Episode: #6.07 Noch einmal mit Gefühl

Die Bewohner von Sunnydale benehmen sich seltsam. Alle, so auch die Scoobies, drücken ihre Gefühle seit neuestem hauptsächlich in Tanz und Gesang aus. Doch der Spaß findet ein jähes Ende, als sich einige Leute beim Tanzen selbst entzünden und bei lebendigem Leib verbrennen.

Diese Serie ansehen:

Musik beginnt zu spielen. Es ist sieben Uhr und Buffys Wecker klingelt. Im ganzen Summers-Haus machen sich die Frauen fertig, Dawn wartet ungeduldig vor dem Badezimmer auf Willow, während Tara eine Blume in ihrem Zimmer findet.

Später sehen sich Xander und Anya im Zauberladen eine Hochzeitszeitschrift an. Giles nimmt derweil Dawn ein Buch weg und am Tisch sitzen Willow, Tara und Buffy. Giles, der eine Axt in der Hand hält, geht zu Buffy und deutet ihr an, dass sie mit ihm in den Trainingsraum gehen soll.

In der Nacht geht Buffy auf Streife und fängt plötzlich an zu singen. Sie beklagt sich darüber, dass es jede Nacht dasselbe wäre, dass sie kämpft und sich nicht am rechten Platz fühlt. Während sie singt, kommen mehrere Vampire und Dämonen aus ihren Verstecken und Buffy tötet sie wie nebenbei und singt dabei weiter. Auch ihre Gegner bemerken, dass sie nicht mehr mit der Leidenschaft kämpft, wie sie es früher getan hat und bedauern dies. Am Ende des Songs steht Buffy allein zwischen den Grabsteinen und wünscht sich einfach nur lebendig zu sein.

Buffy kommt schließlich am nächsten Morgen in den Zauberladenund fragt vorsichtig bei den anderen an, ob sie letzte Nacht auch alle singen mussten. Xander und die anderen sind froh, dass es endlich jemand anspricht. Sie haben alle jeweils gedacht, dass nur jeweils sie selbst betroffen waren und beginnen, von ihren Erlebnissen zu erzählen. Während sie noch über die weitere Vorgehensweise beratschlagen, fängt Giles plötzlich an zu singen, er habe eine Theorie, dass ein Dämon dahinterstecken könnte. Willow steigt in den Song mit ein und entgegnet, dass ihre Theorie sei, dass sie alle den Traum eines Kindes erleben. Xander springt auf und singt, es könnten doch auch Hexen dahinter stecken. Mit einem Blick auf Tara und Willow nimmt er dies aber sofort wieder zurück. Anya hat natürlich auch eine Theorie – es könnten Kaninchen sein. Als Tara ihre Theorie vorbringen will, unterbricht Anya sie harsch. Die Musik springt plötzlich zu einem Rocksong, zu dem nur Anya über ihre "Angst" vor Kaninchen singt. Der Song wird mit einigen pyrotechnischen Effekten abgeschlossen und die anderen starren Anya ungläubig an an. Die ursprüngliche Melodie setzt dann wieder ein und Willow singt, dass sie endlich Nachforschungen anstellen sollten. Endlich gibt auch Buffy ihre Theorie zum Besten: Sie meint, dass es doch egal sei, was es ist. Solange sie zusammen sind, könne doch nichts passieren. Die anderen stimmen mit ein. Nichts könne ihnen etwas anhaben, schließlich haben sie sogar schon den Tod besiegt, wie Buffy anmerkt. Nur Anya wirft am Ende noch mal ihre Häschen in die Runde.

Alle fühlen sich bestätigt, dass hier etwas Unnatürliches vor sich geht. Buffy schaut nach draußen und auch dort singen und tanzen alle, auch wenn es sich nur um die Freude über einen gesäubertes Kleidungsstück handelt.

Später kommt Dawn zum Laden und erzählt, dass auch in ihrer Klasse alle plötzlich angefangen haben zu singen. Während sie erzählt, sieht man Willow und Tara miteinander flüstern. Tara scheint plötzlich eine Idee zu haben. Sie und Willow müssen dafür aber nach Hause, um in ihren Büchern nachzusehen. Währenddessen entdeckt Dawn eine Kette auf dem Tresen und steckt sie in einem unbeobachteten Moment ein.

Tara und Willow sind zusammen in den Park geflüchtet. Sie haben die anderen offenbar getäuscht, um allein zu sein. Es ist ein wunderschöner Tag und zwei junge Männer schauen Tara und Willow hinterher. Willow behauptet, die beiden hätten nur Augen für Tara gehabt. Tara fühlt sich geschmeichelt und singt darüber, wie sehr Willow sie verändert hätte und dass sie nur deswegen wahrgenommen wird, weil ein Teil von Willows Licht auf sie abfällt. Während Tara singt, gehen die beiden Händchen haltend weiter durch den Park. Dann sind sie plötzlich in ihrem Zimmer, schauen sich leidenschaftlich an. Tara legt sich auf das Bett, Willow beugt sich über sie. Tara singt davon, dass Willow sie komplettiert und beginnt dann, über dem Bett zu schweben.

Die anderen suchen derweil immer noch in den Büchern nach Hinweisen. Xander ist überzeugt, dass Willow und Tara keine Nachforschungen betreiben. Mit einem Blick auf Dawn geht er aber mit seiner Vermutung nicht weiter ins Detail. Dawn meint, sie wisse über diese Dinge bescheid. Außerdem findet sie es romantisch. Xander und Buffy aber widersprechen synchron.

Im Bronze steppt ein Mann wie wahnsinnig. Er sieht verängstigt und geschafft aus. Trotzdem tanzt er weiter. Plötzlich entzündet er sich und steht in Flammen. Er fällt auf den Boden. Vor ihm steht ein Dämon in roten Klamotten, Sweet, der das sehr unterhaltsam fand.


Am nächsten Morgen liegen Anya und Xander noch zusammen im Bett. Xander muss nicht zur Arbeit, denn er hat seinen Arbeitern frei gegeben, damit nichts Schlimmes auf dem Bau passiert, wenn sie plötzlich alle anfangen zu singen und zu tanzen. Xander fragt, ob er Waffeln zum Frühstück machen soll und Anya fragt, ob er ihr auch nach der Hochzeit noch Waffeln machen wird. Er antwortet mit nein, nur für sich selbst, aber nach Kalifornischem Recht stehe ihr die Hälfte davon zu. Während Xander weiter vor sich hin erzählt, setzt sich Anya auf und beginnt zu singen. Sie singt darüber, wie zufrieden sie ist, bis auf eine Sache, aber das wird sie nie erzählen. Nachdem Anya aufgestanden ist, setzt sich Xander auf und singt davon, wie wunderbar Anya ist. Es gibt nur eine Sache... aber die wird er nicht sagen. Schließlich singen beide, dass es absolut nichts zu erzählen gäbe und gehen dann in die Küche, wo sie weitersingen. Sie fangen jeweils an, die negative Seiten des anderen aufzuzählen, betonen aber, dass sie dies dem anderen niemals sagen werden. Dann tanzen sie miteinander und ihnen wird klar, dass sie beide Angst vor ihrer bevorstehenden Hochzeit haben, es aber nicht ansprechen werden.

Nach ihrem Song eilen Xander und Anya sofort zu Giles und reden beide auf ihn ein, dass er die ganze Singerei unbedingt beenden muss. Sie gehen dabei an einer Frau vorbei, die singend verhindern will, dass sie einen Strafzettel von einer Polizistin bekommt.

Giles hat Xander und Anya mittlerweile erzählt, was er herausgefunden hat, nämlich dass sich jemand beim Singen und Tanzen entzündet hat. Außerdem macht er sich Sorgen um Buffy, vor allem, weil er ihr nicht helfen kann. Xander entgegnet, dass sie alle Buffy ein wenig Zeit geben müssen, da sie erst seit kurzem wieder unter den Lebenden weilt.

Buffy betritt derweil Spikes Gruf. Der weiß natürlich schon, was draußen vor sich geht und ist enttäuscht, dass Buffy wieder nur gekommen ist, um ihm Informationen zu entlocken. Er weiß nichts und öffnet die Tür, um Buffy hinaus zu geleiten, doch die bleibt sitzen. Dann beginnt auch Spike zu singen, was ihn sichtlich erstaunt, denn bislang schien er immund dagegen. Er singt davon, dass er zwar schon lange gestorben ist, doch Buffy gibt ihm seit einiger Zeit wieder das Gefühl, als sei er nicht tot. Er glaubt zu wissen, warum Buffy seine Nähe sucht. Sie habe nur Angst vor ihren Gefühlen. Aber da er für sie nur tot ist, soll sie am besten fern bleiben und ihn in Ruhe lassen. Die beiden gelangen schließlich auf einen Friedhof, wo Spike sie immer eindringlicher bittet, sie doch endlich in Frieden zu lassen, weil er es nicht ertragen kann, dass er plötzlich diese Gefühle hat und sie es vollkommen kalt zu lassen scheint. Nachdem die beiden nach einer Rangelei in einem ausgehobenen Grab landen, flieht Buffy.

Tara fragt Dawn derweil nach den Hausaufgaben, doch Dawn freut sich in erster Linie darüber, dass sie und Willow sich wieder vertragen haben. Tara weiß nicht, wovon sie spricht, denkt dann jedoch an die Blüte, die sie an der Bluse trägt und die sie am Morgen unter ihrem Kopfkissen gefunden hatte. Sie erklärt Dawn, dass sie sie kurz allein lassen muss, da sie aus dem Laden etwas braucht.

Dawn geht zu ihrer Kommode, auf der eine Schmuckschatulle steht. Sie öffnet die Schachtel und sie sieht sich die ganzen gestohlenen Dinge der letzetn Wochen an. In der unteren Hälfte findet sie eine Kette, die sie im Laden mitgenommen hatte. Sie legt sich die Kette um und beginnt zu singen, ob überhaupt jemand mitbekommen hätte, was mit ihr geschieht. Plötzlich kommen mehrere Dämonen in ihr Zimmer und werfen einen Sack über Dawn.

Dawn kommt schließlich auf einem Billardtisch wieder zu sich. Sie erwacht und tanzt wie im Ballett. Einige Dämonen kommen hinzu und sie tanzen weiter. Dawn versucht zu entkommen, doch die Dämonen können sie tanzend aufhalten und immer weider zurückdrängen. Dann trifft sie auf den rot gekleideten Dämon Sweet, der zu Dawn hinabblickt und sich ihr singend vorstellt. Er erzählt ihr, dass er hier ist, weil Dawn ihn gerufen hat und Musik, Tanz und Spaß bringt. Dann begnnt er, gemeinsam mit Dawn zu tanzen. Dann macht er klar, dass er trotz der Singerei kein guter Dänon ist,denn wenn die Energie zu lange und stark wirkt, müssen die Menschen verbrennen. Außerdem macht Sweet Dawn klar, dass er sie als seine Königin mit in sein Königreich nehmen, wenn er die Szene verlässt. Während er das sagt, verwandeln sich Dawns Klamotten in eine Art Ballkleid. Dawn versucht,ihm das auszureden, denn sie ist ja erst Fünfzehn und damit Minderjährig. Doch erst als sie erwähnt, dass die Jägerin ihre Schwester sei, hört Sweet ihr zu. Er weißt seine Diener an, ihm die Jägerin herzubringen. Er will sie brennen sehen.

Buffy trainiert unterdessen mit Giles. Er ist der Meinung, dass sie an ihren körperlichen Fähigkeiten nicht so sehr arbeiten müssen. Buffy ist froh, dass Giles mit Dawn geredet hat wegen des Vorfalls zu Halloween. Giles beginnt zu singen, trainiert aber nebenbei mit Buffy weiter. Er singt, dass er das Gefühl hat, er würde Buffy im Wege steht und erkennt, dass er der Grund ist, warum sich Buffy nicht weiter entwickelt. Er wünscht sich, er könne sie durch diese Welt führen und wie ein Vater für sei sein. Doch er hat verstanden, dass er gehen muss. Während er weiter singt, sieht man Tara, wie sie in den Zauberladen geht, ohne von Willow bemerkt zu werden. In einem Buch entdeckt sie schließlich die Blume. Sie sird für größere Vergessenszauber und Gedankenkontrolle eingesetzt. Tara singt wieder zur gleichen Melodie wie im Park und sieht, dass sie unter einem Zauber steht und Willow doch wissen müsse, was sie durchgemacht hat. Giles und Tara stehen schließlich gemeinsam oben und schauen nach unten in den Verkaufsraum auf Willow und Buffy. Sie singen zusammen, dass sie wünschten sie könnten bleiben.

Plötzlich stürmt Spike in den Laden. Er schleift einen von Sweets Dienern mit sich. Der erzählt, dass Sweet die Schwester der Jägerin im Bronze gefangen hält und sie um Mitternacht mit in die Unterwelt nehmen wird. Giles ist der Meinung, dass Buffy allein hingehen soll. Zunächst sind zwar alle dagegen, doch schließlich macht Buffy sich allein auf den Weg. Auf ihrem Weg zum Bronze beginnt sie wieder zu singen. Sie fragt sich wieder, warum sie nichts fühlen kann und nicht mal das Feuer, wenn es ihr die Haut verbrennt. Zur gleichen Zeit singt auch Spike und wünscht Buffy den Tod, beschließt dann aber, ihr lieber doch zu helfen.

Giles, Xander, Anya, Willow und Tara erkennen dann auch singen, dass sie Buffy nicht allein lassen sollten. Sie stehen auf und singen gemeinsam, dass sie immer zusammen durchs Feuer gehen werden, denn sie haben keine andere Wahl. Dann erreicht Buffy schließlich Sweets Versteck.

Buffy macht Sweet schließlich den Vorschlag, dass er sie anstelle von Dawn mitnehmen soll, wenn sie ihn schon nicht töten kann. Buffy singt, das das ganze Leben nur eine Show ist, in der jeder nur eine Rolle spielt und ein Lied trällert. Sie wünscht sich, sie könne wie die anderen Mädchen sein. In diesem Moment stürmen die Scoobies ins Bronze. Anya und Tara sollen Buffy unterstützen und die Drei bewegen sich synchron zur Musik. Buffy geht dann zu Sweets auf die Bühne und singt davon, dass sie nichts mehr hat, worüber sie sich freuen könnte, denn ihre Freunde haben nicht verstanden, dass der wenn der Vorhang fällt, der Schauspieler die Bühne verlässt. Sie verlangt von Sweet, dass er ihr etwas geben sollte, über das sie singen könnte. Dann wendet sie sich vorwurfsvoll an ihre Freunde und erzählt ihnen, dass sie gestorben ist und glücklich war an dem Ort, wo sie war, bis sie sie von dort herausgezerrt haben. Sie gesteht, dass sie glaubt, im Himmel gewesen zu sein, was alle, besonders aber Willow schockiert. Buffy singt weiter, dass sie nun in der Hölle lebt, weil sie aus dem Himmel gerissen wurde. Sie sollen ihr etwas zum Singen geben.

Dann sieht sie Sweet an, dreht sich um, springt von der Bühne und beginnt, wild zu tanzen. Sweet schaut erwartungsvoll zu. Dawn bekommt Angst, denn Buffy dreht sich immer weiter und Qualm entwickelt sich bereits um sie. Doch bevor sie verbrennt, stoppt Spike sie, indem er sie bei den Armen packt. Er singt, dass das Leben kein Song ist. Es ist eben so, es geht ums das Leben. Die Schmerzen, die sie fühlt, kann sie nur durch Leben heilen. Buffy ist nahe am weinen, doch Spike singt weiter, dass sie weiterleben müsse, damit wenigstens einer von ihnen lebt. Buffy starrt Spike an. Dawn ist aufgestanden und nach vorn getreten. Sie sagt, die schwerste Sache auf der Welt ist, in ihr zu leben.

Sweet applaudiert schließlich, auch wenn das nicht die die Show wurde, die er erwartet hatte. Nun aber wird er mit Dawn verschwinden. Giles sagt, dass würde nicht passieren, doch Sweet entgegnet, dass nicht er die Regeln macht. Dawn habe ihn gerufen, was diese weiterhin energisch verneint. Sweet bemerkt aber, dass sie seinen Talisman trage und Dawn gesteht, dass sie ihn im Zauberladen gefunden hat. Endlich hebt Xander die Hand und gibt zu, dass er es war, der Sweet gerufen hatte. Er hat natürlich nicht gewusst, was passieren wird und wollte doch nur ein paar Tänze und Lieder... und ein Happy End. Nervös fragt er Sweet, ob er jetzt seine Königin werden muss. Sweet verzichtet dieses Mal darauf. Er beginnt den nächsten Song und singt, dass er viel Spaß gehabt hatte. Dann verschwindet er.

Alle stehen geschockt da. Dawn beginnt sanft zu singen, wohin sie sich nun gehen sollen. Die anderen stimmen ein. Sie stellen sich in einer Reihe auf und fassen sich bei den Händen und erklären, dass sie immer alles gemeinsam tun, doch in Wahrheit alle alleine sind. Spike hört plötzlich auf und verlässt das Bronze angewiedert.

Buffy folgt Spike nach draußen. Er entgegnet, sie solle zurück zu den andere gehen und das Lied zu Ende singen, doch Buffy hat kein Interesse daran. Spike meint, dass der Tag, an dem Buffy endlich sagen würde, was sie denn will, ein regelrechter Fesstag sein wird. Buffy beginnt noch einmal zu singen, dass sie das Feuer berührt und dabei friert. Spike dreht sich überrascht zu ihr um und singt ebenfalls noch einmal ein Stück aus seinem Lied. Sie singen so, dass sie "fühlen" als letztes Wort zusammen singen. Dabei gehen sie aufeinander zu und küssen sich leidenschaftlich.


Melanie Wolff & Nicole Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #6.07 Noch einmal mit Gefühl diskutieren.