Episode: #1.01 Am Anfang war das Feuer

In der "Ally McBeal"-Episode #1.01 Am Anfang war das Feuer beginnt die junge Anwältin Ally McBeal (Calista Flockhart) ihren neuen Job in der Kanzlei 'Fish & Cage' und das verläuft alles andere als gut. Ihre Jugendliebe Billy Thomas (Gil Bellows), den sie immer noch nicht ganz vergessen hat, ist ihr neuer Arbeitskollege und gleichzeitig arbeitet auch noch seine perfekte Frau Georgia Thomas (Courtney Thorne-Smith) in der Kanzlei. Als wäre das nicht schon schlimm genug verliert Ally auch noch einen totsicheren Fall. Kein guter Einstand im neuen Job!

Diese Episode ansehen:

Ally McBeal, eine junge Anwältin, scheint vom Pech verfolgt zu sein. Ihr Vorgesetzter begrabscht sie und da Ally sich soetwas nicht bieten lässt, geht sie direkt zu ihrem Chef. Doch anstatt, dass er gefeuert wird, schafft er es die Sache so hinzustellen, dass Ally als Böse darsteht und letztendlich auch gefeuert wird. Völlig entsetzt verlässt sie das Büro und richtet sich darauf ein sich einen neuen Job zu suchen.

Dann trifft sie durch Zufall auf Richard Fish, den sie vom Studium kennt und der nun seine eigene Kanzlei hat. Ohne lange zu zögern stellt Richard Ally als neue Anwältin ein. Ally versteht das ganze natürlich nicht und hätte sich auch nie vorstellen können zusammen mit Richard zu arbeiten, da sie eine grundlegend unterschiedliche Meinung zu ihrem Job haben. Ally geht es um die Menschen und die Fälle die sie behandelt und Richard achtet einfach nur aufs Geld.

Doch nun hat sie den neuen Job und lässt sich von Richard ihren neuen Arbeitsplatz zeigen und lernt ihre neuen Kollegen kennen. Eine von ihnen ist Elaine, die Sekretärin, die Ally schon in den ersten Minuten auf die Nerven geht, da sie unentwegt redet.

Ein anderer Kollege ist Billy - doch das ist definitv kein neuer Kollege, denn Billy war Allys erste große Liebe, die sie nie wirklich vergessen konnte, da er beispielsweise der Grund für Ally war Anwältin zu werden. Doch die Freude ihn wiederzusehen erschlischt sehr schnell, als Ally Georgia kennenlernt: Billys Frau, die auch in der Kanzlei arbeitet.

Und diese Situation - zusammen mit Billy und Georgia zu arbeiten - bringt Ally so aus dem Gleichgewicht, dass sie es sogar schafft einen fast totsicheren Fall zu verlieren, da sie sich alles andere als gut auf ihn vorbereitet hat.

Richard ist von der Niederlage sehr überrascht, da der Fall für ihn sehr eindeutig zu gewinnen war und er sich wirklich wundert, wie Ally es vollbringen konnte ihn zu verlieren.

Doch Ally weiß sich zu helfen und reißt sich zusammen und zieht vor das Berufungsgericht. Dort schafft sie es zum Glück noch ihre Klage durchzubringen und letztendlich kommt ihre eigene Klage gegen ihren ehemaligen Kollegen aus ihrer alten Kanzlei auch noch zum Zuge und nimmt ein gutes Ende, was sie Billy zu verdanken hat, denn dieser hat sie in dem Fall vertreten.

Annika Leichner - myFanbase


ÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Ally McBeal" über die Folge #1.01 Am Anfang war das Feuer diskutieren.