Episode: #5.15 Implosion

Ein Geist, der von einer verborgenen Munitionsmüllkippe mit nicht explodierten Bomben weiß, vertraut Melinda an, dass eine jener Bomben vermisst wird. Sobald diese in die falschen Hände gerät, wird jemand sterben.

Diese Episode ansehen:

Delia verlässt Melindas Geschäft, um ein Haus zu verkaufen, als Julie ein Ohnmachtsanfall bekommt und dabei eine Vase zerstört. Allerdings will sie zu keinem Arzt und Melinda bringt sie dann noch zur Tür.

In der Rockford Universität versucht Eli das Chaos, welches in seinem Büro herrscht, zu beseitigen. Da taucht Dekan Bedford auf, um Eli den Leitfaden für das nächste Semester zu geben und bewundert, was er aus seinem Büro gemacht hat. Da wird Eli klar, dass Dekan Beford seine Finger mit im Spiel hat, da er an dem Buch der Veränderungen interessiert ist. Dekan Bedford warnt Eli noch einmal, dass er nicht weiß, mit wem er es zu tun hat.

Die Familie Gordon und Lucas beerdigen Aidens Schildkröte Giovanni. Melinda holt Aiden noch ein Glas Wasser, bevor er schlafen geht. Dabei tritt Melinda auf eine Tretmine und befindet sich vor den Trümmern ihres Hauses. Dann erwacht sie aus dem Traum. Am nächsten Tag versucht Melinda, einen Bezug zu den Gegenständen aus dem zweiten Weltkrieg zu finden. Dabei kommt sie dem Kochgeschirr zu nahe, das sich immer vor ihr wegschiebt. Deshalb beschließt sie George aufzusuchen. Dort erfährt sie, dass es schwer sein wird, die Eigentümer dieser Sachen herauszufinden. Dann verschwindet George mit einer lahmen Ausrede.

Im Keller des Antiquitätenladens sieht Melinda einen Soldaten, der auf eine Tretmine tritt und sich dann auflöst. In Elis Wohnung erzählt Melinda ihm die ganze Story und er wiederum erzählt ihr, dass Dekan Bedford sein Büro durchwühlt hat, um das Buch der Veränderungen zu bekommen. Da kreuzt Ned auf, um das Buch nun zu holen, da es nie lange an einem Platz bleiben soll. Da fällt Ned auf, dass das Buch einige neue Einträge dazu bekommen hat. Melinda meldet sich wieder mit ihrem Geisterproblem zurück und Eli schlägt vor, dass sie ihm erneut einen Auftrag zukommen lassen soll und dabei folgt sie ihm. Währenddessen beobachtet Dekan Bedford die drei aus weiter Entfernung vom Fenster aus und sieht, wie Ned das Buch in seine Tasche steckt.

Melinda und Eli folgen George zu einem alten Armeestützpunkt, dort erschreckt sich Melinda vor einem Geistersoldaten, der sie erschießt. Dann sucht eine Krankenschwester den Arzt und Melinda soll ihn informieren, zu den Zelten zu kommen. Sie konfrontieren George mit seinen gestohlenen Sachen und sie lassen ihn ungeschoren davonkommen. Melinda sieht einen Jungen, der vor ihr davon läuft und die beiden folgen ihm. Noch am gleichen Abend erzählt sie Delia von ihrer Aktion auf dem Armeestützpunkt.
Am nächsten Morgen versteckt sich der Junge im Schrank von Melindas Laden. Aber er redet immer noch nicht mit Melinda, sondern zeigt ihr eine Mine und verschwindet dann. Wieder zu Hause recherchiert Melinda über diese Minen und erklärt Jim ihre Theorie, dass der Junge sich in den Armeestützpunkt geschlichen hat und mit der Mine gespielt hat, die dann losgegangen ist. Nun ist er verwirrt und denkt, er wäre ein Soldat. Plötzlich taucht Delia mit einer Vermisstenanzeige von dem Geisterjungen Joey Kale auf.

Am nächsten Tag spricht Melinda mit Private Mace über die Minen, die dort noch gelagert sind, bis er von Eli überfahren wird und Melinda noch erzählt, dass sie bei den Lagerbaracken liegen. Melinda ermahnt Eli die Minen nicht anzufassen, aber er hört nicht auf sie. Um ihr zu zeigen, dass sie nicht mehr funktionieren, schmeißt er eine aus dem Fenster. Allerdings war seine Annahme falsch und sie detoniert. Melinda sieht dann einen Schrank, in welchem sich Joey befindet. Detektive Blair meint, der Junge hätte sich dort selbst eingesperrt und wäre dann erstickt. Dann taucht Bedford für einen kurzen Moment auf und geht dann wieder.

Melinda redet nach der Trauerfeier mit Joeys Mutter Julie. Diese erzählt Melinda, dass Joey sich ein paar Monate zuvor verändert hatte. So schwänzte er die Schule und ging einfach weg, ohne Julie etwas zu sagen, aber tauchte dennoch immer wieder in seinem Zimmer auf.

Dekan Bedford steht in einer Gasse und betrinkt sich. Dann klingelt sein Handy und seine Mutter spricht zu ihm, dass er tun muss, was die Schatten von ihm verlangen. Nachdem seine Mutter aufgelegt hat, klingelt erneut sein Handy. Dr. Masefield erzählt ihm, dass sein Mutter vor einer halben Stunde gestorben sei.

Melinda versucht zusammen mit Eli noch einmal mit Joey zu reden. Er erklärt ihnen, dass sein Vater in Afghanistan als Held starb und er Joey immer zum Stützpunkt brachte, bevor er ging. Er erinnert sich, dass er das Lager mit den Bomben gefunden hat und plötzlich hörte er jemanden. Da versteckte er sich in dem Schrank und hörte er einen Mann, der mit sich selbst redete. Dieser sperrte ihn unabsichtlich im Schrank ein, wo er dann erstickte. Eli zeigt ihm ein Foto und dieser erkennt Dekan Bedford wieder. Die beiden Fragen sich, was Bedford mit einer Bombe vor hat, die mitgehen ließ.

Eli wendet sich an die Polizei und muss feststellen, dass Detektive Blair versetzt worden ist und nun Officer Luis Simon für ihren Fall zuständig ist. Der allerdings wird nichts gegen Bedford unternehmen. Später erhält Eli einen Anruf von Dekan Bedford, wenn sie ihm das Buch nicht bald bringen, wird Delia zusammen mit ihm in den Tod gehen. Allerdings denkt Delia, dass sie das Haus von Dekan Bedfords Mutter verkaufen soll. Jim bietet sich an, das Buch zu Delias Geschäft zu bringen, aber Eli kennt Bedford und umgekehrt. Dann wird Delia langsam klar, was hier vor sich geht und geht ohne Eli aus dem Laden. Dann hält Dekan Bedford das Buch in den Händen und muss feststellen, dass sich das Buch selbst gelöscht hat. Derweil flieht Eli aus dem Geschäft, während der Dekan sich mit den Schatten rumärgert. Die Schatten kippen die Bombe um, so dass sie vom Tisch rollt und der Laden explodiert.

Melinda bedankt sich bei Joey, da sie ohne ihn nichts von der Bombe gewusst hätten. Er weiß, dass sein Vater auf der anderen Seite auf ihn wartet, aber er will nicht tot sein. Da erzählt Melinda ihm, dass er nicht tot ist, da er in allen Menschen, die ihn lieben, weiterleben wird.
Ned will seine Hausaufgaben machen und nimmt sich das Buch "Grundlagen der Volkswirtschaftslehre" heraus, dass sich allerdings in das "Buch der Veränderungen" verwandelt. Dabei beobachtet Dekan Bedford vom Fenster aus, wie Ned es in die Schublade legt.

Franziska Obenauff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Ghost Whisperer" über die Folge #5.15 Implosion diskutieren.