Episode: #2.11 Das Darlehen

In der "Gilmore Girls"-Episode #2.11 Das Darlehen ist das Gilmore-Haus von Termiten befallen. Die Reparaturen sollen 15.000 Dollar kosten. Lorelai (Lauren Graham) hat keine Ahnung, wie sie das Geld auftreiben soll. Und obwohl sie Rory (Alexis Bledel) untersagt hat, Emily (Kelly Bishop) und Richard (Edward Herrmann) um das Geld zu bitten, spricht diese die Großeltern am Abend darauf an. Obwohl Emily sofort zusagt, lehnt Lorelai ab. Sie will das Geld selbst besorgen. Sie tut alles, um einen Bankkredit zu bekommen, doch es gelingt ihr erst mit Emilys Hilfe. Es kommt wieder zu einem heftigen Streit...

Diese Episode ansehen:

Eines Morgens bricht Lorelai auf ihrer Terrasse ein – es stellt sich heraus, dass ihr Haus von Termiten befallen ist. Um diese Schäden wieder zu richten, benötigt sie die Summe von 15.000 Dollar. Doch sie weiß absolut nicht, wie sie das Geld auftreiben soll... Rory schlägt vor, Emily und Richard darum zu bitten – doch diese Möglichkeit steht für Lorelai nicht zur Debatte. Sie will sich nicht noch abhängiger von ihren Eltern machen.

Sie versucht nun, bei den Banken einen Kredit zu bekommen – allerdings ohne Erfolg, da sie keinerlei Sicherheiten zu bieten hat. Luke bietet an, ihr das Geld zu leihen, aber Lorelai möchte dieses großzügige Angebot nicht annehmen.

Am Abend merkt Emily, dass etwas mit Lorelai nicht stimmt. Rory erzählt ihr schließlich gegen Lorelais Willen von dem Termiten-Problem und Emily zögert keine Minute. Sie will Lorelai sofort einen Scheck ausstellen, aber diese lehnt das Angebot strikt ab. Außerdem ist sie sauer auf Rory und kann nicht glauben, dass Rory Emily von der Sache erzählt hat, obwohl sie weiß, wie Lorelai dazu steht.

Emily arrangiert einen Termin mit dem Chef einer Bank, mit dem sie seit Jahren befreundet ist. Lorelai geht schließlich zu dem Treffen, ist jedoch geschockt als sie sieht, dass Emily auch dort ist. Das Gespräch läuft sehr schlecht für Lorelai, denn auch diese Bank will ihr in ihrer vermeintlich unsicheren Situation keinen Kredit gewähren. Die einzige Möglichkeit ist eine Bürgschaft, um die Lorelai ihre Mutter schließlich bitten muss... Sie bekommt ihren Kredit letztlich, doch wirft Emily vor, die Bürgschaft nur übernommen zu haben, um sie noch stärker in der Hand zu haben. Beim Abendessen ist Emily immer noch beleidigt, und Lorelai entschuldigt sich schließlich bei ihr.

Rory ist unterdessen enttäuscht, als sie feststellen muss, dass sie und Lane sich offensichtlich voneinander entfernen. Lane hat sich der Cheerleader-Gruppe der Stars Hollow Highschool angeschlossen, allerdings ohne Rory davon zu erzählen. Lane hat sich nicht getraut, weil sie kaum noch Zeit miteinander verbringen und sie ganz genau wusste, was Rory von Cheerleadern hält. Am Ende vertragen sie sich aber wieder.

Rory kann sich allerdings auch über einen Triumph freuen, denn sie hat ihre Ergebnisse vom College-Test erhalten, sie überdurchschnittlich gut ausgefallen sind. Paris verkündet ihre eigenen Ergebnisse lautstark, und Rory freut sich insgeheim, dass ihre Punktzahl höher ausgefallen ist – allerdings ohne Paris das genaue Ergebnis mitzuteilen, was diese natürlich sehr ärgert...

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #2.11 Das Darlehen diskutieren.