Episode: #4.18 That's Entertainment

In der "Gotham"-Episode #4.18 That's Entertainment sind die Insassen aus Arkham immer noch auf freiem Fuß und es wird immer schwieriger, sie einzufangen. James Gordon (Ben McKenzie) entwickelt einen Plan, für den er widerwillig auch Bruce Wayne (David Mazouz) einspannen muss. Barbara Kean (Erin Richards) findet unterdessen heraus, wie weit ihre Freunde bereit sind für sie zu gehen.

Diese Episode ansehen:

Foto: David Mazouz, Chris Chalk & Ben McKenzie, Gotham - Copyright: 2018 Fox Broadcasting Co.
David Mazouz, Chris Chalk & Ben McKenzie, Gotham
© 2018 Fox Broadcasting Co.

In einer von Gothams Villen hat der Interim Bürgermeister ein Treffen zwischen sich und Gothams Elite einberufen um denen zu versichern, dass er und der Hauptkommissar daran arbeiten, die Stadt wieder unter Kontrolle zu bringen. Einige der Anwesenden haben Schwierigkeiten zu glauben, dass sie das Ausmaß der Katastrophe in Gothams Straßen verstehen. Die Versammlung dauert jedoch nicht lang, denn schon tauchen Mr Freeze und Tetch auf und nehmen alle im Raum gefangen und laden sie in einen Van. Der Interim Bürgermeister versucht mit Jerome, der dort auf sie gewartet hat, zu verhandeln, doch niemand ist zur Verhandlung bereit, nicht einmal Pinguin der sich stets versucht im Hintergrund zu halten und gute Miene zum bösen Spiel macht. Jerome zeigt seinen Gefangenen, was er damit meint, nicht alles immer so ernst zu nehmen und besprüht eine der Damen mit dem Serum von Scarecrow. Die Frau beginnt hysterisch zu Lachen und ihr Gesicht verzieht sich schmerzhaft.

An einer anderen Stelle in Gotham hat Alfred Bruce gerade zur Garage geführt, in der sein Fuhrpark gelagert wird und überreicht ihn zu seinem Geburtstag einen brandneuen Sportwagen, der sogar kugelsicher ist. Die beiden umarmen sich und Bruce bedankt sich bei seinem alten Freund.

Als Harvey auf der Polizeistation auftaucht, gibt Jim ihm einen Überblick über die letzten Geschehnisse. Im selben Moment bekommt Jim einen Anruf von Pinguin, der ihn bittet ihn am Hintereingang zu treffen. Jim eilt zu ihm und Pinguin erklärt ihm schnell, dass Jerome aufgehalten werden muss, da Scarecrow ein Gas entwickelt hat, dass er auf Gotham loslassen will. Zu Pinguins Missfallen ist Jerome nicht an Macht und Geld interessiert, sondern will Gotham nur im Chaos versinken lassen. Da Pinguin ihm nicht viel über Jeromes eigentlichen Plan sagen kann, da Jerome alles für sich behält und sein Team nur dann instruiert, wenn sie gebraucht werden, weiß niemand, wann, was passieren wird. Die beiden werden von Harvey unterbrochen und Pinguin verschwindet, bevor dieser ihn sehen kann. Harvey berichtet, dass Jerome gesehen wurde und die beiden Männer machen sich auf den Weg.

In Gotham findet gerade ein Musikfestival statt und während der Sänger gerade seinen Auftritt beginnt und die Menge feiert, taucht Jerome auf der Bühne auf und tötet den Sänger, bevor er seine neusten Gefangenen auf der Bühne mit Dynamit an einen Stuhl fesselt und der Menge klar macht, dass besser niemand geht, falls sie nicht wollen, dass einer seiner Gefangenen ohne Kopf da sitzt. Danach wendet er sich an die Kamera und ruft nach Jim.

Im Sirenes Club taucht gerade einer der Ganganführer auf, der nicht gerade glücklich mit Tabithas Benehmen ist und dafür Rache nehmen will. Da tauchen auch Barbara und ihre Anhänger auf und erledigt die Männer. Lelia stellt sich Barbara in den Weg und macht ihr klar, dass sie Barbara beschützen werden, aber es ihnen lieber wäre, wenn Barbara wirklich auch dem Pfad folgt den Ra's al Ghul vorgesehen hat. Barbara gefällt die Idee und sie bittet Lelia ihr alles zu zeigen, während Tabitha das Ganze mit Misstrauen beäugt.

Unterdessen dringen Mr Freeze und Scarecrow in Wayne Enterprise ein, um sich dort Lachgas zu beschaffen.

Jim und die GCPD tauchen vor der Bühne des Musikfestivals auf und Jerome stellt seine Bedingungen. Er will Bruce und seinen Bruder auf dieser Bühne sehen, ansonsten werden alle sterben. Jim will nicht mit ihm verhandeln, doch Jerome lässt den Kopf des Hauptkommissars explodieren und Jim sieht ein, dass er keine andere Wahl hat.

In der Villa stellt Alfred Bruce gerade seinen Kuchen vor ihm ab, als Selina auftaucht und sich zu den beiden gesellt. Alfred gibt den beiden Privatsphäre und zieht sich zurück. Bruce freut sich, dass Selina an seinen Geburtstag gedacht hat, obwohl diese behauptet, dass es ein Zufall sei, dass sie da ist. Selina erklärt Bruce, dass sie wusste, dass er alles nur gespielt hat und nicht wirklich zu diesem arroganten reichen Schnösel mit komischen Freunden geworden ist. Bruce kann darüber nur Lächeln, da er sich selbst nicht sicher ist, ob das alles nur gespielt war. Ihre Zweisamkeit wird von Alfred gestört, der Jim und Lucius im Schlepptau hat und den Fernseher anschaltet, damit Bruce erfährt, was gerade in Gotham vor sich geht. Lucius erklärt ihm, dass er ein Gerät tragen könnte um Jeromes Fernbedienung nutzlos zu machen und dem SWAT Team die Zeit zu verschaffen die sie brauchen. Obwohl Alfred und Selina dagegen sind, willigt Bruce ein, Jim zu helfen.

Barbara kommt zusammen mit Tabitha, Lelia und den anderen an Ra's al Ghul Haus an und Lelia zeigt ihr die Tür, die nur sie öffnen kann. Sofort beginnt Barbaras Hand zu leuchten und sie kann die Tür öffnen. Im Inneren finden sich viele alte Artefakte und ein Gemälde auf dem sie sich und Ra's al Ghul sieht, das wahrscheinlich ein paar Jahrhunderte alt ist. Barbara weiß, dass sie endlich zu Hause angekommen ist und ihre Anhänger knien nieder, was Tabitha nur spöttisch beäugen kann.

Lucius, Jim und Bruce suchen Jeremiah auf, um ihn zu überzeugen mit ihnen zu gehen. Im Fernsehen sehen sie, dass Jerome den Kopf des Priesters zerspringen lässt und ihnen die Zeit davon läuft. Bruce sieht all die Erfindungen die Jeremiah plant und erklärt ihm, dass auch er will, dass Jeremiah sich nicht mehr verstecken muss, um diese Dinge Wirklichkeit werden zu lassen. Bruce stellt klar, dass er Jim und Lucius vertraut und Gotham ein Vorbild sein will, dafür dass man sich nicht einschüchtern lässt. Jeremiah willigt ein mit Jim zu gehen, als dieser einen Anruf von Harvey erhält, der vom Einbruch in Wayne Enterprise berichtet und dem Diebstahl von Lachgas.

Als Harvey und seine Männer im Labor ankommen, finden sie nur Chaos vor und eine Mitarbeiterin die ihnen erklärt, dass das Gas weg ist.

Jim kommt mit Jeremiah und Bruce vor der Bühne an und als Bruce nah genug an Jerome dran ist, gibt Jim seinen Männern das Signal um alle Maniacs zu erschießen, doch Jeromes Team kommt ihnen zuvor und tötet alle von Jims Männern. Jerome lacht über diesen lächerlichen Versuch und begrüßt Bruce und Jeremiah.

Pinguin, Tetch und Scarecrow kommen unterdessen in einer Zeppelinhalle an und töten einen der Piloten und hypnotisieren den zweiten. Pinguin erkennt, dass sie das Gas auf die Menge vor dem Musikfestival los lassen wollen und ist geschockt. Scarecrow macht Pinguin klar, dass sie wissen, dass er zu Jim gerannt ist und schlagen ihn nieder um ihn bewusstlos in den Zeppelin zu laden.

Tabitha versucht Barbara zur Vernunft zu bringen, da sie einem Kult zu folgen scheint, doch Barbara ist sich sicher, dass sie ein Gott ist und will Tabithas Eifersucht nicht hören. Daher weißt sie die anderen Frauen an, Tabitha vor die Tür zu setzen und ihr eine Lektion zu erteilen.

Auf der Bühne versucht Jerome den Mörder aus Jeremiah zu locken und gibt ihm ein Messer, bevor er ihn losbindet. Jeremiah geht auf Jerome los, der jedoch die Oberhand behält. Harvey der zurück ist, nimmt sich seine Männer und schaltet Jeromes Männer auf dem Dach aus, während Bruce sich befreit und Firefly in Schach hält und Jim es schafft Jerome in die Schulter zu schießen. Als die Polizei den Platz evakuieren will, da sie wissen, dass Tetch und Scarecrow bald auftauchen werden, sehen sie schon den Zeppelin über ihnen und Jerome entkommt erneut.

Pinguin erlangt wieder Bewusstsein innerhalb des Zeppelins und wird sich seiner Lage bewusst und ruft daher Jim an. Jim weißt ihn an, den Zeppelin über den Fluss zu steuern und die Bombe dort fallen zu lassen. Pinguin schafft es tatsächlich den Piloten zu überwältigen und steuert auf den Fluss zu. Jim jagt derweilen Jerome und stellt ihn auf dem Dach, wo er auf ihn schießt. Als Jerome vom Dach fällt, sieht Jim nach und erkennt, dass Jerome sich an einem Rohr festhält. Daher streckt Jim ihm die Hand hin, doch Jerome kann sie nicht greifen. Bevor er fällt macht er Jim klar, dass er eine Idee ist, die für immer fortleben wird und fällt lachend in seinen Tod.

Als Jim wieder in der Gasse ankommt, sehen sich die Passanten den toten Körper Jeromes an und Jim scheucht sie davon. Jeremiah läuft wortlos an ihnen vorbei, wird jedoch von Bruce aufgehalten, der ihm anbietet seine Arbeit zu finanzieren, worauf die beiden einschlagen. Da ruft Pinguin Jim erneut an und will wissen, was er nun machen soll. Harvey und Jim beschließen Pinguin im Zeppelin noch etwas zappeln zu lassen und erklären ihm, dass sie ihm Hilfe suchen werden.

Vor Ra's al Ghul Haus wird Tabitha zusammen geschlagen. Als sie hilflos auf der Straße liegt, nähert sich eine Gruppe Männer ihr, die sich als die eigentlichen Anhänger von Ra's al Ghul vorstellen. Tabitha merkt an, dass Ra's al Ghul tot ist, doch die Männer sehen das nur als vorübergehender Zustand und spritzen ihr ein Serum, bevor sie ihren regungslosen Körper in ein Auto laden.

Wieder in seinem Bunker angekommen, findet Jeremiah ein Paket von Wayne Enterprise und öffnet dieses andachtslos. Als er eine kleine Box darin vorfindet und diese öffnet, springt ein Clown heraus und besprüht ihn mit einem Serum, das nur für ihn entwickelt wurde und ihn Jerome hören lässt, während sein Gesicht sich in ein schmerzhaftes Lächeln verwandelt.

Sabrina Nielebock - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Gotham" über die Folge #4.18 That's Entertainment diskutieren.