Episode: #1.02 Mijo

Jimmy setzt alles daran, die brenzlige Lage, in die ihn die Zwillinge gebracht haben, zu entschärfen. Dabei fällt er dem Gangster Nacho Varga auf, der ihm ein Angebot macht.

Diese Serie ansehen:

Foto: Michael Mando & Bob Odenkirk, Better Call Saul - Copyright: Ursula Coyote for Netflix, Inc.
Michael Mando & Bob Odenkirk, Better Call Saul
© Ursula Coyote for Netflix, Inc.

Tuco kocht in der Küche seiner Großmutter, als diese hereinkommt mit den beiden Zwillingen im Schlepptau. Cal und Lars versuchen ihm ihre Geschichte zu erzählen und ihn zum Zahlen zu bringen. Tuco ignoriert die Zwillinge, kümmert sich um seine Großmutter und schickt sie dann in die obere Etage des Hauses. Als Cal und Lars die Polizei ins Spiel bringen, ist die Sache für Tuco entschieden, er schnappt sich die Gehhilfe seiner Großmutter und schlägt Cal und Lars bewusstlos. Kurz darauf ist von den beiden nur noch ein Blutfleck auf dem Teppich zu sehen und Tuco erklärt der Großmutter, dass die beiden verschwunden sind. Daraufhin klopft es an der Tür und Jimmy erscheint auf der Bildfläche. Tuco zwingt ihn mit vorgehaltener Waffe, ins Haus zu kommen.

Tuco befragt Jimmy, wer er sei und was er mit den Zwillingen zu tun hat. Jimmy versucht eine glaubwürdige Tarngeschichte zu finden, als die beiden von der Großmutter gestört werden, die sich gerne um den Fleck kümmern möchte, den sie für Salsa hält. Jimmy erkennt sofort, dass es sich dabei um Blut handelt und so geht Jimmy dazu über, Tuco davon zu überzeugen, dass die Jungs zwar Quatsch gemacht haben, er sich aber darum kümmern würde, dass sie ihn nie wieder belästigen. Dabei ist er sich nicht einmal sicher, ob die beiden noch leben. Tuco bringt ihn in die Garage, wo Cal und Lars gefesselt liegen. Jimmy soll deren Fesseln lösen, die als erstes Jimmy beschuldigen, hinter dem gemeinsamen Plan zu stecken. Tuco wird noch wütender, da er nun glaubt Jimmy habe es entweder auf ihn oder auf seine Großmutter abgesehen. Tuco bringt sie daraufhin alle drei gefesselt in die Wüste, zusammen mit seinen Gehilfen Gonzo, No-Doze und seinem Partner Nacho. Dort fragt er noch einmal nach Jimmys Plan, der seinen Trick erklärt, sich durch Betrug zum Anwalt der Kettlemanns zu machen. Tuco glaubt ihm nicht, er setzt eine Klemmzange an Jimmys Finger, um aus ihm herauszubekommen, ob er von der DEA oder dem FBI geschickt wurde. Tuco glaubt ihm seine Beteuerungen nicht, aber Nacho sieht es anders. Jimmy erkennt, dass er mit Nacho sprechen kann und er erklärt ihm noch einmal, wie es zu dem Missverständnis kam. Nacho kann Tuco überzeugen, dass es schlecht fürs Geschäft wäre, wenn sie einen Anwalt verschwinden lassen würden und sie einigen sich, Jimmy gehen zu lassen. Da Tuco in dem Falle aber sicher Cal und Lars töten wird, entschließt sich Jimmy, nicht einfach zu gehen, er versucht noch einmal mit Tuco zu verhandeln. So gelingt es ihm, als Strafe für Cal und Lars herauszuhandeln, dass Tuco jedem ein Bein bricht, sie dann aber gehen lässt. Nachdem Tuco seine Strafe vollzogen hat, bringt Jimmy Cal und Lars direkt ins Krankenhaus. Als er später am Tag eine Verabredung hat, ist er immer noch beeindruckt von den Ereignissen und muss sich übergeben.

Nach seinem misslungen Date, wankt Jimmy völlig betrunken in Chucks Haus und bricht dort bewusstlos zusammen. Chuck entfernt alle elektrischen Geräte von Jimmy und bringt dessen Telefon vor die Haustür, danach ist Chuck gezwungen unter einer Isolationsdecke die Nacht zu verbringen. Er entdeckt außerdem die Krankenhausrechnung von Cal und Lars, die Jimmy bezahlt hat.

Am nächsten Morgen, als Jimmy aufwacht, fragt Chuck seinen Bruder, ob er wieder in seine alten Unsitten verfällt und wieder als Slippin' Jimmy arbeitet, aber Jimmy versichert ihm, dass das nicht der Fall sei. Er bittet Chuck, die Decke abzulegen, da er glaubt, dass Chuck diese nur benötigt, weil er sich Sorgen um Jimmy macht und er dafür aber keinen Grund habe. Chuck nimmt die Decke widerstrebend ab, als Jimmy aber den Raum verlässt, hüllt er sich wieder vollkommen darin ein.

Später macht sich Jimmy daran, auf dem Gericht neue Klienten als Pflichtverteidiger aufzutun und in den folgenden Wochen arbeitet er beharrlich daran, auf ehrliche Art und Weise sein Geld zu verdienen und übernimmt zahlreiche Pflichtverteidigungen. Als er einige Zeit später abends nach Hause kommt, erhält er Besuch von Nacho, der von ihm wissen möchte, wie er an das Geld der Kettlemans kommen kann. Nacho möchte das Geld stehlen, denn er bevorzugt es, Kriminelle auszurauben, da die nicht zur Polizei gehen könnten. Er möchte, dass Jimmy herausfindet, wo sich das Geld befindet, dafür würde er ihn an der Beute beteiligen. Jimmy legt Wert darauf, dass er selbst kein Dieb sei und sich an einem solchen Deal nicht beteiligen würde. Nacho lässt ihm eine Nummer da, an die er sich wenden kann, sollte er es sich doch noch anders überlegen.

Cindy Scholz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Better Call Saul" über die Folge #1.02 Mijo diskutieren.