Ian Hainsworth

Nachdem Ian Hainsworths Ehefrau Jane nach einem Reitunfall ins Koma fällt, verliert der smarte Brite fast seinen Lebenswillen. Tag für Tag sorgt er sich über die Zukunft seiner Frau und wacht an ihrem Bett im Krankenhaus. Dort trifft er auf Susan Mayer, die sich dort um ihren ebenfalls im Koma liegenden Freund Mike kümmert.

Im Laufe der Zeit kommen die beiden ins Gespräch und Ian kann Susan überzeugen, mit ihm Essen zu gehen. Es entwickelt sich zunächst eine Zweckgemeinschaft, da beide wissen, was der andere durchmachen muss. Susan hat ein schlechtes Gewissen, doch in Ians Gesellschaft fühlt sie sich mit der Zeit immer sicherer. Schließlich verbringen die beiden sogar ein paar Tage in Ians Haus in den Bergen, wo die beiden dann sogar miteinander schlafen.

Doch die aufkeimenden Gefühle der beiden werden jäh unterbrochen, als Susan die Nachricht ereilt, dass Mike aus dem Koma erwacht ist. Susan beendet sofort die Beziehung zu Ian, kehrt jedoch zu ihm zurück, als sie erkennt, dass Mike sein Gedächtnis verloren hat und nach einem Besuch von Edie Britt glaubt, mit ihr zusammen zu sein.

Susan flüchtet sich wiede in Ians Arme, kann ihre Gefühle für Mike jedoch nicht einfach abschalten. Auch Ian hat letztendlich Probleme, sich endgültig von seine Frau Jane zu lösen. Als Mike schließlich wegen Mordes an Monique Polier verhaftet wird, erklärt Ian sich bereit, Susan zu helfen, Mike frei zu bekommen, verlangt im Gegenzug jedoch, dass sie ihn danach nicht mehr wieder sieht. Doch entgegen Ians Wünschen trifft sich Susan auch weiterhin mit Mike.

Als sich Janes Gesundheitszustand schließlich dramatisch verschlechtert, bittet Ian Susan, ihm beizustehen, was diese dann auch tut. Nach dem Tod von Jane ist der Weg in eine aufrichtige Beziehung für Susan und Ian frei. Er bittet sie sogar, seine Frau zu werden und Susan nimmt den Heiratsantrag auch freudestrahlend an.

Mike, der sich mittlerweile wieder an seine Beziehung zu Susan erinnert, erfährt, dass Ian sie nur gefragt hat, weil er gesehen hat, wie Mike einen Verlobungsring gekauft hatte. Er beginnt, um seine ehemalige Freundin zu kämpfen. Die beiden Männer lassen schließlich die Pokerkarten über Susans Schicksal entscheiden und Ian gewinnt das Spiel und auch das Recht, mit Susan einer glücklichen Zukunft entgegen zu gehen. Mike verpflichtet sich wohl oder übel, Susans Glück nicht im Weg zu stehen.

Susan bekommt von der Abmachung der beiden Männer nichts mit und stürzt sich stattdessen mit Elan in die Hochzeitsvorbereitungen. Dabei lernt sie auch Ians wohlhabende Eltern kennen, die nichts von der tollpatschigen Amerikanerin halten und ihren Sohn dazu drängen, einen Ehevertrag mit Susan abzuschließen, um sein Vermögen ihr gegenüber abzusichern. Am Ende sorgt Ians Vater schließlich dafür, dass Susan einem Ehevertrag entgeht, doch in der Beziehung von Susan und Ian ist ein großer Riss entstanden.

Schließlich erkennt Susan, dass Ian noch immer sehr eifersüchtig auf Mike ist und sie versucht schließlich, ihn Ian zuliebe aus ihrem Leben heraus zu halten. Ian schlägt schließlich vor, nach London zu ziehen, doch Susan erkennt, dass er dies nur tut, um sie von Mike fern zu halten. Nach einem hitzigen Streit sucht Susan schließlich Trost bei ihrem Ex.

Schließlich erfährt Susan auch von dem schicksalhaften Pokerspiel und löst daraufhin die Verlobung mit Ian, will jedoch auch keinen Kontakt mehr zu Mike. Beide Männer versuchen inständig, die Frau ihrer Träume wieder zu bekommen. Nach einiger Bedenkzeit entscheidet Susan sich dann doch dazu, Ian zu heiraten, erkennt aber gerade noch rechtzeitig, dass sie Mike noch ein klein wenig mehr liebt als Ian. Dieser sieht ein, dass er verloren hat, sagt die Hochzeit ab und kehrt alleine nach England zurück.

Melanie Wolff - myFanbase