Episode: #1.06 Angeregte Organismen

Will möchte die Chormitglieder durch einen Wettkampf herausfordern und lässt Mädchen gegen Jungen antreten. Terri übernimmt derweil einen Job als Krankenschwester an der Schule, um ein Auge auf Will zu haben und nutzt ihren Einfluss gleich aus.

Diese Serie ansehen:

Foto: Glee - Copyright: 2009 Fox Broadcasting Co.; Carin Baer/FOX
Glee
© 2009 Fox Broadcasting Co.; Carin Baer/FOX

Will probt mit dem Glee-Club, doch irgendwie fehlt den Leuten der Elan. Sie glauben, dass sie die Sectionals locker gewinnen werden. Will beschwert sich über diese neue Einstellung kurz darauf bei Emma, die ihm Senf vom Kinn entfernt. Die Motivation ist bei Chor deshalb so niedrig, weil nur zwei weitere Schulen gegen sie antreten und die beide nicht wirklich als Konkurrenz anzusehen sind. Will möchte sie irgendwie neu motivieren, aber Emmas Vorschlag wird von Sue unterbrochen, die ihre Erfahrungen aus der Cheerleadergruppe einbringt. Sie meint, dass man den Wettkampf fördern müsse. Will findet die Idee gar nicht schlecht.

Bei der nächsten Probe stellt Will dem Chor eine neue Herausforderung. Er möchte, dass die Jungen gegen die Mädchen antreten und in einer Woche einen Mix aus zwei Songs präsentieren, den sie komplett selbst machen. Rachel stellt sicher, dass nicht nur Will die Jury sein wird. Die Mädels sind gleich begeistert und vom Sieg überzeugt. Aber die Jungen werden nicht kampflos aufgeben. Will bemerkt allerdings, dass Finn ziemlich müde wirkt.

Sue schreibt ihr Tagebuch und macht sich Sorgen, weil Quinn beim Training einen Wackler hatte. Da sie es auf die Proben mit Glee geschoben hat, überlegt Sue, wie sie Glee niederschlagen kann. Ihr wird klar, dass Will Schuester angegriffen werden muss. Da sie gesehen hat, wie Emma Will Senf vom Kinn geputzt hat, sie sie genau dort ihre Chance. Sie besucht Terri und offenbart ihr, dass sie sich um Will Sorgen machen müsste, weil zwischen ihm und Emma eine sexuelle Spannung bestehe. Terri will es nicht glauben, aber Sue meint, sie solle es sich selbst anschauen. Die Schulkrankenschwester ist gestern gestürzt (weil Sue ihr die Beine gestellt hat), sodass dort ein Job frei sei. Terri meint, dass sie keine Krankenschwester sei, doch Sue erwidert nur, dass dies kein Problem darstellen sollte, wenn sie um ihren Ehemann kämpfen will.

Terri ist beim Direktor der Schule und macht klar, dass sie schließlich einen Erste-Hilfe-Kurs hatte und schon mal einen Defibrilator benutzt hätte. Figgins ist überzeugt. Will erklärt unterdessen Emma, dass sie zur Jury gehören solle, als Terri hinzukommt und ihr Revier markiert. Will ist überrascht, dass sie ihn besucht, doch Terri offenbart, dass sie nun hier arbeite. Will findet es gut, dass sie keine Krankenschwester sei, doch Terri macht sich da keine Sorgen. Sie ist froh, dass sie nun immer ein seiner Nähe sein könne.

Finn hat große Probleme, wach zu bleiben. Er denkt über viel zu viele Sachen nach, zum Beispiel auch über Quinn und Rachel. Kurt und Puck schlagen ihm vor, dass er zur Krankenschwester gehen solle, um sich dort einfach mal schlafen zu legen. Rachel versucht derweil, die Probe ihrer Gruppe in Gang zu bringen, doch die Mädels haben noch immer keinen Elan, weil sie keine Befürchtungen haben, gegen die Jungs zu verlieren.

Finn ist bei Terri und will sich hinlegen. Terri will ihn aber lieber ausfragen. Finn erzählt, dass er nicht einschlafen könne. Er fragt, ob man in zwei Frauen gleichzeitig verliebt sein könne, was Terri sofort verneint. Er macht ihm Vorwürfe und lässt ihn auch nicht schlafen. Sie erzählt von ihrer High-School-Zeit, die ähnlich voll gepackt war. Sie erinnert sich, dass sie damals immer Decongestan D genommen habe, die ihr geholfen haben, wach zu bleiben. Als Krankenschwester empfiehlt sie Finn diese "Vitamine". Aufgedreht und gut gelaunt kommt er zur Probe, zu der er auch den anderen Jungs Tabletten mitgebracht haben. Mit der Hilfe präsentieren die Jungs eine hervorragende und beeindruckende Performance, die die Mädels nicht schlecht staunen lässt. Will macht klar, dass die Mädchen sich strecken müssen, weil sie sonst gerade die Eröffnung für die Sectionals gesehen haben.

Rachel sucht Quinn auf, weil sie nicht bei der Probe war. Sie meint, dass sie andere Dinge zu tun hätte. Rachel macht klar, dass sie sich bei Glee nicht schämen müsse und den Chor brauche, wenn erst die ganze Schule Bescheid wisse. Rachel kenne es, ein Außenseiter zu sein. Quinn erklärt, dass sie sich gewiss völlig anders verhalten hätte, wenn die Rollen vertauscht wären, was Rachel weiß, aber nicht von ihrer Meinung abbringt.

Terri ruft Howard an und bittet ihn, ihr weitere Tabletten zu besorgen. Sie hätte gerne 36 Packungen. Kurz darauf kommt Ken in Terris Büro, um mit ihr über Emma und Will zu reden. Er macht sich Sorgen und Terri gesteht, dass ihr es ähnlich geht. Terri macht den Vorschlag, dass Ken ihr einen Heiratsantrag machen sollte, was er sich aber nicht traut. Terri gibt ihm Tabletten, damit er vor Selbstvertrauen strotzt.

Rachel beschwert sich bei den Mädchen, dass sie die Jungs derart unterschätzt haben, als Kurt dazu stößt und ihnen verrät, dass sie Tabletten genommen hatten. Rachel stellt Finn kurz darauf zur Rede und macht ihm klar, dass dies Betrug sei. Finn schiebt es auf Druck, aber Rachel erklärt, dass sie auch Druck habe und damit durch ihre Ziele umzugehen weiß. Finn sieht aber nicht ein, dass Rachel Recht hat und wirft ihr vor, dass sie nur nicht verlieren könne.

Kurz darauf sind die Mädchen bei Terri und versorgen sich mit den Tabletten, weil Terri ihnen als Krankenschwester versichert, dass sie sich keine Sorgen machen müsse. Auch Ken ist richtig gut drauf, was Will verwundert. Terri erklärt ihm, dass sie ihm etwas gegeben habe, was Will etwas Sorgen macht. Doch Terri verwirft dies und möchte Will Senf von der Lippe lecken, als Emma hinein kommt. Will beschwert sich, dass Terri ihm keinen Raum mehr lasse und dies ihrer Ehe schade. Als Will gegangen ist, gibt Terri Ken das Zeichen, Emma den Heiratsantrag zu machen. Er geht vor Emma auch die Knie und schüttet sein Herz aus. Emma verschlägt es die Sprache.

Die Mädchen haben ihre Performance und sprühen ebenfalls vor Energie. Will ist erneut begeistert, legt sich aber noch auf keinen Sieger fest. Will geht mit Emma hinaus und fragt nach Kens Heiratsantrag. Sie wisse aber noch nicht, was sie tun werde und fragt Will, ob er wisse, welche Optionen sie sonst hätte. Will erwidert, dass es darum nicht bei einer Hochzeit gehen sollte, doch das war nicht das, wonach Emma gefragt habe.

Terri sucht Emma in ihrem Büro auf und macht ihr klar, dass sie keine Chance bei Will habe. Sie solle sich das aus dem Kopf schlagen und sich selbst einen Gefallen tun und Ken heiraten, weil dieser auch nett und vor allem verfügbar sei. Kurz darauf trifft Quinn auf Terri und erzählt ihr, dass sie ihr Leben mit dem Cheerleading und Glee mag und ein Kind da nicht reinpasse. Sie werde Terris Angebot annehmen und ihr das Kind geben. Terri ist froh und fragt nach Finns Einverständnis. Quinn meint, sie mache es auch seinetwegen, will aber auch, dass es unter ihnen bleibt. Danach fragt sie nach Geld für die Umstandskleidung, doch Terri wehrt das ab, immerhin zahle sie danach noch lange genug für das Kind.

Emma sucht Ken in der Umkleidekabine auf und fragt ihn nach den Bedingungen für die Hochzeit. Sie will ihren Namen behalten, nicht mit ihm zusammen wohnen, will ihn nicht nach der Schule treffen, will keine Feier haben und am besten auch die Hochzeit an sich geheim halten. Ken willigt all dem ein.

Finn konfrontiert Rachel damit, dass sie auch die Pillen genommen haben. Sie meint, es wäre ok, wenn beide Parteien betrügen, gibt aber auch zu, dass sie sich nicht wohl dabei fühlte. Sie entscheidet mit Finn, dass sie Will die Wahrheit sagen sollten und keiner gewinnen sollte. Zudem macht sie klar, dass sie anfangen werden, nicht gegen alle sondern mit ihnen gemeinsam zu kämpfen.

Figgins hat Terri und Will in sein Büro geladen. Will ist immer noch außer sich, dass Terri die Drogen verteilt hat. Figgins erklärt, dass Howard gefangen genommen wurde, weil er so große Mengen kaufen wollte. Will fragt sich, wie er mit ihr ein Kind großziehen soll, wenn sie nicht mal mit einer Gruppe Jugendlicher umzugehen weiß. Zudem ist er enttäuscht, dass sie ihm mit ihrer angeblichen Hilfe immer alles kaputt macht. Figgins bittet Terri um die Kündigung, was sie gerne annimmt. Auch auf Will kommt aber etwas hinzu. Er habe mit seinem Wettkampf erst dafür gesorgt und dann nicht mitbekommen, was vor sich ging. Deshalb wird ihm von nun an jemand zur Seite gestellt.

Der Chor entschuldigt sich bei Will für ihre Vergehen und Will stellt Sue als neue Mitleiterin von Glee vor, was nicht gerade zu Jubel führt, den Cheerleadern aber ein Lächeln entlockt. Danach spricht Emma mit Will. Sie gesteht ihm, dass sie Ken heiraten werden. Will gratuliert ihr und sie gehen wortlos in verschiedene Richtung voneinander weg, drehen sich am Ende des Ganges aber noch mal zu einander um.

Rachel wirft die Pillen Zuhause weg und geht ihrer normalen Motivation nach. Nur ist ihr Ziel nun nicht mehr der Grammy sondern zunächst mal die Sectionals.

Emil Groth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #1.06 Angeregte Organismen diskutieren.