Amelia entschuldigt sich indes für das Chaos im Haus, doch Meredith dankt ihr für alles, was sie in dieser Zeit geleistet hat. Zeitgleich kommt Link nach Hause und ist überrascht, dass Meredith schon da ist. Er holt die Donuts und gesellt sich zum Rest. Jackson hält noch einmal vor dem Krankenhaus und lässt seine Erinnerungen zu, dann macht er sich auf den Weg nach Boston.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lux H. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    So langsam scheint die Corona-Storyline ihrem Ende entgegenzugehen. Zwar wird sie mit Merediths Genesung, Helms Existenzkrise und der medizinischen Versorgung von native americans weiterhin...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #17.15 Tradition diskutieren.