George Clooney

Foto: George Clooney, Up in the Air - Copyright: Paramount Pictures
George Clooney, Up in the Air
© Paramount Pictures

Man könnte ihn ein wenig als Spätzünder beschreiben - denn Frauenschwarm George Clooney kann nicht unbedingt die steile Karriere eines typischen Hollywoodstars vorweisen. Der Mann aus Kentucky, geboren am 6. Mai 1961, war als kleiner Junge zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen, als er für seinen Vater Nick Clooney - Journalist und lokale Fernsehberühmtheit - in "The Nick Clooney Show" Texttafeln hielt und zusammen mit seiner älteren Schwester Ava Showeinlagen darbot.

Bei Showeinlagen sollte es allerdings nicht bleiben: In seiner Jugend folgte George vorbildlich dem Willen seiner strengen Eltern, indem er bei seinem Vater arbeitete und in Werbespots mitwirkte. Doch diesen Weg wollte er eigentlich nie gehen. Der große Traum: Baseballspieler. Doch da er den Sprung zu den Profis nicht schaffte, studierte er zunächst auf der Northern Kentucky University. 1982 kehrte er wieder nach Hause zurück, mittlerweile mit einem neuen Ziel: Hollywood.

Doch die ersten Jahre waren hart: Die Angebote waren mager und nicht gerade für eine Hollywoodkarriere bestimmt. Clooney hielt sich mit Mühe und Not mit Fernsehauftritten in diversen Serien wie "Riptide" (1984), "E/R" (1984), "Mord ist ihr Hobby" (1987) oder "Golden Girls" (1987) über Wasser.

1989 heiratete Clooney Talia Balsam und ergatterte zwei Jahre später seine erste längere Rolle in "Roseanne" (1991). Zwischendurch konnte man George in ein paar kleinen Nebenrollen in billigen Filmproduktionen sehen.

Der Erfolg wollte einfach nicht eintreten und der nunmehr über 30-jährige Clooney hatte sich schon mit der Situation abgefunden (Talia und er ließen sich 1993 scheiden), als er 1994 das Angebot für die Rolle des Kinderarztes Dr. Doug Ross in "Emergency Room - Die Notaufnahme" unterschrieb. Die Arztserie entwickelte sich zum Quotenhit und späteren Kultserie und bald lernte das (weibliche) Publikum Dr. Ross lieben. Clooney wurde zum Serienstar. Filmangebote häuften sich und so machte er in Filmen wie "From Dusk Till Dawn" (1996) oder "Tage wie dieser" (1996) klar, dass er mehr konnte, als nur einen Kinderarzt darstellen. Nach fünf Staffeln verließ er schließlich die Serie, um sich auf seine Filmkarriere zu konzentrieren.

Nachdem er 1997 den Titel des "Sexiest Man Alive" gewann, drehte George ein paar weitere Filme und etablierte sich mehr und mehr in der Filmszene. In "Out Of Sight" (1998) konnte man ihn neben Jennifer Lopez sehen, in Wolfgang Petersens "Der Sturm" (2000) porträtierte er einen Schiffskapitän. Mit "Ocean's Eleven" an der Seite von Stars wie Julia Roberts und Brad Pitt verzeichnete Clooney 2001 schließlich einen weiteren Höhepunkt seiner Karriere - das erste Sequel folgte 2004, das zweite Sequel im Jahr 2007.

Doch nicht nur als Schauspieler ist Clooney in der Filmwelt zu finden: Seine Entwicklung als Drehbuchautor, Produzent und Regisseur hatte vorallem in den letzten Jahren Anerkennung gefunden: Sein selbstgeschriebenes Drehbuch für "Good Night, and Good Luck." genoss beste Kritik, ebenso wie seine Arbeit als Regisseur des Projekts. "Regie zu führen ist wirklich aufregend", meint Clooney selbst dazu. "Schließlich ist es besser der Maler zu sein, als die Farbe."

2006 gewann Clooney schießlich seinen ersten Oscar als Bester Nebendarsteller in dem Politdrama "Syriana" (2005); er war zudem für den Besten Regisseur als auch den Besten Drehbuchautor mit "Good Night, and Good Luck." nominiert, ging jedoch leer aus.

Der Erfolg verließ ihn auch 2007 nicht: nach "Ocean's 13" kam er mit "Michael Clayton" in die Kinos, einem Thriller, in dem er die titelgebende Hauptfigur spielt. Das Ergebnis: Anerkennung von allen Seiten, eine Nominierung für den Golden Globe und für den Oscar. Nur zwei Jahre später gelang ihm mit der Komödie "Up in the Air" (2009) derselbe Coup.

2011 wurde Clooney gleich für zwei Filme, die unterschiedlicher nicht sein könnten, mit Kritikerlob überschüttet: Zum einen für seine Schauspielleistung in Alexander Paynes "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten", zum anderen für seine Regie und sein Drehbuch bei dem Politthriller "The Ides of March - Tage des Verrats". Beide Filme brachten ihm Golden-Globe- und Oscar-Nominierungen ein, den Globe für den Besten Hauptdarsteller in einem Drama konnte er für sich entscheiden.

Privat ist Clooney ein bisschen von all seinen Rollen: ein wenig der Frauenaufreißer Dr. Ross, ein bisschen Gentleman à la Danny Ocean. Trotz seinen zahlreichen Beziehungen und Affären blieb er überzeugter Single - bis er die libanesisch-britische Anwältin Amal Alamuddin traf. Diese heiratete er 2014 unter großem Medienrummel.

Obwohl Mr. Clooney ein Spätzünder ist, dessen filmische Karriere erst ab Mitte 30 begann - seinem Erfolg tut dies keinen Abbruch. Der Erfolg wächst, die Gage auch, die Awards prasseln nur so auf ihn und seine Filme nieder: diesen Mann wird man noch lange auf der Leinwand zu sehen bekommen.

Maria Gruber - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2019Catch-22 (TV) als Scheisskopf
Originaltitel: Catch-22 (TV)
2016Hail, Caesar! als Baird Whitlock
Originaltitel: Hail, Caesar!
2015A World Beyond als Frank Walker
Originaltitel: Tomorrowland
2014Monuments Men - Ungewöhnliche Helden als Frank Stokes
Originaltitel: Monuments Men
2013Gravity als Matt Kowalski
Originaltitel: Gravity
2011The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten als Matt King
Originaltitel: The Descendants
2011The Ides of March - Tage des Verrats als Gouverneur Mike Morris
Originaltitel: Ides of March
2010The American als Jack
Originaltitel: The American
2009White Jazz als Dave Klein
Originaltitel: White Jazz
2009Der Fantastische Mr. Fox als Mr. Fox (Stimme)
Originaltitel: The Fantastic Mr. Fox
2009Männer die auf Ziegen starren als Lyn Cassady
Originaltitel: The Men Who Stare At Goats
2009Up in the Air als Ryan Bingham
Originaltitel: Up in the Air
2009Emergency Room - Die Notaufnahme (TV) als Dr. Doug Ross
Originaltitel: ER (#15.19 Old Times) (TV)
2008Burn After Reading als Harry Pfarrer
Originaltitel: Burn After Reading
200836 als Leonard Vrinks
Originaltitel: 36
2008George W. Bush Battles Jesus Christ als Bob Barnes
Originaltitel: George W. Bush Battles Jesus Christ
2007Michael Clayton als Michael Clayton
Originaltitel: Michael Clayton
2007Ein verlockendes Spiel als Jimmy 'Dodge' Connelly
Originaltitel: Leatherheads
2006The Good German als Jake Geismar
Originaltitel: The Good German
2006Ocean's 13 als Danny Ocean
Originaltitel: Ocean's Thirteen
2005Good Night, and Good Luck. als Fred Friendly (+ Regie)
Originaltitel: Good Night, and Good Luck.
2005Syriana als Bob Barnes
Originaltitel: Syriana
2004Ocean's Twelve als Danny Ocean
Originaltitel: Ocean's Twelve
2003Spy Kids 3-D: Game Over als Devlin
Originaltitel: Spy Kids 3-D: Game Over
2003Intolerable Cruelty als Miles Massey
Originaltitel: Intolerable Cruelty
2002Safecrackers oder Diebe haben's schwer als Jerzy
Originaltitel: Welcome to Collinwood
2002Solaris als Chris Kelvin
Originaltitel: Solaris
2002Confessions of a Dangerous Mind als Jim Byrd (+ Regie)
Originaltitel: Confessions of a Dangerous Mind
2001Spy Kids als Devlin
Originaltitel: Spy Kids
2001Ocean's Eleven als Danny Ocean
Originaltitel: Ocean's Eleven
1994 - 2000Emergency Room - Die Notaufnahme (TV) als Dr. Douglas 'Doug' Ross
Originaltitel: Emergency Room (TV)
2000Fail Safe (TV) als Col. Jack Grady
Originaltitel: Fail Safe (TV)
2000O Brother, Where Art Thou? als Ulysses Everett McGill
Originaltitel: O Brother, Where Art Thou?
2000Der Sturm als Capt. Billy Tyne
Originaltitel: The Perfect Storm
1999Three Kings als Maj. Archie Gates
Originaltitel: Three Kings
1998Out of Sight als Jack Foley
Originaltitel: Out of Sight
1998The Thin Red Line als Captain Charles Bosche
Originaltitel: The Thin Red Line
1997Batman & Robin als Batman / Bruce Wayne
Originaltitel: Batman & Robin
1997The Peacemaker als Lt. Col. Thomas Devoe
Originaltitel: The Peacemaker
1996From Dusk Till Dawn als Seth Gecko
Originaltitel: From Dusk Till Dawn
1996Tage wie dieser als Jack Taylor
Originaltitel: One Fine Day
1995Friends (TV) als Dr. Michael Mitchell
Originaltitel: Friends (#1.16) (TV)

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2011The Ides of March - Tage des Verrats als Produzent, Regisseur, Autor
Originaltitel: The Ides of March
2010Delta Blues als ausführender Produzent
Originaltitel: Delta Blues
2010The American als Produzent
Originaltitel: The American
2009Männer, die auf Ziegen starren als Produzent
Originaltitel: The Men Who Stare at Goats
2009Der Informant! als ausführender Produzent
Originaltitel: The Informant!
2009Playground als ausführender Produzent
Originaltitel: Playground
2008Tony als ausführender Produzent
Originaltitel: Tony
2008Ein verlockendes Spiel als Produzent, Regisseur
Originaltitel: Leatherheads
2007Michael Clayton als ausführender Produzent
Originaltitel: Michael Clayton
2007Sand und Tränen als ausführender Produzent
Originaltitel: Sand and Sorrow
2007Der eisige Tod als ausführender Produzent
Originaltitel: Wind Chill
2006The Hald Life of Timofey Berezin als ausführender Produzent
Originaltitel: The Hald Life of Timofey Berezin
2006A Scanner Darkly - Der dunkle Schirm als ausführender Produzent
Originaltitel: A Scanner Darkly
2005Wo die Liebe hinfällt... als ausführender Produzent
Originaltitel: Rumor Has It...
2005Syriana als ausführender Produzent
Originaltitel: Syriana
2005The Big Empty als ausführender Produzent
Originaltitel: The Big Empty
2005Unscripted (TV) als ausführender Produzent, Regisseur
Originaltitel: Unscripted (TV)
2005The Jacket als Produzent
Originaltitel: The Jacket
2005Good Night, and Good Luck. als Regisseur, Drehbuchautor
Originaltitel: Good Night, and Good Luck
2004Gauner unter sich als Produzent
Originaltitel: Criminal
2003K Street (TV) als ausführender Produzent
Originaltitel: K Street (TV)
2002Dem Himmel so Fern als ausführender Produzent
Originaltitel: Far from Heaven
2002Safecrackers oder Dieben haben's schwer als ausführender Produzent
Originaltitel: Welcome to Collinwood
2002Insomnia - Schlaflos als ausführender Produzent
Originaltitel: Insomnia
2002Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind als Regisseur
Originaltitel: Confessions of a Dangerous Mind
2001Rock Star als ausführender Produzent
Originaltitel: Rock Star
2000Fail Safe - Befehl ohne Ausweg als ausführender Produzent
Originaltitel: Fail Safe
1999Kilroy als Produzent, Drehbuchautor
Originaltitel: Kilroy