The Falcon and the Winter Soldier: Was ihr vor dem Start der Serie wissen müsst

Foto: The Falcon and the Winter Soldier - Copyright: 2020 Marvel
The Falcon and the Winter Soldier
© 2020 Marvel

Nachdem wir uns gerade von "WandaVision" und den zahlreichen Entwicklungen, die das für das MCU bedeuten könnte, erholt haben, steht am kommenden Freitag, dem 19. März 2021, bereits die Premiere von "The Falcon and the Winter Soldier" an. Die Serie rund um Bucky Barnes aka Winter Soldier (Sebastian Stan) und Sam Wilson Falcon (Anthony Mackie) sollte eigentlich vor "WandaVision" bei Disney+ zu sehen sein, aber die Corona-Pandemie hat die Dreharbeiten verzögert, weswegen beim Streamingdienst umgeplant worden ist. Insgesamt werden sechs Episoden zur Verfügung gestellt, die wöchentlich ausgestrahlt werden.

Wie es bei "WandaVision" schon der Fall war, ist das Schauen von "The Falcon and the Winter Soldier" ohne entsprechendes Wissen sicherlich nicht zu empfehlen, denn die beiden Hauptfiguren begleiten das MCU schon lange. Zudem wird die Serie unmittelbar an die Ereignisse des letzten Films, "Avengers: Endgame", ansetzen. Deswegen findet ihr nachfolgend noch einmal eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten zu Falcon und dem Winter Soldier.

Bucky Barnes ist der beste Freund von Steve Rogers (Chris Evans) seit der Kindheit. Er hat sich für die Army während des Zweiten Weltkriegs als Soldat verpflichten lassen, weswegen die beiden erstmals voneinander getrennt worden sind. Das hat sich jedoch geändert, als Steve nach entsprechenden Experimenten an ihm zu Captain America und damit zum Kriegshelden wegen seiner übernatürlichen Fähigkeiten wurde. Captain America und Bucky haben dadurch Seite an Seite gekämpft, bis Letzterer scheinbar in den österreichischen Alpen ums Leben gekommen ist. Jahrzehnte später ist Falcon zu einem neuen Vertrauten von Steve geworden. Auch er war für die Army tätig, konkret bei der Luftwaffe, wo er seine Kämpfe mit einem speziellen Wingpack ausgefochten hat, bis er später für die Veteranen zum Berater bei PTBS geworden ist. Durch einen Zufall ist Sam mit Steve in Kontakt gekommen, die daraufhin gemeinsam gegen HYDRA und damit gegen den Winter Soldier gekämpft haben. Er hat sich dabei mit seinem Wingpack als unerwartete Hilfe aus der Luft entpuppt.

Der Winter Soldier, der zunächst für alle Beteiligten ein Unbekannter ist, erweist sich als Bucky, der doch nicht ums Leben gekommen ist, sondern von HYDRA gerettet wurde. Jedoch nicht aus ehrenwerten Motiven, denn sein Gehirn ist manipuliert worden und an ihm wurde ebenfalls experimentiert, so dass er einen metallenen Arm sowie andere besondere Fähigkeiten hat. Da diese denen von Captain America sehr ähnlich ist, ist er als Attentäter auf dessen Leben angesetzt worden. In mehreren Kämpfern bemüht sich Steve immer wieder, seinen besten Freund zu erreichen und als das schließlich gelingt, ist Bucky entsetzt von sich selbst und flüchtet. Sam soll Steve helfen, seinen besten Freund heimzuholen, damit er sich dort wieder rehabilitieren kann.

Da Sam sich mehrfach als hilfreich erwiesen hat, wird er Teil der neuen Avengers, die von Natasha Romanoff alias The Black Widow (Scarlett Johansson) und Captain America ausgebildet werden. Er ist es schließlich auch, der als Erster Scott Lang alias Ant-Man (Paul Rudd) kennengelernt. Als dieser sich nämlich in Miniaturform Zugang zum Gebäude der Avengers schafft, um ein technisches Gerät zu stehlen, werden die beiden in einen Kampf verwickelt, aus dem Ant-Man als Sieger hervorgeht. Sam ist trotz Niederlage von seinen Fähigkeiten begeistert und beginnt daher, ihn im Auge zu behalten. Er gibt daher später die Identität von Ant-Man an Captain America weiter, als dessen Hilfe gebraucht wird.

Nachdem ein fehlerhaftes Vorgehen von Wanda (Elizabeth Olsen) dafür gesorgt hat, dass eine Mission der Avengers viele zivile Opfer gefordert hat, wollen die Vereinten Nationen ein Gesetz erlassen, durch das sich Superhelden registrieren müssen. Die Avengers teilen sich in zwei Lager auf und Sam steht dabei auf der Seite von Captain America, der das Gesetz nicht unterstützt. Doch sie haben noch ein weiteres Problem, denn Bucky, den sie immer noch nicht aufspüren konnten, wird beschuldigt, den König von Wakanda, T’Chaka (John Kani), getötet zu haben. Steve und Sam gelingt es, Bucky vor den anderen aufzuspüren und dieser versichert sofort, dass er für den Mordanschlag nicht verantwortlich war. Als sie zu dritt festgenommen werden, wird Bucky von einem Psychologen namens Helmut Zemo (Daniel Brühl) vernommen, der selbst der Attentäter ist. Ihm gelingt es, die Programmierung vom Winter Soldier wieder zu aktivieren. Doch erneut kann Steve ihm helfen und ihn gemeinsam mit Sam in einer verlassenen Lagerhalle verstecken. Dort besprechen sie, dass Zemo auch die anderen Soldaten von Buckys Art reaktivieren will, die sich noch in Sibirien befinden. Doch um dorthin zu kommen und Zemos Pläne zu durchkreuzen, müssen sie sich erst Iron Man (Robert Downey Jr.) und den anderen stellen.

In einem epischen Kampf lassen sich Sam und die anderen schließlich überwinden, doch Steve und Bucky entkommen. Als nach dem Kampf wieder Ruhe eingekehrt ist, realisiert Iron Man, dass Zemo der Drahtzieher ist und eilt ebenfalls nach Sibirien, um zu helfen. Das erweist sich als schwierig, denn Zemo kann offenbaren, dass Bucky als Winter Soldier Tonys Eltern getötet hat. Dieser ist wie von Sinnen, weswegen sich Captain American Iron Man in einem Kampf stellen muss. Steve gewinnt und befreit seine Leute aus dem Hauptquartier der Avengers. Bucky wird in Wakanda versteckt, wo er sich von seiner Vergangenheit endgültig lösen soll. Dafür bekommt er Hilfe von Shuri (Letitia Wright). Derweil sind Sam und Captain America immer noch auf der Flucht. Als sich aber die bedrohliche Lage mit Thanos ergibt, schließen sie sich sofort dem Kampf an und reisen dafür nach Wakanda, wo sie sich von Buckys Genesung überzeugen können. Als Thanos seinen Plan aber durchgesetzt bekommt, werden Bucky und Sam ausgelöscht.

Die übriggebliebenen Avengers setzen alles daran, die ausgelöschte Hälfte der Menschheit wieder zurückzuholen und das gelingt auch schließlich, indem die Infinity Stones wieder in ihre jeweilige Zeitlinie zurückgebracht werden. Captain America entscheidet sich dabei, wieder in die 1940er zurückzukehren, um gemeinsam mit Peggy Carter (Hayley Atwell) leben zu können. Als Senior überträgt er die Ehre seines Jobs daher Sam und übergibt ihm das Schild. Dieser nimmt das Amt an.

Auch wenn über den konkreten Inhalt der Serie nichts bekannt ist, so wird Wyatt Russell eine neue Hauptrolle als John F. Walker übernehmen. Dieser ist von der US-Regierung die erste Wahl, der neue Captain America zu werden. Neben zahlreichen weiteren neuen Gesichtern werden aber auch altbekannte Figuren aus dem MCU zurückerwartet. So wird Emily VanCamp als Sharon Carter / Agent 13 wieder zu sehen sein. Brühl wird erneut in die Rolle von Zemo schlüpfen. Zuletzt wird auch noch Don Cheadle als Gast zu sehen sein. Er ist als James 'Rodney' Rhodes / War Machine bekannt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TVLine



Lena Donth - myFanbase
15.03.2021 21:02

Kommentare