Episode: #5.06 Der Tag danach

Alicia und Cary müssen einen Weg finden, wie sie zum einen ihren Mandanten vertreten können und sich gleichzeitig mit Will und Diane auseinander setzen. Dieser Mandant war nämlich zuvor bei Lockhart/Gardner und möchte nun von Florrick, Agos & Associates vertreten werden. Will und Diane zögern es jedoch heraus, die Unterlagen zu dem Fall herauszurücken. Marilyn, Peters neue Ethikberaterin, versucht Alicia derweil einen Rat zu geben.

Diese Serie ansehen:

Foto: Christine Baranski, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Christine Baranski, Good Wife
© Paramount Pictures

Am Tag nach der Kanzleiabspaltung wacht Diane neben Kurt McVeigh auf und spricht mit ihm darüber, dass sie ihren letzten Fall als Anwältin übernimmt. Zur selben Zeit wird Will neben Isabel, einer neuen Bekanntschaft, wach und die beiden unterhalten sich darüber, wie er sich nach dem Vorgefallenen fühlt. Sie möchte ihn am Abend wiedersehen. Unterdessen wird Alicia von ihrer Tochter geweckt, weil sie verschlafen hat und ihre Kollegen alle schon in ihrem Wohnzimmer arbeiten. Sobald Alicia ihr Schlafzimmer verlässt, wird sie von Carey Zepps darüber informiert, dass sie bald neue Büroräume bei einer Kanzlei für Steuerrecht erhalten könnten. In dem im Wohnzimmer herrschenden Chaos lernt Alicia Peters Ethikberaterin Marilyn Garbanza kennen, die mit ihr über die Konsequenzen der Gründung einer eigenen Kanzlei und die mit dem Gouverneursamt verbundenen ethischen Regeln sprechen möchte. Alicia muss sie jedoch vertrösten, denn eine alte Klientin von ihr, Heather Sorentino, taucht auf. Eigentlich sollte Heather im Gericht sein, wo ihr Prozess verhandelt wird, doch sie gibt zu, dass sie sich mit der Vertretung durch Diane nicht wohlfühlt.

Im Gericht verhandelt Diane alleine den Fall mit dem Anwalt der Gegenseite, Nancy Crozier, die einen Waffenhersteller vertritt. Bei dem Fall geht es darum, dass Heathers Ehemann von zwei Räubern überfallen wurde. Er hat versucht sich mit seiner eigenen Waffe zu verteidigen, doch in einem Handgemenge ging diese los und tötete dabei den Ehemann. Lockhart/Gardner ist der Ansicht, dass der Vorfall von einem Herstellungsfehler verursacht wurde. Der Prozess wird unterbrochen, als Richter Alan Davies die Anwälte in sein Zimmer bittet. Dort wartet Heather zusammen mit Alicia und Cary, weil sie möchte, dass die beiden sie vertreten. Diane ist pikiert, denn ihrer Meinung nach hat sie zwei Jahre lang den Fall vorbereitet, doch ihre beiden ehemaligen Kollegen widersprechen ihr. Trotz einiger Argumente lässt sich Heather in der Entscheidung ihre Anwälte zu wechseln nicht beirren. Cary und Alicia bitten umgehend um die Fallakten.

Bei ihrer Rückkehr in die Kanzlei erkundigt sich Will nach dem Verlauf vor Gericht, woraufhin Diane ihm berichtet, was vorgefallen ist. Er entschließt sich den Fall zurückzuholen. Bei Florrick, Agos & Associates herrscht dagegen Hochstimmung, obwohl sich herausstellt, dass ihre neuen Büroräume damit verbunden wären, sich in der Kanzlei für Steuerrecht einzugliedern. Alicia ist wenig begeistert, aber sie wird abgelenkt, als sie Marilyn erblickt. Die junge Frau möchte der neuen Kanzlei gerne eine Powerpoint Präsentation zu ethisch korrektem Verhalten zeigen. Mitten im Gespräch muss sie auf die Toilette, weil sie durch ihre Schwangerschaft von Morgenübelkeit geplagt ist. Alicia kümmert sich um sie und willigt ein, die Präsentation am nächsten Tag mit den Kollegen anzuschauen. Als die Fallakten kommen, stellt sich heraus, dass Lockhart/Gardner lediglich Plastikratten schicken und die Akten verzögert herausgeben wollen, um den Prozess zu behindern. Alicia hat eine Idee. Sie lässt Will vor den Ausschuss für Disziplinarmaßnahmen laden. Dieser Schachzug bringt Will zum Schmunzeln.

Vor Gerichtet behauptet Nancy, dass die Waffe im Zuge eines Verbrechensakts losgegangen sei. Cary und Alicia weisen darauf hin, dass der Fall gegen einen der Räuber, Adam Rolfe, gerade verhandelt wird. Wenn dieser unschuldig gesprochen wird, müsste wieder verhandelt werden, in wie weit die Waffenhersteller dafür verantwortlich zu machen sind. Der Richter stimmt dem zu. Daraufhin sucht Cary den anderen Prozess auf, um dort der Verteidigerin Olivia zu helfen, die Unschuld ihres Klienten zu beweisen.

Bei dem Treffen vor dem Ausschuss für Disziplinarmaßnahmen verlangt Alicia in Gegenwart von Lionel Deerfield die Herausgabe der Akten. Da sie bei Lockhart/Gardner gearbeitet hat, weiß sie, dass man lediglich eine Fallnummer einzutippen braucht, um die Akten zu erhalten. Lionel Deerfield stimmt dem zu und weist Will daraufhin, solche Spielchen zu unterlassen, weil ein solches Verhalten damals zu seiner Suspension geführt hat. Nach der Besprechung bekundet Lionel Diane sein Beileid, weil der Gouverneur jemand anderen für den Richtersitz am Obersten Gerichtshof nominiert hat. Sie ist überrascht und schockiert von diesen Neuigkeiten und verlangt von Kalinda, dass sie herausfindet, ob die aktuellen Geschehnisse mit dieser unerwarteten Wendung zu tun haben. In ihrem Büro trifft sie auf Kurt, der sich nach dem Fall erkundigt.

Bei sich zu Hause erhält Alicia einen Anruf von der Lockhart/Gardner Angestellten Gina, die als Sekretärin für ihre neue Kanzlei arbeiten möchte. Im Gegenzug verspricht sie Informationen zu dem aktuellen Fall. Während des Gesprächs fällt ihr auf, dass Carey Zepps mit Grace spricht. Sie unterbricht die beiden und weist Carey hinterher an, Grace nicht abzulenken. Als sie sieht, wie sich ihre Tochter mit Anthony Wright Edelman unterhält, entschließt sie sich, sie zu einem Besuch bei Kurt mitzunehmen. In Alicias Abwesenheit verlangt Cary von Carey Zepps, dass er ihnen endlich neue Büroräume besorgt. Ihm fällt Marilyn auf und er unterhält sich mit ihr. Als sie ihn dazu aushorchen möchte, wie die neue Kanzlei Chum Hum als Klienten zurückgewonnen hat, verweist er sie mit ihren Fragen an Alicia.

Bei einem Gespräch mit Kurt betont Alicia, dass sie lediglich möchte, dass die Wahrheit herauskommt und Heather Sorentino Gerechtigkeit widerfährt. Es ginge ihr bei alle dem nicht um den Streit zwischen den Kanzleien. Grace nutzt die Gelegenheit sich in dem Haus des Ballistikexperten umzusehen. Nach dem Besuch erklärt sie ihrer Mutter, dass sie irgendwann einmal eine Waffe abfeuern möchte.

Am nächsten Morgen überrascht Isabel Will damit, dass sie ein Baby von ihm bekommen möcht, aber dass sie es ohne ihn großziehen möchte, Will ist entsetzt von diesem Gedanken. Wenig später klärt sie ihn darüber auf, dass es ein Scherz war. Zur selben Zeit informiert Kurt seine Ehefrau, dass er für Heather Sorentino aussagen möchte. Diane ist verärgert, doch Kurt erinnert sie daran, dass sie sich niemals in die Arbeit des anderen einmischen oder sie beeinflussen wollten. Vor Gericht bezeugt Kurt, dass die Waffe von den Herstellern falsch produziert wurde und deswegen von selbst losging. Nancy jedoch ist der Ansicht, dass Waffen auch durch extremes Wetter und andere äußere Umstände so beschädigt werden könnten, dass sich ein Schuss bei einem Aufschlag selbst lösen könnte. Kurt muss Nancys Bedenken bestätigen.

In einem ruhigen Moment bestätigt Kalinda Diane die Aussage von Lionel Deerfield, dass jemand anderes für den Sitz am Obersten Gerichtshof vorgeschlagen wurde. Die Anwältin zieht sich für einen Augenblick zurück, um ihren Gefühlen freien Lauf lassen zu können. Wenig später legt Cary dem Ausschuss für Disziplinarangelegenheiten die geschwärzten Akten vor und Diane attackiert ihn heftig. Sie ist der Ansicht, dass der geschwärzte Teil die Notizen der Kanzlei widerspiegeln und auf Kalindas Ermittlungsarbeit zurückzuführen sind. Daher ruft Cary Kalinda als Zeugin auf und es gelingt ihm zu beweisen, dass sie als selbstständige Ermittlerin für die Kanzlei tätig ist und dass ihre Notizen Heather Sorentino gehören. Lockhart-Gardner hat keine andere Wahl als ihnen die ungeschwärzten Fallakten zu überreichen.

Kurt besucht Alicia in ihrem Apartment, um ihr Beweismaterial für einen erfolgreichen Prozess zu geben. Mit diesem hilft Cary Olivia die Schuldfrage von Adam Rolfe zu klären. Allerdings akzeptieren Olivia sowie Adam einen Deal von Geneva Pine, so dass Cary und Alicia sich in ihrem Prozess nicht auf die Unschuld des Angeklagten berufen können. Sie benötigen daher eine neue Strategie. In ihrer Wohnung begegnet Alicia Marilyn, die sie auch direkt auf das Spionieren bei Cary anspricht. Marilyn erklärt ihr, dass sie einen anonymen Tipp bekommen hätte und dass sie diesem zum Schutz des Gouverneurs hätte nachgehen müssen. Bei dieser Gelegenheit empfiehlt sie Alicia Cary zu sagen, dass er nicht mit Außenstehenden reden sollte und dass sie ihren Mann ermahnt, sich nicht einzumischen, denn zum Schutz seiner Familie sei Peter zu allem bereit.

Auf dem Weg zum Disziplinarausschuss teilt Isabel Will mit, dass sie doch ein Kind von ihm möchte. Es wird nicht deutlich, ob sie es ernst meint oder erneut scherzt. Da die überreichten Fallakten immer noch lückenhaft sind, verlangen Alicia und Cary Sanktionen gegen ihre alte Kanzlei. Will erklärt den beiden, dass er nur zur Herausgabe der Akten bereit ist, wenn die neue Kanzlei sie für die getane Arbeit entlohnt. Durch Heathers Wechsel wurden sie dafür nämlich nicht bezahlt, doch die noch frische Kanzlei kann sich derartige Kosten nicht leisten.

Im Gericht werden Nancy und Alicia bei der Diskussion ihres Falls unterbrochen, denn Heather ersetzt ihre Anwälte durch die von Lockhart-Gardner. Da die Kanzlei die Fallakten besitzt und Heather gewinnen möchte, hatte sie keine andere Wahl. Alicia wirkt wie vor den Kopf gestoßen. Abends bekommt Diane einen Anruf von Peter, der sie offiziell darüber informiert nicht nominiert worden zu sein. Sie schafft es sich dafür zu bedanken, überhaupt in Frage gekommen zu sein. Anschließend passt sie Will ab, der erfährt, dass Peter sie abserviert hat. Er findet es ironisch, dass der Gouverneur seine Ehefrau immer wieder verletzten darf, aber dass er, sobald jemand anders dass tut, sich aufführt wie ein Wahnsinniger. Sofern Diane mit den Plänen für die Kanzlei einverstanden ist, hat er kein Problem damit, dass sie bleibt.

Zur selben Zeit erklärt Alicia den Kollegen, dass sie dringend Büroräume benötigen, auch wenn sie sich dafür der Kanzlei für Steuerrecht unterordnen müssen. Ihrer Meinung nach ist es nicht möglich sich mit Klienten in ihrer Wohnung zu treffen. Genau in diesem Moment erfahren sie, dass die Kanzlei zu Steuerrecht mit Lockhart-Gardner einen neuen Partner gefunden hat. Alicia kann darüber lachen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #5.06 Der Tag danach diskutieren.