Sophia Bushs "Surveillance" erhält keine Serienorder

Foto: Sophia Bush, One Tree Hill - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Sophia Bush, One Tree Hill
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Für alle Sophia Bush-Fans gibt es eine schlechte Nachricht, da sich CBS nach längeren Diskussionen gegen eine Serienbestellung der Dramaserie "Surveillance" entschieden hat. Damit muss man nach ihrem Ausstieg bei "Chicago P.D." weiterhin auf ein weiteres Serienengagement mit ihr in der Hauptrolle warten.

"Surveillance" war als Spionagethriller konzipiert und handelte von Maddy (Bush), die als Leiterin der Kommunikationsabteilung der NSA in dem Zwiespalt steckt, zwischen dem Schutz von Regierungsgeheimnissen und ihren eigenen zu entscheiden. Der Pilot der Serie war unter der Federführung von Matt Reeves, David C. Whit und Patricia Riggen konzipiert und von 20th Century Fox TV und CBS TV Studios produziert worden. Zum Cast zählten auch Dennis Haysbert ("The Unit - Eine Frage der Ehre"), Matthew Modine ("Stranger Things"), Catalina Sandino Moreno ("Stranger Things") und Raphael Acloque ("24: Legacy").

Die an "Homeland" erinnernde Serie hat mit seinem Piloten viele Unterstützer bei CBS gefunden, so dass "Surveillance" als einziger Pilot ohne Serienorder nach den Upfronts nicht endgültig auf Eis gelegt wurde. Da das Genre der Serie aber sehr ungewöhnlich für CBS ist, hat man lange diskutiert, wann man "Surveillance" im Programm unterbringen könnte und favorisierte schließlich eine Ausstrahlung im Sommer. Von Seiten des Senders hat man sich nun – möglicherweise auch aus Kostengründen – gegen solche Pläne entschieden.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TVLine, Deadline



Lena Donth - myFanbase
01.07.2019 11:28

Kommentare