Bewertung: 9

Review: #6.08 Freischwimmer

Jess is back! Und vielleicht kehrt mit ihm wieder die Normalität in das Leben von Lorelai und Rory ein. Doch nun zur heutige Folge.

Lorelai hat die wichtige Aufgabe, Farben für das Haus auszusuchen. Richtig zum mitlachen, wie sie den armen Luke zum verzweifeln bringt. Luke soll Sponsor einer Mädchenfußballmannschaft werden. Also das ist wohl die perfekte Aufgabe für den sonst so harten (harte Schale, weicher Kern trifft es wohl perfekt) Luke. Schön, wie Luke sich auch für die Mädels einsetzt und ich muss schon sagen, dass Trikot sah wirklich klasse aus. Er und Lorelai im Partnerlook, das hat mir gefallen. Die beiden haben eher die Nebenrolle in der heutigen Folge eingenommen. Doch es gab auch bei ihnen einige wichtige Stellen. Paul Anka ist krank! Für Lorelai der totale Horror! Süß, wie sie sich um ihn sorgt.

Am Ende tat sie mir richtig leid. Vor allem, da man richtig merken konnte, dass das alles überhaupt nichts mit Paul Anka zu tun hatte, sondern auf Rory bezogen war. Lorelai kann einem schon Leid tun. So aufgelöst wie heute, hat man sie wohl noch nicht oft gesehen. Mit Luke hat sie aber ja jemanden gefunden, der für sie da ist und sie trösten kann.

Nun zu Rory und ihr Leben. Einfach zum Schießen wie sie mit Logan, Finn und Colin in einer Bar sitzt und die drei sich einfach zu saufen. Haben wir Logan je besoffen erleben dürfen? Ich denke nicht (ich kann mich zumindest nicht dran erinnern). Aber das hätte man uns auch nicht vorenthalten dürfen. Richtig knuffig, wie er über Rory gehangen hat und nicht fähig war sich ins Auto zu setzen. Als dann auch noch Collin und Finn plötzlich verschwunden waren, war für Rory die Katastrophe perfekt. Und wir hatten einen schönen Grund zum Lachen.

Juhu, endlich! Nach 1 ½ Staffeln ist Jess zurück. Seine erste Begegnung mit Rory war schon irgendwie cool. Jess hat sich gar nicht verändert, Rory im Gegensatz zu ihm schon. Als sie dann oben bei Rory saßen, hat man gemerkt, dass sich bei den beiden in der lange Zeit einiges getan hat. Jess ist vernünftig geworden, hat ein Buch geschrieben und wirklich etwas aus sich gemacht. Und Rory, die immer zielstrebig war, hat ihr Studium aufgegeben und ist dem Frauenverein beigetreten. Schon heftig, wie sich über die Jahre alles gewendet hat.

Einer der besten und sicherlich (so hoffe ich es doch) wichtigsten Momente der Staffel: Jess sagt Rory seine Meinung. Und das, wie ich finde, nicht zu knapp. Aber einer musste es ja mal machen. Danke, Jess!

Logan und Jess treffen aufeinander. Ich hätte nicht gedacht, dass es soweit kommen wird. Logan hat man bisher nie so eifersüchtig gesehen, wie hier. Es beweist zwar, dass er Rory wirklich liebt, aber Eindruck hat es auf mich nicht gemacht. Vor allem da Rory immer wieder gesagt hat, er solle bitte aufhören. Jess hat sich das zum Glück alles nicht gefallen lassen ("blonder Wichser").

Heute war wohl der Tag, der neuen Eindrücke oder wie man es auch immer nennen möchte. Rorys und Logans erster richtig heftiger Streit. Ich muss sagen, er war vorherzusehen. Aber Rory musste ihm die Meinung sagen, denn was Logan gemacht hat, war wirklich nicht in Ordnung.

Wie ihr seht bin ich ein Literarie. Und ich glaube, ich werde es wohl immer bleiben. Was ich besonders schön fand un nicht fehlen darf war, was sie mit Jess' Charakter gemacht haben. Er und Rory waren beide ja immer Literatur-Fans (deswegen ja auch Literarie) und, dass Jess jetzt selber ein Buch geschrieben hat, finde ich echt eine gute Idee. Denn er war ja nie so ein "Bad Boy", wie er früher immer dargestellt wurde, sondern hat auch etwas im Kopf (wie man heute, und auch früher oft, sehen konnte).

Dann muss ich einfach noch etwas zu Emily sagen. Was fällt ihr eigentlich ein, Rory Vorschriften machen zu müssen. Das Mädel ist 21, somit zählt sie in den USA zu den Leuten, die volljährig sind und Alkohol trinken dürfen. Wie wär's mal mit einem Gedanken daran, Emily? Rory musste ihr die Meinung sagen. Es ging einfach nicht anders. Sie hat eingesehen, dass es nun nicht so weitergehen kann und hat heute schon gut angefangen, ihr Leben wieder zu bessern!

Also alles in allem eine wahnsinnig gute Folge. Ich hoffe, dass Jess' Gespräch mit Rory sie endlich wieder zur Vernunft bringen wird. Doch jetzt heißt es wohl erstmal abwarten bis zur nächsten Folge.

Julia J.- myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #6.08 Freischwimmer diskutieren.