Bewertung: 8

Review: #1.15 Sex mit dem Ex

Die Folge fängt direkt mittendrin an: Lorelai hat ein Gespräch mit Christopher, dem Vater von Rory, in dem Lorelai endlich erfahren möchte, warum er das erste Mal nach Stars Hollow gekommen ist. Lorelai ist sehr aufgebracht und man sieht, dass sie sich nicht wirklich freut, Chris zu sehen, denn er war scheinbar früher kein Mann, auf den man sich verlassen konnte, so kommt es zumindest rüber.

Rory kennt ihren Vater nicht so gut und möchte die Zeit nachholen, in der sie sich nicht gesehen haben. Sie lädt ihn direkt ein, mit ihr zum Baseballspiel zu gehen. Chris' Spruch dazu "Sie hat einen Dean?" ist wohl eins der besten der Folge. Er scheint, wie alle Väter, nicht sehr begeistert zu sein, dass Rory schon einen Freund hat. Doch Dean meistert sein Zusammentreffen mit Chris echt gut und er scheint, wie so oft, der perfekte Freund für Rory zu sein.

Wie es in Stars Hollow so ist, wird Christopher direkt das Stadtgespräch Nummer 1 und es wird heiß darüber diskutiert, wem er ähnlicher sieht, George Clooney oder Brad Pitt. Ich finde es richtig gut von Chris, dass er mehr für Rory da sein möchte. Doch er muss sie sich ihre Liebe nicht erkaufen und erst recht nicht mit einem Geld, dass er gar nicht besitzt. So wird Rory also wieder enttäuscht, als er kein Geld auf seiner Kreditkarte hat. Das hätte nicht sein müssen, Chris!

Sehr emotional geht es später bei Emily und Richard zu. Die beiden wollten mal wieder eine Familienzusammenführung und haben kurzerhand Chris' Eltern auch noch eingeladen. Arme Rory, lernt ihre anderen Großeltern das erste Mal kennen und dann gleich so. Aber sehr amüsant ist es dann doch, als Rory nicht wusste, wie sie Oma und Opa ansprechen soll und einen Knicks vor ihnen gemacht hat.

Ich finde es unmöglich, wie Christophers Eltern mit Lorelai umgehen. Gut, dass Richard dazwischen gegangen ist, denn so etwas sollte man sich nicht gefallen lassen. Rory kann einem aber schon Leid tun. Zum Glück ist Emily da und muntert sie ein bisschen auf. Emily ist ja nicht sehr oft richtig nett, aber heute hat sie mir richtig gut gefallen.

Dass Lorelai und Chris dann auch noch Sex auf Lorelais altem Balkon haben - tja, was soll man davon halten? Es ist halt über sie gekommen. Ich persönlich finde, Lorelai hätte sich zusammenreißen müssen, denn wie Chris es aufgefasst hat, war ja nachher zu sehen. Ein Heiratsantrag mitten in der Küche. Was soll das? Lorelai und Chris sind schon so lange getrennt. Da soll er nicht denken, wenn er einmal nach Stars Hollow kommt, haben sich alle seine Fehler in Luft aufgelöst. Wirklich, so etwas hätte ich Chris echt nicht zugetraut, aber Lorelai hat ihm ja dann auch unmissverständlich klar gemacht, dass sie ihn nicht heiraten möchte.

Gut, dass Chris endlich weg ist. Auch wenn Lorelai scheinbar noch einige Gefühle für ihn hat und Rory es sicher gefreut hat, ihre Eltern wieder zusammen zu sehen, uns freut es doch, dass er wieder weggefahren ist.

Luke kann einem, während dieser Folge, aber auch Leid tun. Lorelai hat ihn und sein Diner völlig vergessen, doch am Ende der Folge holt sie alles wieder nach. Gut gelaunt steht sie im Diner und hat sichtlich Spaß dabei, dass Luke's anzustreichen. Das hat Luke auch verdient. Ich finde es richtig süß von Lorelai, dass sie das für ihn getan hat und ihm scheint es auch noch zu gefallen.

Alles in allem eine sehr schöne Folge, in der man viel über die Vergangenheit von Lorelai erfährt. Schön ist auch, dass die Folge nach ein paar Konflikten doch noch eine gute Wende genommen hat.

Julia J. - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #1.15 Sex mit dem Ex diskutieren.