Episode: #1.07 Der Preis, den wir bezahlen

Hank Voight muss erfahren, dass sein Sohn Justin eventuell in einen Mord verwickelt ist, den er mit seiner Sondereinheit aufklären soll. Adam Ruzek hilft Kim Burgess gegen die Sticheleien von Trudy Platt. Und Erica Gradishar versucht Antonio Dawson gegen Hank Voight aufzubringen.

Diese Serie ansehen:

Erin Lindsay will wissen, was genau mit Justin Voight passiert hat. Er erzählt ihr, dass er in einen Kampf geraten und dem anderen die Nase gebrochen hat. Erin glaubt, dass mehr hinter der ganzen Sache steckt, doch Justin meint plötzlich, dass es ein Fehler war zu ihr zu kommen und verschwindet vollkommen verwirrt. Am nächsten Morgen werden Kim Burgess und Kevin Atwater zu einem Leichenfund gerufen.

Hank Voight wird während eines Treffens von jemandem beschattet und fotographiert. Anschließend trifft er sich mit Erica Gradishar, die ihm davon berichtet, dass die Leiche von Mafiosi Frank Fitori gefunden wurde, der ein Rivale von Alessio Colo und dessen Handlanger Joseph Catalano war, der erst kürzlich aus dem Gefängnis gekommen ist.

Voight stattet Alessio Colo daraufhin einen Besuch ab und bedankt sich noch mal dafür, dass Colo durch seinen Neffen dafür gesorgt hat, dass Justin kein Schaden im Gefängnis zugefügt wurde. Obwohl Voight Colo als Gegenleistung versprochen hat, über vieles illegale bei Colo hinwegzusehen, kann er bei den Ermittlungen zum Mord an Frank Fitoris nichts tun. Deswegen muss er wissen, wo sich Catalano derzeit aufhält. Da Colo sich selbst vor Ermittlungen schützen will, kann Voight Catalano finden, muss jedoch von diesem erfahren, dass sein eigener Sohn in den Mord verwickelt ist. Voight entscheidet sich vorerst dagegen Catalano festzunehmen und verschwindet wortlos.

Nachdem Antonio Dawson von Laura und Diego zur Arbeit gebracht wurde, erkundigt sich Voight, wie es Diego geht und Antonio erzählt ihm, dass sein Sohn die Entführung besser verarbeitet hat, als er und Laura. Trudy Platt klärt Alvin Olinsky derweil darüber auf, dass sie ein Foto von allen für die neuen Ausweise machen muss, doch Olinsky weigert sich. Als Kim Burgess und Kevin Atwater zu ihr kommen, macht Trudy absichtlich ein schlechtes Foto von Atwater für den Ausweis. Adam Ruzek nimmt Burgess kurzentschlossen unter einem Vorwand mit sich, damit ihr nicht das gleiche Schicksal widerfährt.

Als Erin zur Arbeit kommt, erzählt sie Voight umgehend von Justin, sodass er einmal mehr versucht seinen Sohn zu erreichen. Anschließend teilt er seinem Team mit, dass ihr neuer Fall der Mord an Frank Fitoris ist. Als Erin sich gemeinsam mit Jay Halstead auf den Weg macht, glaubt Jay einen missbilligenden Blick von Voight erhalten zu haben, doch Erin tut dies ab, da eh nichts zwischen ihnen vorgefallen ist. Als sie am Tatort angekommen sind, entdeckt Erin eine Überwachungskamera.

Antonio glaubt, dass Voights korrupte Vergangenheit ihnen dabei helfen könnte den Mord an Frank Fitoris aufzuklären, woraufhin Voight behauptet, dass er dies schon überprüft hätte, jedoch keine Verbindung vorliegt. Als Antonio noch mal nachhakt, gibt Voight ihm dann unweigerlich zu verstehen, dass er die Sondereinheit leitet und Antonio eine andere Spur verfolgen soll. Anschließend macht Voight sich auf den Weg zu Justins Arbeitsstelle und erfährt dort, dass Justin bereits drei Schichten abwesend war.

Atwater fleht Trudy Platt an, damit er das Foto für seinen Ausweis noch mal machen darf, während Burgess ihr aus dem Weg geht, um kein Foto machen zu müssen. Adam Ruzek und Alvin Olinsky vermuten, dass die Mordwaffe nach der Tat weggeworfen wurde, weshalb sie einige Ankauf-Läden abklappern wollen. Erin und Jay überprüfen gemeinsam mit Sheldon Jin die Aufnahmen der Videoüberwachung, die jedoch nicht viel hergeben. Allerdings erkennen sie darauf, dass es eine weitere Kamera von einer anliegenden Baustelle gibt.

Zurück im Revier muss Erin ein Foto für ihren Ausweis machen und wird von Trudy ins perfekte Licht gerückt, da diese unbedingt will, dass Erin fantastisch auf ihrem neuen Ausweis aussieht. Als Burgess dann gestylt zu ihr kommt, wartet Trudy so lange, bis diese ihr Gesicht kurz verzieht, um dann genau das Foto zu machen. Voight stattet währenddessen Gradishar einen Besuch ab und behauptet, dass seine Ermittlungen bisher ergeben haben, dass Colo nichts mit dem Fall zu tun hat, weshalb er den Fall an die Mordkommission weiterleiten will. Als Voight verschwunden ist, kontaktiert Gradishar Antonio und erklärt diesem, dass Voight für die Innenrevision arbeitet, da dies Teil des Deals war, damit er frühzeitig aus dem Gefängnis entlassen wurde. Sie glaubt jedoch, dass er immer noch korrupt ist und will nun Antonio auf ihre Seite ziehen, damit dieser ihr dabei hilft Voight zu überführen. Sollte er ihr helfen, würde sie alles daran setzen, damit Antonio die Leitung der Sondereinheit übernimmt.

Nach seinem Treffen mit Gradishar gibt Antonio seinem Team Informationen über Colo und Catalano und erklärt letzteren zu ihrem Hauptverdächtigen im Mordfall. Als Sheldon die anderen darüber informiert, dass sie noch auf das Videomaterial der Baustelle warten, dieses aber eindeutig zeigen wird, ob Catalano im Fluchtwagen saß und wer bei ihm war, erkennt Olinsky, die Anspannung von Voight und lenkt die Aufmerksamkeit auf Dino Ross, ein Gangmitglied von Catalano. Alle wollen sich auf den Weg machen, um Dino zu beschatten, doch vorher bittet Voight Antonio in seinem Büro und erfährt dort, dass Antonio angewiesen wurde die Ermittlungen zu leiten.

Bei der Beschattung von Dino, sind Voight und Erin gemeinsam unterwegs und er klärt sie darüber auf, dass Justin der Fahrer von Catalano beim Mord an Fitoris war, was die Videoaufnahmen beweisen werden. Erin erkundigt sich, ob Voight den Fall begraben will, doch da Antonio den Fall nun übernommen hat, wird dies nicht möglich sein. Dann entdecken die beiden plötzlich Catalano, der Dino erschießen will. Voight hält ihn davon ab und nimmt sofort die Verfolgung auf, lässt ihn jedoch absichtlich entwischen.

Wieder zurück auf dem Revier konfrontiert Antonio Voight und verlangt zu erfahren, was vor sich geht, da er nicht billigt, dass Voight dem ganzen Team schadet, nur um seine eigenen Interessen zu verfolgen. Voight erkundigt sich daraufhin, wie es Diego geht und verdeutlicht Antonio, dass er für ihn da war und alles gegeben hat, als Antonio ihn gebraucht hat. Antonio lässt Voight jedoch stehen und meint nur, dass er verfügbar ist, sollte Voight endlich mit ihm reden wollen. Dann kommt Erin zu Voight und informiert ihn darüber, dass Sheldon das Überwachungsvideo bekommen hat.

Ruzek fängt Burgess ab, um ihr die Telefonnummer von Trudys Eltern zu überreichen, damit sie diese nutzen kann, um sich an Trudy zu rächen. Voight schickt Sheldon derweil weg, damit er die Videoaufnahme alleine mit Erin ansehen kann. Auf dieser erkennen sie deutlich, dass Justin wirklich der Fahrer gewesen ist und Voight glaubt, dass damit alles verloren ist, da Justin nun wegen Beihilfe zum Mord verklagt werden wird. Erin will jedoch nicht aufgeben und macht sich gleich auf den Weg, um Justin zu finden und Antworten von ihm zu bekommen.

Als Voight das Revier verlässt, spricht Antonio Olinsky auf dessen gemeinsame Vergangenheit mit Voight an, doch dieser macht ihm schnell klar, dass er nicht gewillt ist sich für eine Seite zu entscheiden, weshalb Antonio ihn erst gar nicht in eine solche Position bringen sollte. Anschließend lässt Antonio sein Foto für den neuen Ausweis machen und Trudy erzählt ihm dabei, dass sie selten einen so leidenschaftlichen Polizisten wie Hank Voight gesehen hat. Sollte sie jemals in eine missliche Lage kommen, würde sie wollen, dass Voight diesen Fall bearbeitet, da sie sicher ist, dass er alles geben würde.

Erin konnte Justin währenddessen ausfindig machen, der vollkommen verzweifelt ist, da er keine andere Wahl hatte und nun um sein Leben fürchtet. Voight konfrontiert derweil Catalano, der damit droht, dass Justin seinen nächsten Gefängnisaufenthalt nicht überleben wird, sollte Voight den Fall nicht begraben. Erin hat Justin zu Antonio gebracht, damit dieser ihn vernehmen kann. Als Voight seinen Sohn später im Verhörraum sieht, geht er wütend zu Antonio und schreit ihn an. Antonio bleibt jedoch vollkommen ruhig und eröffnet Voight, dass Gradishar auf ihn zugekommen ist, um Voight hochzunehmen. Antonio überreicht ihm die Akte, die er bekommen hat, und erklärt Voight dann, dass er einzig und allein Catalano festnehmen will und Justin nach seinem Ermessen nicht in den Fall involviert sein muss.

Voight ist erleichtert und geht dann zu Justin und schließt seinen Sohn in die Arme. Er nimmt Justin mit sich, während Burgess Trudy mit alten Kinderfotos von ihr erpresst, die sie droht überall zu verteilen, sollte Trudy nicht von ihr und Atwater neue Bilder für die Ausweise machen. Trudy bleibt keine andere Wahl als nachzugeben. Erin geht zu Sheldon und bittet ihn so zu tun, als hätte er die Videoaufnahme nie bekommen. Sheldon hat die Aufnahme jedoch eh schon längst gelöscht.

Voight hat Justin zu einem Rekrutierungsbüro der Army gebracht, da er glaubt, dass Justin dort die Struktur und den Halt bekommt, den er benötigt, um sein Leben wieder in geregelte Bahnen zu lenken. Voight selbst hat immer nur versucht Justin zu schützen, doch mittlerweile hat er erkannt, dass dies nicht die Lösung sein kann. Er sagt Justin noch einmal, dass er ihn liebt und verabschiedet sich dann für die nächsten vier Jahre von ihm. Justin ist enttäuscht, dass sein Vater ihn so einfach wegschickt und geht ohne ein weiteres Wort.

Ruzek ist am Abend gemeinsam mit seiner Verlobten Wendy im Molly's und Olinsky gesellt sich zu den beiden. Als Wendy sich bei Olinsky erkundigt, wie ihr Verlobter sich in seinem Job macht, sagt Olinsky ernst, dass er sich sehr gut schlägt und vermutlich besser in seinem Job ist, als er es damals als Anfänger war. Ruzek kann nicht fassen solche Worte von seinem Partner zu hören und die drei stoßen freudig an.

Jay ist natürlich aufgefallen, dass der Fall zu Spannungen im Team geführt hat und so spricht er Erin darauf an. Diese hält sich wage, bestätigt jedoch seinen Verdacht, dass Voight die Videoaufnahmen gelöscht hat. Die beiden sind sich einmal mehr einig, dass sie besser reine Arbeitskollegen bleiben sollten. Sheldon informiert Antonio dann, dass eine Leiche aus dem Wasser gefischt wurde, woraufhin Antonio nur Gedankenverloren in das leere Büro von Voight schaut. Er begibt sich gleich zum Tatort, wo bereits Voight und Gradishar warten und alle schließlich die Leiche von Catalano betrachten.

Anschließend stattet Antonio Gradishar einen Besuch und deren Büro ab, die ihn gleich anfährt, da Antonio ihr keinerlei Informationen über Voight geliefert hat. Antonio fragt sie jedoch nur, ob sie sich gar nicht mehr an ihn erinnern würde und klärt sie darüber auf, dass sie vor 15 Jahren das Leben seines Partners zerstört hat, um sich selbst eine Karriere aufzubauen. Sein Partner hatte seinen Job verloren und sich schließlich selbst ermordet und für Antonio ist einzig Gradishar schuld daran, da sie Menschen nur für ihre eigenen Zwecke benutzt.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #1.07 Der Preis, den wir bezahlen diskutieren.