Bewertung: 7

Review: #3.04 Jugendsünden

Foto: Keiko Agena, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Keiko Agena, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Hihi, was für eine lustige Folge. Mir hat die Geschichte um Lane und ihre Band total gut gefallen. Endlich werden auch mal die Nebencharaktere ein bisschen in den Mittelpunkt gestellt.

Lane hat es nicht leicht bei ihrer Mutter. Klar, dass sie irgendwann mal zu viel kriegt. Aber sie hat ja Dave, der sie herunterholt. Die beiden sind total cool zusammen und wie wir wissen, geht die Story um Lane und Dave noch weiter. Aber die beste Aktion war ja wohl das Färben der Haare! Nee, was hatte ich einen Spaß! Erst rennt Lane mit gebleichten Haaren um den Block, weil ihre Kopfhaut so sehr brennt und später schwärmt sie nur noch von ihrem Dave.

Rory steht, wie es sein muss, ihrer besten Freundin zur Seite und hilft ihr während dieser Phase. Man konnte allerdings sehen, dass sie selbst auch nicht gerade mit ihrem (Liebes)Leben zufrieden ist. Jess scheint ihr ordentlich den Kopf verdreht zu haben.

Die Story um Lorelai und Luke war jetzt allerdings nicht die beste. An sich finde ich die Idee mit dem Vortrag ganz gut, jedoch vergisst man die Geschichte schnell wieder. Nichts Spannendes! Dagegen war das Gespräch von Luke und Jess sehr interessant und ein bisschen muss ich Jess auch Recht geben. Luke wartet und wartet... Wie wär's mal mit einem Versuch bei Lorelai? Nun ja, 1 ½ Staffeln müssen wir uns dafür wohl noch gedulden.

Julia J. - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #3.04 Jugendsünden diskutieren.