Major Dr. Owen Hunt, Staffel 9

Wenig später erhält Owen die Nachricht, dass das Flugzeug mit Cristina, Meredith, Mark, Derek, Lexie und Arizona an Bord vermisst wird. Bis zum Fund des abgestürzten Fliegers vergehen mehrere Tage. Lexie ist zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr am Leben und Mark stirbt wenig später im Krankenhaus.

Foto: Kevin McKidd, Grey's Anatomy - Copyright: 2013 ABC Studios
Kevin McKidd, Grey's Anatomy
© 2013 ABC Studios

Owen gibt sein Bestes, um das Krankenhaus nach diesem schweren Schicksalschlag wieder zur Normalität zurück zu führen. Er sucht April auf und gibt ihr ihren Job zurück. Er entschuldigt sich bei ihr dafür, dass er sie so schnell aufgegeben hat. Owen kümmert sich auch liebevoll um Cristina, die nach dem Absturz und dem mehrtägigen Überlebenskampf psychisch sehr mitgenommen ist. Als es ihr wieder besser geht, verlässt sie Seattle, um in Minnesota zu arbeiten, kehrt aber nach einiger Zeit wieder zurück, was Owen sehr glücklich macht, obwohl beide nicht wissen, wie es zwischen ihnen weitergehen soll.

Durch einen Biker, der nach einem Unfall ins Krankenhaus eingeliefert wird, realisiert Owen, dass er und Cristina das Schöne, das sie hatten, mit der Ehe in eine Box gesperrt und sich die letzten zwei Jahre nur verletzt haben. Sie beschließen, sich scheiden zu lassen, aber trotzdem miteinander auszugehen und die Zeit zusammen zu genießen.

Die rechtliche Aufarbeitung des Flugzeugabsturzes nimmt für Owen bald eine dramatische Wende. Wie sich zeigt, lagen dem Seattle Grace/Mercy West mehrere Beschwerden gegen die Fluglinie vor, die dennoch aus finanziellen Gründen engagiert wurde. Das abschließende Dokument darüber trägt Owens Unterschrift. Die Überlebenden klagen nun gegen das Krankenhaus. Owens Position als Chef der Chirurgie ist dadurch nicht gefährdet, doch ihn plagen Gewissenbisse.

Das Gericht entscheidet schließlich, dass das Seattle Grace/Mercy West jedem Überlebenden des Absturzes eine Schadensersatzsumme von 15 Millionen Dollar auszahlen muss. Die Versicherung des Krankenhauses soll dafür aufkommen. Owen erfährt jedoch schon kurz nach dem Urteil, dass die Versicherung des Krankenhauses nicht zahlen wird, da ein Verstoß vorliegt. Es ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht gestattet, dass mehr als zwei Oberärzte in einem Flugzeug sitzen. Als Arizona Alex' Platz einnahm, waren aber drei Oberärzte an Bord. Deshalb muss das Krankenhaus selbst die Schadensersatzsumme zahlen. Damit droht dem Seattle Grace/Mercy West der finanzielle Ruin. Die Unternehmensgruppe Pegasus Horizons bietet an, das Krankenhaus zu kaufen und vor der Schließung zu bewahren, würde aber massive Änderungen vornehmen, die den Ärzten gar nicht behagen. Auch Owen ist nicht glücklich über die Umstrukturierungen, muss sich aber für diese einsetzen, um das Krankenhaus irgendwie zu retten.

Die Absturzüberlebenden und Callie beschließen hinter Owens Rücken, ein großes Wagnis einzugehen und das Seattle Grace/Mercy West selbst zu kaufen, allerdings benötigen sie dazu noch weitere 175 Millionen Dollar. Diese Summe wird ihnen schließlich von Catherine Avery und der Harper Avery Foundation zur Verfügung gestellt, allerdings unter der Bedingung, dass ihr Sohn Jackson hauptverantwortlich für die Leitung des Krankenhauses ist.

Jackson ist davon völlig überrumpelt und stößt mit seinen Versuchen, dass Krankenhaus im Sinne der Harper Avery Foundation zu leiten, auf geballte Ablehnung. Jackson gelangt zu der Erkenntnis, dass er das Krankenhaus nur gleichberechtigt mit Meredith, Cristina, Derek, Callie und Arizona sowie mit Owen als Chef der Chirurgie führen kann und will, ohne Einmischung der Foundation. Darüber hinaus beschließt er, dass Seattle Grace/Mercy West in Grey + Sloan Memorial Hospital umzubenennen, um Mark und Lexie zu ehren.

Der ungelöste Konflikt zwischen Owen und Cristina bezüglich Kinder tritt wieder zutage, als sich Owen liebevoll um den kleinen Ethan Dawson kümmert, dessen Mutter bei einem Unfall getötet wurde und dessen Vater im Koma liegt. Owen spielt mit dem Gedanken, Ethan zu adoptieren, sollte dessen Vater nicht wieder aufwachen. Er bezieht Cristina in diese Gedanken nicht mit ein. Ethans Vater erwacht schließlich aus dem Koma, doch das ändert nichts an Owens und Cristinas Problem. Cristina fragt Owen, ob er nur mit ihr, ohne Kind, glücklich sein kann. Owen hat darauf keine Antwort und Cristina beendet unter Tränen die Beziehung.

Maret Hosemann - myFanbase

Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 5 & 6
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 7 & 8
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 10
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 11
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 12
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 13
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 14
Zur Beschreibung von Owen Hunt, "Grey's Anatomy" Staffel 15