Episode: #2.05 Der Geheimbund

Buffy und Cordelia gehen auf eine Collegeparty. Was die beiden allerdings nicht ahnen ist, dass die "Bruderschaft" einem Geheimbund angehört und Menschen opfert. Zum Glück spioniert Xander ihnen hinterher, doch er wird nicht auf der Party zugelassen und versucht es auf anderen Wegen. Willow hat in der Zwischenzeit zusammen mit Giles Informationen über die Bruderschaft herausgefunden und muss nun entscheiden, ob sie ihre beste Freundin verrät um sie zu retten, oder ob sie ihr Versprechen Buffy gegenüber hält.

Diese Serie ansehen:

Foto: Sarah Michelle Gellar, Buffy - Im Bann der Dämonen - Copyright: 1997 Twentieth Century Fox Film Corporation; SYFY
Sarah Michelle Gellar, Buffy - Im Bann der Dämonen
© 1997 Twentieth Century Fox Film Corporation; SYFY

Buffy, Willow und Xander schauen ein Film an, den sie alle nicht so richtig verstehen. Sie sind eigentlich ganz zufrieden, dass sie auch ohne Geld einen gemütlichen Abend verbringen können. Willow macht den Vorschlag, ins Bronze Teebeutel einzuschleusen und nach heißem Wasser zu fragen. Buffy will es nicht anders haben, als es ist. Es sei gerade so friedlich in Sunnydale.

Ein junges Mädchen flieht vor mehreren Gestalten in Mönchskutten. Sie rennt durch den Garten und springt über eine Mauer und läuft einem Mann in Mönchskutte, der sie offenbar kennt, direkt in die Arme. Er liefert sie seinen Kumpels aus.

Cordelia erzählt einem Mädchen, dass Männer darauf stehen, wenn man über alles lacht, was sie sagen. Sie übt schon mal kräftig ihr aufgesetztes Lachen. Buffy hat wieder von Angel geträumt, sie muss auch sonst sehr oft an ihn denken. Willow meint, die beiden seien wie geschaffen füreinander, abgesehen von der Vampirgeschichte. Sie sagt, die beiden könnten mal einen Kaffee zusammen trinken gehen. In der Zwischenzeit kommt auch Xander dazu und bekommt mit, wie Cordelia von den Collegetypen erzählt. Sie erwähnt, dass sie jetzt mit einem Jungen, der in einer Verbindung ist, zusammen sei.

Giles hält Buffy einen Vortrag, weil sie zu spät gekommen ist. Sie soll das Paranormale nicht unterschätzen, nur weil es in letzter Zeit ziemlich ruhig war. Sie beweist ihm aber, dass sie trotzdem noch gut in Form ist. Giles will, dass sie gerade jetzt noch härter trainiert. Buffy will aber auch ein bisschen ein normales Leben führen. Außerdem sei es nicht gerade schön, Vampire zu jagen, wenn man in einen von ihnen verliebt ist. Giles entgegnet nur, dass alle Opfer bringen müssten. Sie solle sofort nach der Schule zu ihm kommen und trainieren.

Buffy vertrödelt Zeit mit Nichtstun, obwohl sie bei Giles sein sollte. Cordelia stürmt vorbei, sie wird von ihrem College-Freund und einem seiner Kumpels abgeholt. Richard, einer der Jungen, die das Mädchen verschleppt haben, erzählt Cordelia, dass morgen eine Party im Verbindungshaus stattfindet. Er sieht Buffy und will, dass Cordelia sie ihm vorstellt. Cordelia zieht Buffy heran. Richard verhält sich sehr arrogant gegenüber Buffy, doch sein Kumpel Tom scheint nett zu sein, und Buffy zeigt sich interessiert, sagt aber, dass sie nicht zu der Party kommt, da sie mit jemandem liiert ist. Plötzlich ruft Giles nach ihr und zeigt auf seine Uhr.

Giles hat sich zum Training bereit gemacht. Er will keine Rücksicht nehmen. Buffy kann ihn allerdings in wenigen Sekunden bezwingen. Giles ist zufrieden, sie solle auf Patrouille. Buffy findet ein zerbrochenes Armband, auf dem die Buchstaben ENT zu sehen sind. Angel hat sich von hinten angeschlichen und sagt, dass Blut daran ist. Buffy hatte sich gerade gefragt, ob sie sich nicht mal treffen könnten, ohne dass es um Blut geht. Angel wusste, dass so was passieren würde, dabei wolle er Buffy nur schützen. Buffy meint, es sei romantisch, dass alles zwischen ihnen außer Kontrolle geraten kann. Angel packt sie und sagt, dies sei kein romantisches Märchen. Wenn er sie küsse, erwache sie nie wieder. Buffy weiß, dass es kein zurück gibt, wenn er sie küsst. Sie kommen sich sehr nahe, küssen sich aber nicht.

Cordelia sagt, dass Buffy zur Party mitkommen muss, sonst kann Cordelia auch nicht hin. Buffy stimmt überraschend zu. Indessen führen einige Studenten aus der Verbindung ein Aufnahmeritual für einen Neuling durch. Als der Neuling aufgenommen ist, geht Richard zu einer Felswand. Dort hängt Kelly, das entführte Mädchen, festgekettet.

Willow ist erstaunt, dass Buffy zu der Fete von den Verbindungstypen geht, und dann auch noch mit Cordelia. Der Grund dafür sei Angel, sagt Buffy. Er behandele sie wie ein kleines Kind, und mit Tom könne sie sich wenigstens unterhalten. Xander ist nicht begeistert, als er den Namen Tom hört.

Giles übt, wie er mit Buffy streng trainiert. Als die Freunde reinkommen, bricht er verschämt ab. Buffy zeigt ihm das kaputte Armband und erwähnt, dass Angel Blut daran wahrgenommen hat. Für Giles ist die Sache klar: Buffy muss in der Nacht wieder auf Patrouille. Buffy sagt, das geht nicht, sie habe einen Haufen Schularbeiten. Außerdem sei ihre Mutter krank und braucht vielleicht ihre Hilfe. Giles stellt Buffy für diesen Abend frei.

Xander und Willow sind entsetzt, dass Buffy Giles angelogen hat, um zu der Fete zu gehen, wo es Alkohol gibt und vielleicht sogar eine Orgie. Als er das Wort Orgie hört, fragt Xander, warum er nicht dazu eingeladen wird. Cordelia gibt Buffy Instruktionen, wie sie sich am Abend zu verhalten hat. Sie will, dass Buffy etwas an ihrem Äußeren ändert und gibt ihr Anweisungen, welche Klamotten sie nicht tragen darf: schwarz, Seide, Chiffon, Stretch, denn das seien ihre Markenzeichen. Willow und Xander setzen sich woanders hin. Xander sagt, er wird auch zu der Party gehen, um Buffy zu beschützen. Willow durchschaut ihn, dass er nämlich eine Orgie mitnehmen will, falls eine steigt.

Cordelia kommt mit ihrem Wagen vor dem Verbindungshaus angerauscht und fährt als erstes einem anderen Wagen hinten drauf. Buffy ist sich nicht mehr sicher, ob sie mitgehen will. Cordelia schleppt sie mit rein. Als sie auf Richard treffen, der ihnen alkoholische Getränke anbietet, was Buffy dankend ablehnt, lässt Cordelia Buffy stehen. Unterdessen klettert Xander durch ein Fenster in das Haus und schaut sich um. Einige der Verbindungstypen sind schon ganz schon betrunken und machen jedes neue Mädchen an. Als einer mit Buffy tanzen will, kommt Tom und rettet sie, indem er sie vor dem anderen auf die Tanzfläche führt.

Beim Tanzen merkt Tom, dass Buffy nicht allzu glücklich ist, da zu sein. Sie sagt, dass sie nicht hier sein dürfte, weil sie Verpflichtungen habe. Tom meint, sie solle sich doch einfach amüsieren und nicht so erwachsen sein. Der Betrunkene ist weg und Tom sagt, sie müsse jetzt nicht mehr mit ihm tanzen. Doch Buffy zieht ihn wieder zu sich ran und macht deutlich, dass sie weiter mit ihm tanzen will. Xander amüsiert sich in der Zwischenzeit prächtig. Er wird von Richard entdeckt und für einen neu aufzunehmenden Aspiranten gehalten. Die Jungs schleppen ihn davon. Buffy ist nach draußen gegangen und entdeckt Glasscherben auf dem Boden. Tom kommt zu ihr. Richard will mit den beiden auf sein Aktienpaket anstoßen. Diesmal trinkt Buffy das Glas aus.

Willow hat inzwischen herausgefunden, dass das Armband, was Buffy gefunden hat, von einer Schülerin vom Kent-College sein muss, da die Mädchen dort alle so ein Armband tragen. In den Nachrichten finden sie, dass Kelly seit einigen Tagen vermisst wird.

Xander wurde als Mädchen mit Riesenbrüsten verkleidet und soll nun einen Tanz hinlegen. Xander ist nicht begeistert und will gehen. In der Zwischenzeit geht es Buffy nicht gut, sie scheint ziemlich betrunken zu sein. Sie geht in dem Haus die Treppen hinauf und legt sich in einem Zimmer auf das Bett. Richard entdeckt sie und geht zu ihr. Tom kommt rein und zieht Richard zurück. Er sagt, sie sei nicht zu Richards Vergnügen hier, sondern für den, dem sie dienen. Das gleiche gilt auch für das andere Mädchen. Cordelia liegt dort, ebenfalls bewusstlos.

Giles will Buffy anrufen, doch Willow hält ihn davon ab. Leider findet sie ein weiteres vermisstes Mädchen, das fast auf den Tag genau vor einem Jahr verschwunden ist. Die beiden schließen natürlich sofort auf einen Jahrestag von irgendetwas. Willow macht den Vorschlag, Angel anzurufen, er war schließlich dabei, als Buffy das Armband gefunden hat.

Die Studenten bereiten eine Zeremonie vor, bei der offenbar Mädchen ihrem Anführer geopfert werden. Kelly erzählt, dass Tom der Gefährlichste von allen sei. Indessen ist Angel in der Bibliothek eingetroffen und erzählt, wo sie das Armband gefunden haben. Es ist in der Nähe des Colleges und des Verbindungshauses. Willow gibt zu, dass Buffy sich dort aufhält. Nicht nur Giles, auch Angel ist erstaunt. Willow sagt, sie sei nur dorthin gegangen, weil sie bei Angel abgeblitzt ist. Und Giles zwingt sie ständig zur Arbeit. Buffy ist 16 und irgendwann ist ihre Jugend vorbei. Angel wirft sie noch vor, dass er ewig leben wird und dann nicht mal Zeit für eine Tasse Kaffee mit Buffy hat.

Die Studenten rufen ihren Anführer, Machida. Ihm sollen die drei Mädchen geopfert werden, damit sie ein neues, reiches Jahr bekommen. Machida steigt aus einem Brunnen auf. Er ist eine Mischung aus Mensch und Reptil mit einem langen, schlangenähnlichen Unterteil und einem eher menschlich geformten Oberkörper, aber mit der Haut eines Reptils. Buffy beschimpft den Reptilienmann. Tom will sie zum Schweigen bringen, denn Frauen dürfen ihn nicht ansprechen.

Xander klopft an der Eingangstür zum Verbindungshaus und sagt, er habe sich versehentlich ausgesperrt. Er wird eingelassen. Er und Angel überwältigen die beiden Jungs, die nicht bei der Zeremonie sind und prügeln aus ihnen heraus, wo die anderen sich aufhalten.

In der Zwischenzeit kann sich Buffy von den Haken losreißen und greift den Reptilienmann und die restlichen Jungs an. Sie kann sie ohne große Mühe bezwingen. Machida schlägt sie mit dem Schwert in den Rücken, als er Cordelia schnappen will. Nun kommen auch die andere von oben herein.

Cordelia ist froh, dass sie gerettet sind und fällt erst mal Angel umn den Hals. Dann besinnt sie sich aber und kriegt Wut, weil immer etwas Schreckliches passiert, wenn sie mit Buffy zusammen ist. Buffy ist später mit Giles allein und entschuldigt sich, dass sie gelogen hat. Auch Giles sieht ein, dass er einen Fehler gemacht hat. Er will sie in Zukunft nicht mehr so antreiben, sondern nur ab und zu mal ein wenig anstupsen.

Xander liest im Bronze aus der Zeitung vor, dass die Typen zu langen Haftstrafen verurteil wurden. Außerdem leiden sehr viele Firmen, deren Vorstände Mitglieder in der Verbindung sind, plötzlich an großen Verlusten, Selbstmorden usw. Willow fragt, ob Buffy was von Angel gehört hat. Sie erzählt, dass er richtig böse geworden ist, als er hörte, dass Buffy in Gefahr ist. Xander regt sich auf, dass es kein anderes Gesprächsthema als Angel gibt. Derweil tritt Angel an den Tisch und sagt Hallo.

Buffy schaut auf. Angel sagt, er habe gehört, dass es hier guten Kaffee gäbe und fragt, ob sie vielleicht mal einen zusammen trinken wollen. Buffy antwortet "Ja, irgendwann" und dass sie ihm bescheid gebe. Dann steht sie auf und geht lächelnd davon.

Nicole Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Vivien B. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Und gute Folgen müssen gar kein richtiges Happyend haben! Nun ja, diese Folge hatte irgendwie schon ein gutes Ende, aber eben nur teilweise. Dämonenfreie Zone Sunnydale? Der Beginn dieser Folge...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #2.05 Der Geheimbund diskutieren.