Major Dr. Owen Hunt, Staffel 10

Owen bekommt nicht viel Zeit, die Trennung zu verdauen, da ein Unwetter über Seattle wütet und die Notaufnahme voll ist. Auch Owen steht im OP und versucht, Webbers Leben zu retten, doch er kann seinen Zustand zunächst lediglich stabilisieren und bricht die Operation dann auf Catherines Drängen hin ab. Er wird gleich darauf zu Derek gerufen, der mit Heather beschäftigt ist, doch als Owen bei ihnen ankommt, ist Heather bereits verstorben. Nachdem dann alle Patienten behandelt wurden, stellt Owen fest, dass einige Reparaturmaßnahmen nötig sind. Da dem Krankenhaus das Geld dafür fehlt, setzt Owen ein Vorstandstreffen an, doch es dauert eine Weile, bis alle Ärzte beisammen sind. Auf Jacksons Vorschlag hin beschließen sie dann, eine Spendengala zu veranstalten.

Foto: Kevin McKidd, Grey's Anatomy - Copyright: 2014 ABC Studios; ABC/Ron Tom
Kevin McKidd, Grey's Anatomy
© 2014 ABC Studios; ABC/Ron Tom

Trotz ihrer Trennung haben Owen und Cristina beschlossen, weiterhin mit einander zu schlafen und Owen ist froh, Cristina bei sich zu haben. Doch als Cristina ihm dann sagt, wie schwer die Trennung für sie ist, beschließen die beiden, lediglich Freunde zu sein.

Auf der Gala ist Owen bei der Suche nach Sponsoren zunächst nicht sonderlich erfolgreich. Dann setzt er sich jedoch zu einer netten jungen Frau, die sich ihm als Emma vorstellt und kommt mit ihr ins Gespräch. Kurz darauf stellt er allerdings fest, dass Emma ebenfalls Ärztin ist. Sie ist nur deshalb zur Gala gekommen, um etwas Geld für ihr eigenes Krankenhaus aufzutreiben. Da Owen sie dennoch sehr anziehend findet, beschließt er, den Abend mit ihr ausklingen zu lassen und verabschiedet sich von Cristina, die ihn auf einen Drink einladen wollte.

Im Anschluss trifft sich Owen regelmäßig mit Emma und die beiden beginnen eine Beziehung. Als Emma ins Grey + Sloan Memorial kommt, um an einer Operation teilzunehmen, wollen sich die beiden jedoch professionell verhalten. Owen weißt sie allerdings darauf hin, dass seine Kollegen wissen, dass Emma seine Freundin ist. Der Tag verläuft sehr gut und Owen freut sich, dass Emma sich so leicht eingefügt hat.

Die Beziehung von Owen und Emma vertieft sich, nachdem sich Owen sicher ist, dass er mit Cristina abgeschlossen hat. Emma hat indes beschlossen, sich um einen Posten am Grey + Sloan Memorial zu bewerben und Owen gefällt der Gedanke. Er lässt Callie das Vorstellungsgespräch führen. Hinterher erfährt er von Callie, wie begeistert sie von Emma ist und teilt dies sofort seiner Freundin mit. Emma hingegen ist nach dem Gespräch der Überzeugung, dass sie besser nicht an dieses Krankenhaus wechseln sollte. Sie hat erkannt, dass die anderen Ärzte für Owen wie eine Familie sind und im Fall einer Trennung würde Emma keinen Rückhalt bekommen. Owen versteht ihren Einwand, möchte sie aber vom Gegenteil überzeugen. Emma bleibt jedoch standhaft.

Kurz vor Thanksgiving verbringt Emma ihren freien Tag bei Owen im Krankenhaus, was ihn sehr glücklich macht. Auch die anderen bewundern das verliebte Paar. Indes ist Meredith auf die Idee gekommen, den Feiertag gemeinsam zu verbringen und da Meredith nicht kochen kann, bietet Emma an, die Vorbereitung des Truthahns zu übernehmen. Owen ist von dem Plan begeistert und fragt sich dann, ob sie auch Cristina einladen werden. Er weiß nicht, dass Meredith und Cristina zerstritten sind, fragt aber zunächst bei Emma an, ob die Anwesenheit seiner Exfrau für sie in Ordnung ist. Emma hat keine Einwände, doch als Owen zu Cristina geht, bekommt er von ihr eine Absage.

Indes erfährt Owen von Derek und Ben, dass Bailey mit einer Zwangsstörung zu kämpfen hat. Er sieht sich daher gezwungen, sie von ihren Operationen abzuziehen. Er möchte, dass sich Bailey in Behandlung von Dr. Alma begibt und will sie erst dann wieder zu Fällen zulassen, wenn Dr. Alma dem zustimmt.

Gleichzeitig gibt es für Owen auch freudiges zu tun, da Cristina eine bahnbrechende Operation plant, in der sie dem Baby Nathan ein mit dem 3D-Drucker hergestelltes Gefäß einsetzt. Gemeinsam mit Shane organisiert Owen eine Liveschaltung zu der Operation, was Cristina nicht begeistert. Es gelingt ihr jedoch, den Eingriff erfolgreich abzuschließen und im Anschluss versammeln Owen und Shane jede Menge Ärzte und Reporter, die Cristina zu der Operation befragen und beglückwünschen. Owen gefallen die guten Schlagzeilen, die das Krankenhaus damit macht. Auch Derek hat das Interesse einiger Sponsoren auf sich gezogen und Owen setzt ein Meeting mit ihnen an.

Am Tag der Hochzeit von April und Matthew ist Owen bester Stimmung und beglückwünscht die Braut. Gemeinsam mit ihm tauchen alle Ärzte bei der Feier auf, worüber sich April sehr freut.

Foto: Grey's Anatomy - Copyright: 2014 ABC Studios; ABC/Richard Cartwright
Grey's Anatomy
© 2014 ABC Studios; ABC/Richard Cartwright

Nach der geplatzten Hochzeit erfährt Owen, dass Shane das Leben von Jimmy Evans aufs Spiel gesetzt hat. Er will den Assistenzarzt umgehend entlassen. Doch Webber überzeugt Owen, ihn lediglich zu suspendieren. Einige Wochen später, als Shane wieder normal arbeiten darf, beobachtet Owen ihn jedoch mit Adleraugen und fragt ihn bei jedem Patienten sehr gründlich ab. Als er bei Shane eine Schwachstelle erkennt, zieht Owen Shane von dem Fall ab. Webber versucht, Shane in Schutz zu nehmen, doch Owen bleibt unnachgiebig.

Bei Owen wird Beschwerde wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz eingereicht und er ruft den Vorstand zusammen. Es ist ihm in letzter Zeit häufig aufgefallen, dass die Assistenzärzte aufgrund persönlicher Verwicklungen nur schwer den Oberärzten zuzuteilen sind und daher findet er die Beschwerde gerechtfertigt. Der Vorstand beschließt daher, eine neue Regel am Krankenhaus einzuführen, nach der Beziehungen am Arbeitsplatz verboten sind. Dies trifft bei Jo und Alex auf Unverständnis, doch Owen lenkt nicht ein. Kurz darauf erfährt er dann, dass April und Jackson in der Zwischenzeit geheiratet haben und wünscht ihnen alles Gute.

Owen und Emma beschließen, zusammen zu ziehen und wollen sich sofort auf die Suche nach einer schönen Wohnung machen. Abends darauf steht plötzlich die angetrunkene Cristina vor Owens Tür und nachdem sie zusammen eine Flasche Wein geleert haben, landen die beiden im Bett. Am nächsten Tag kommt Emma mit ihren Wohnungsplänen zu Owen und die beiden wollen am Abend eine Auswahl treffen. Owen hört ihr allerdings nur mit einem Ohr zu, weil er in Gedanken bei Cristina ist. Am Abend geht Owen zu Emma, die sich bereits auf die gemeinsame Zukunft und auf Kinder mit ihm freut. Owen ist indes klar geworden, dass Emma nicht die Frau für ihn ist, da sie ihren Job problemlos an den Nagel hängen würde. Er erklärt ihr daher, dass sie nicht für einander bestimmt sind und trennt sich von ihr.

Da Alex sich nicht an die neue Beziehungspolitik hält, schließt Owen ihn vom OP aus. Gleichzeitig teilt er Arizona mit, dass es Leah war, die Beschwerde eingereicht hat und dass sich die Personalabteilung nun mit ihr und Callie unterhalten will. Indes informiert Owen Cristina darüber, dass er mit Emma Schluss gemacht hat. Cristina ist nicht erfreut, doch Owen versichert ihr, dass der Grund nicht ihre gemeinsame Nacht war.

An Webbers Geburtstag fasst Owen den Beschluss, ihn zu befördern. Er möchte Webber die Verantwortung über die Assistenzärzte überlassen und ihn von nun an mit deren Ausbildung beauftragen. Webber freut sich sehr über Owens Entschluss und dankt ihm. Derweil hat Cristina ein Online-Dating-Profil für Owen erstellt, um eine neue Freundin für ihn zu finden. Doch Owen möchte diesen Weg nicht einschlagen. Er erläutert Cristina, dass sie alle Qualitäten mit sich bringt, die er in einer Frau sucht. Nach der Feier gehen die beiden daher gemeinsam nach Hause.

Im Krankenhaus kümmern sich Owen und Cristina um Familie McNeil, deren Kinder Frankie, Ivy und Link alle an plötzlichem Herzversagen leiden. Zur gleichen Zeit wird Cristina für den Harper-Avery-Award nominiert und Owen freut sich sehr für ihren Erfolg. Nachdem er sich die Arbeiten der anderen Anwärter angeschaut hat, ist er sich sicher, dass Cristina gewinnen wird und stößt mit ihr an. Owen macht sich dann auch gemeinsam mit Meredith auf den Weg nach Boston, um Cristina bei der Verleihung zur Seite zu stehen. Sie freut sich sehr über die Anwesenheit der beiden, muss dann aber feststellen, dass der Award nicht an sie geht. Owen und Meredith fliegen im Anschluss ohne Cristina zurück nach Seattle und sind beide erschüttert. Wieder in Seattle taucht kurz nach ihnen auch Cristina im Krankenhaus auf, möchte aber nicht über die Verleihung reden. Gemeinsam mit Owen operiert sie Ivy McNeil. Leider können sie Ivys Leben nicht retten, doch nach einer Transplantation bei Frankie geht es dem Mädchen wieder besser.

Cristina ist von der Entscheidung, Ivy sterben zu lassen, sehr mitgenommen. Als Owen ihr dann erzählt, dass er gerade von Webber erfahren hat, dass Cristina den Award nur deshalb nicht gewonnen hat, weil die Harper-Avery-Stiftung das Krankenhaus unterstützt, beschließt sie, für einige Tage nach Zürich zu fliegen, um auf andere Gedanken zu kommen. Indes sind Owen und Webber sehr wütend auf die Stiftung, besonders nachdem Jackson ihnen mitteilt, dass dem Krankenhaus nun einige finanzielle Mittel gestrichen werden müssen. Owen und Webber erkennen, dass sie einen der Assistenzärzte entlassen müssen und Webber entscheidet schließlich, dass Leah gehen soll.

Als Cristina zurückkehrt, hat sie sich dazu entschlossen, in Zürich einen Neubeginn zu machen. Owen beauftragt sie damit, einen neuen Chef für die Herz-Thorax-Chirurgie zu finden und Cristina entscheidet sich für Maggie Pierce. Unterdessen muss sich Owen mit Bailey und Stephanie auseinandersetzen, die ihren Patienten Braden ohne die Zustimmung seiner Eltern behandelt hat. Dem Krankenhaus droht eine Klage, doch letztendlich kann diese abgewendet werden.

Owen und Cristina beschließen, die letzten Tage mit einander noch einmal zu genießen. Am Tag von Cristinas Abflug kommt Owen am Morgen allerdings nicht dazu, sich gebührend von Cristina zu verabschieden und die beiden beschließen, das auf später zu verlegen.

Als nach einer Explosion sehr viele Menschen ins Krankenhaus gebracht werden, macht sich Owen Sorgen, dass Cristina ebenfalls verletzt sein könnte, da sie wahrscheinlich am Unfallort war. Es dauert eine Weile bis Owen endlich erfährt, dass es Cristina gut geht. Dann macht er sich auf den Weg zum OP und als er bereits mitten in der Operation steckt, sieht er draußen Cristina. Owen erkennt, dass dies nun der Abschied ist und schaut sie lange an, dann wendet er sich wieder seinem Patienten zu. Als er erneut aufsieht ist Cristina bereits weg.

Marie Florschütz - myFanbase

Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 5 & 6
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 7 & 8
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 9
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 11
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 12
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 13
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 14
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 15