Adele Webber

Foto: Chandra Wilson & Loretta Devine, Grey's Anatomy - Copyright: 2011 ABC Studios
Chandra Wilson & Loretta Devine, Grey's Anatomy
© 2011 ABC Studios

Adele Webber ist die Frau des Chefarztes Richard Webber. Als diese hatte sie es immer sehr schwer, da für Richard das Krankenhaus immer an erster Stelle kam.

So hatte Richard eine Affäre mit der damals ebenfalls verheirateten Ellis Grey, der Mutter von Meredith Grey. Als sich die beiden trennten, dachte Richard, dass die Sache für immer unter dem Tisch wäre, doch ahnte er nicht, dass Adele von seiner Beziehung zu Ellis wusste. Viele Jahre später konfrontiert Adele ihren Mann damit, der nicht glauben kann, dass Adele über all die Jahre davon wusste, ohne auch nur ein Wort zu sagen. Diese Sache und viele mehr, veranlassen Adele schließlich dazu, Richard ein Ultimatum zu stellen: entweder sein Job oder seine Frau, die über all die Jahre geschwiegen hat.

Wieder muss Adele eine Niederlage einstecken, denn Richard ist tatsächlich das Krankenhaus und seine Arbeit wichtiger, als die Probleme mit seiner Frau zu lösen. So verlangt Adele, dass er aus ihrem gemeinsamen Haus auszieht. Erst viel zu spät merkt Richard, wie viel ihm eigentlich an Adele liegt und möchte sie zurückgewinnen, doch die hat bereits eine Beziehung zu einem anderen Mann und fühlt sich endlich nicht mehr so alleine.

Ein paar Wochen darauf kommt Adele zu Addison Montgomery ins Krankenhaus, um sich untersuchen lassen, da sie ein Baby erwartet und starke Schmerzen hat. Addison möchte Richard darüber informieren, doch Adele will, dass Addison die Sache diskret behandelt und ihrem Ex-Mann nichts darüber sagt. Nachdem ein paar Untersuchungen gemacht wurden, ist Adele gerade dabei, das Krankenhaus zu verlassen, als sie auf Richard trifft. Sie versteckt sich auf der Damentoilette, fällt aber plötzlich zu Boden und beginnt zu bluten. Richard schreit immer wieder Adeles Namen, bis er die Initiative ergreift, in die Damentoilette geht und die bewusstlos auf dem Boden liegende Adele findet.

Die Ärzte um Addison versuchen Adele und das Baby zu retten. Als Addison Richard sagt, dass sie alles versucht habe, glaubt Richard schon, Adele verloren zu haben, doch diese liegt noch etwas schwach im Krankenzimmer. Sie teilt ihm mit, dass sie das Baby verloren hat. Es wäre ein Junge von Richard gewesen.

Danach herrscht zwischen Adele und Richard wieder Eiszeit, denn als Adele mit ihrer Schwester und deren krebskranken Tochter Camille ins Krankenhaus kommt, fallen nur wenige nette Worte. Als Adele unbedingt möchte, dass Camille sich noch einmal einer sehr schmerzhaften Chemotherapie unterzieht, fleht sie Richard an, Camille von dieser zu überzeugen. Später kommt es zum Interessenskonflikt, da Adele in Camille immer noch die Tochter sieht, die sie und Richard nie hatten, doch Richard, der genauso mit der Entscheidung leben muss, lässt Camille die Wahl. Diese möchte, dass ihre Familie, besonders ihre Tante Adele, ihre Entscheidung akzeptiert, keine Chemo zu machen, um mit ihren Freunden und Verwandten ihre letzten Tage zu verbringen und dann ruhig einzuschlafen.

Richard hat sich nach dieser heiklen Situation einmal mehr vorgenommen, Adele zurück zu gewinnen, und möchte ihr beweisen, wie sehr er sich verändert hat. Als Adele wieder auf Richard trifft, offenbart sich ihr ein vollkommen anderer Mensch, der charmant und stilvoll ist. So kommt es auch, dass die beiden im Bett landen. Als Richard dann nach vielen guten Stunden Zweisamkeit wieder mit Adele zusammen ziehen möchte, ist diese erst skeptisch, küsst Richard aber schließlich und bittet ihn herein.

Als Richard wieder dem Alkohol verfällt, glaubt Adele zunächst, ihr Mann hätte erneut eine Affäre, da er nachts oft nicht nach Hause kommt. Die Wahrheit ist für sie ein Schock und die Ehe steht abermals auf der Kippe, doch das Paar bekommt ein weiteres Mal die Kurve.

Gerade, als Richard und Adele miteinander so glücklich sind wie schon lange nicht mehr, passieren Adele immer wieder Unfälle, nach denen sie verwirrt und desorientiert wirkt. Meredith kommt bald der Verdacht, dass Adele an Alzheimer erkrankt sein könnte, wovon Richard jedoch nichts hören will. Schließlich muss er aber einsehen, dass mit seiner Frau etwas nicht stimmt. Adele selbst hält die Diagnose Alzheimer für Unfug, bis die Tests ergeben, dass sie tatäschlich an dieser Krankheit, die schon Ellis Grey befallen hatte, leidet. Noch ist Adeles Zustand jedoch nicht ernst genug, um sie zu einer Kandidatin für die Alzheimer-Studie zu machen, die Meredith und Derek gerade durchführen.

Als Meredith einige Zeit später zufällig bemerkt, dass Adele bereits Haftnotizen benötigt, die sie daran erinnern, dass Richard ihr Ehemann ist, wird klar, dass sich Adeles Zustand rapide verschlechtert hat. Sie wird daraufhin in die Studie aufgenommen. Meredith sieht sich nach all dem, war zwischen ihrer Mutter und Richard war, in Adeles Schuld und manipuliert die Unterlagen der Studie, so dass Adele auch wirklich das Medikament und kein Placebo erhält.

Für eine Weile geht es Adele besser, doch dann verschlechtert sich ihr Zustand wieder massiv. Eines Tages kommt sie völlig verwirrt ins Seattle Grace/Mercy West und sucht nach ihrem Mann. Sie glaubt, er habe sie für Ellis Grey verlassen. April bringt Adele auf die Galerie, damit sie ihren Mann im OP sieht. Dies beruhigt Adele jedoch nicht, denn sie hält Meredith, die Richard assistiert, für Ellis. Meredith rät Richard, eine schöne Erinnerung in Adele zu wecken, um sie zu beruhigen. Daraufhin beginnt er das Lied "My Funny Valentine" zu singen. Dies war der erste Song, zu dem er und Adele auf ihrer Hochzeit getanzt haben. Tatsächlich bewirkt das Lied, dass sich Adele beruhigt.

Kurz darauf kommt es zu weiteren Zwischenfällen, bei denen Adele zu einer Gefahr für sich und Richard wird. In einem ihrer klaren Momente bittet sie ihren Mann daher, sie in dem Pflegeheim unterzubringen, in dem schon Ellis ihre letzte Lebenszeit verbracht hat. In diesem Pflegeheim lernt Adele einen Mitpatienten namens Allan kennen und verliebt sich in ihn. An ihren Mann kann sie sich nicht mehr erinnern. Schweren Herzens akzeptiert Richard, dass Adele glücklich mit Allan ist und dass für ihn selbst im Leben seiner Frau kein Platz mehr ist.

Einige Zeit später wird Adele als dringender Notfall ins Seattle Grace/Mercy West eingeliefert. Sie spuckt Blut und schwebt in Lebensgefahr. Obwohl Bailey und Meredith sie zunächst erfolgreich operieren, erliegt Adele einem Herzinfarkt.

Niko Nikolussi & Maret Hosemann - myFanbase