Michelle MacLaren

Michelle MacLaren wurde im Jahr 1965 in Kanada geboren und ist die ältere Schwester des Schauspielers Doug MacLaren. Sie selbst ist TV-Regisseurin und Produzentin. Die Filmindustrie begeisterte MacLaren schon von klein auf und ihr Traum wurde zur Wirklichkeit, als sie im Jahr 1989 als Produktionsmanagerin ins Geschäft einstieg.

Ihr Debüt als selbstständige Produzentin gab sie im Jahr 1992 mit dem Krimifilm "Vergewaltigt: Eine Stadt unter Anklage" ab. Es folgten etliche Filmcredits, unter anderem wirkte sie als Produzentin in "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" von 2000-2002 mit. Diese Serie brachte sie ebenfalls das erste Mal für einige Folgen auf den Regiestuhl. Außerdem produzierte sie 34 Folgen der Hitserie "Breaking Bad" und wurde sogar für ihre Arbeit drei Mal mit dem Emmy nominiert. Darunter für ihre Leistung als beste Regisseurin für die Episode #3.07 Eine Minute.

Nach diesem Erfolg führte sie in berühmten Serienproduktionen wie "Lie to Me", "Camelot" und "Navy CIS" Regie. Auch HBO erkannte ihr Talent und engagierte sie für zwei Episoden der dritten Staffel von "Game of Thrones" als Regisseurin. Michelle MacLaren bewährte sich und wurde somit für die vierte und fünfte Episode der vierten Staffel mit an Bord geholt.

Tanya Sarikaya - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Produktion)

2013 - 2014Game of Thrones (TV) als Regisseurin
Originaltitel: Game of Thrones
2010 - 2014The Walking Dead als Regisseurin
Originaltitel: The Walking Dead (TV)
2009 - 2013Breaking Bad (TV) als Regisseurin
Originaltitel: Breaking Bad
2010Lie to Me (TV) als Regisseurin
Originaltitel: Lie to Me
2000 - 2002Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (TV) als Regisseurin/Produzentin
Originaltitel: The X-Files
1992Vergewaltigt: Eine Stadt unter Anklage als Produzentin
Originaltitel: Shame