Episode: #8.10 01:00 - 02:00 Uhr

Jack versucht Farhad Hassan zu erreichen und muss einen Trick anwenden, damit er der Spur weiter folgen kann. Präsident Hassan soll unterdessen Präsidentin Allison Taylor helfen. Cole und Dana versuchen sich zu entlasten und Kayla kann mit Tarin sprechen.

Diese Serie ansehen:

Kayla Hassan bekommt von Nabeel zwei Minuten, um mit Tarin zu sprechen, bevor dieser der Botschaft übergeben wird. Sie vertraut ihm an, ihr Vater glaube, dass er an der Verschwörung gegen ihn beteiligt sei, worauf er aber nicht reagiert. Er bittet sie, näher heranzukommen und erzählt ihr, dass Bashir ihm helfen wird, während der Fahrt zur Botschaft zu fliehen, indem er einen Schlüssel für die Handschellen und eine Waffe im Auto versteckt. Tarin hofft, dass die Amerikaner ihm Asyl gewähren, und hat bereits ein Hotel gefunden, wo er solange bleiben wird. Er bittet sie, mit ihm zu kommen. Als Nabeel kommt, um Tarin abzuholen, willigt Kayla mit einem Kopfnicken ein. Währenddessen versucht Cole, Kevin wiederzubeleben, worauf Dana ihn bittet, zu verschwinden, damit er in nichts hineingezogen wird. Doch dafür ist es zu spät.

Hastings ruft Taylor an und teilt ihr mit, dass sich Farhad Hassan gestellt hat, weil sich seine Leute gegen ihn gestellt haben und aus den Brennstäben eine Bombe bauen wollen. Taylor kann sich das nicht erklären, doch Omar Hassans Razzien und die CTU haben sie dazu gedrängt. Sie erfährt, dass die Männer verdeckte Agenten der IRK sind, weshalb die CTU Zugang auf die Geheimakten dieser Leute braucht, um sie identifizieren zu können. Weiss zweifelt, dass Omar Hassan diese Akten herausgeben wird, doch die Präsidentin sieht das anders. Als Taylor den Raum verlässt, lässt Hastings den Stabschef wissen, dass er die Anklagepunkte gegen Renee Walker fallen gelassen hat, was Weiss wütend macht. Hastings droht Weiss, er solle ihn jetzt entweder in Ruhe lassen oder als CTU-Direktor ersetzen.

Omar Hassan wird zur Präsidentin gebracht, die ihn über seinen Bruder informiert. Als sie ihm sagt, dass die Männer, die Farhad verfolgen, Mitglieder seiner Geheimorganisationen sind, glaubt er dies nicht. Taylor verlangt darauf alle Geheimdienstunterlagen seiner Agenten, die sich in den Vereinigten Staaten aufhalten, doch er zeigt sich nicht kooperativ, sondern möchte die Sache lieber selbst in die Hand nehmen. Erst als die Präsidentin mit Vergeltung droht, sollte es zu einem Anschlag kommen, gibt Hassan nach.

Während sich Nabeel für sein Handeln entschuldigt, schließt Tarin seine Handschellen auf. Er fordert Nabeel und den Fahrer auf, anzuhalten, sich zu fesseln und in den Kofferraum zu legen. Als er anschließend mit Kayla telefoniert, wird er von Nabeel belauscht. Unterdessen veranlasst Hassan, alle Geheimakten zur CTU zu schicken.

Hastings fordert Farhad auf, sich nicht zu bewegen, bis die CTU die Gegend gesichert hat, doch der gerät in Panik, weil der Schütze sich nähert. Er wird entdeckt und niedergeschossen. Im selben Moment kommt Bauer mit dem CTU-Team an. Während Sanitäter versuchen, Farhad zu stabilisieren, gibt Jack an Chloe durch, dass er die Dateien der IRK sofort benötigt. Der Schütze entkommt und informiert die IRK, dass Farhad tot ist.

Bevor Jack allerdings Farhad Fotos von IRK-Mitgliedern zeigen kann, setzt Hassans Herz aus. Währenddessen ist die Präsidentin in einer Konferenz mit dem Heimatschutz bezüglich eines möglichen radiologischen Anschlags in New York und erfährt, dass man mit zehntausend sofortigen Toten rechnen muss. Da die UN genauso gut ein Ziel sein könnte, schlägt Rob Weiss vor, das Gebäude zu evakuieren und die Konferenz an einem sicheren Ort fortzusetzen.

Omar erfährt, dass Farhad angeschossen wurde und dass Tarin auf dem Weg zur Botschaft fliehen konnte. Nabeel teilt Hassan am Telefon mit, er hätte gehört, wie Tarin mit Kayla telefoniert hätte und sich beide treffen wollten. Hassan ruft daraufhin seine Tochter an, doch die unterdrückt seinen Anruf. Im nächsten Moment kommt sie bei Tarin im Hotel an, der ihr erzählt, dass sie sich in zwei Stunden mit einem amerikanischen Rechtsanwalt für internationales Recht treffen werden.

Jack teilt Hastings mit, dass es Farhad nicht geschafft hat. Bauer schlägt vor, dass sie Farhads Leiche als Köder verwenden, indem sie so tun, als sei Farhad noch am Leben, um so der IRK eine Falle zu stellen, weil die es vollenden werden wollen. Da die CTU von Omar Hassan die Geheimunterlagen bekommen hat und so einen Gesichtsabgleich machen kann, bewilligt Hastings diese Operation.

Cole und Dana packen unterdessen die Leichen von Kevin und Nick in die Schlafsäcke und ertränken sie im anliegenden Sumpf. Dana fragt ihren Verlobten, ob zwischen ihnen alles in Ordnung sei, doch Cole ist sich da nicht mehr sicher.

Die IRK sieht die Nachrichten, in denen bekannt geben wird, dass Farhad Hassan noch am Leben ist und in ein hochgesichertes Krankenhaus gebracht wird. Sie schlucken den Köder und wollen Marcos ins Krankenhaus schicken, um Farhad zu töten. Da seine Mutter Amerikanerin ist, glauben sie, wird man ihn nicht so leicht verdächtigen. Marcos ist im Lastwagen und bewacht die Brennstäbe. Er ruft seine Mutter an und bittet sie, New York sofort zu verlassen.

Bevor Bauer mit seinem Team zum Krankenhaus fährt, versucht er, Agent Owen zu beruhigen. Währenddessen bereiten sich Weiss und Taylor darauf vor, das UN-Gebäude zu verlassen. Hassan kommt und weigert sich, mit ihnen zu gehen, da seine Tochter vermisst wird. Die Präsidentin versucht ihn zwar umzustimmen, doch er bleibt stur. Er macht sich große Sorgen um Kayla.

Während Farhads Leichnam ins Krankenhaus gebracht wird, startet Chloe die Gesichtserkennung und wird schließlich außerhalb des Gebäudes fündig. Marcos kommt am Krankenhaus an, ausgerüstet mit einer Sprengstoffweste und einem Fernzünder. Renee ruft Jack an und sagt ihm, dass sie freigelassen wurde und weiß, was er getan hat. Er weiß zwar, dass sie ihn nicht darum gebeten hat, doch er konnte nicht zulassen, dass das Weiße Haus in ihr den Sündenbock sieht. Er gesteht ihr, dass er mit ihr zusammen sein möchte. Anschließend informiert Hastings Bauer über den Verdächtigen. Chloe kann die Bombe nur über Funk deaktivieren, wenn sie das Model vom Zünder kennt.

Bauer gibt Agent Owen durch, alles zu machen, was Marcos von ihm verlangt. Owen wird nervös, als er von dem Sprengstoff erfährt, doch Bauer glaubt an ihn und kann ihn vorläufig beruhigen. Im nächsten Moment fordert Marcos Owen auf, ihm seine Waffe auszuhändigen und zu Farhad zu bringen. Zur selben Zeit wartet Dalia Hassan auf ihren Abflug, als Omar sie über das Verschwinden Kaylas informiert. Dalia wusste von Kaylas Beziehung mit Tarin. Als sie jedoch erfährt, dass Farhad tot ist und sich die Brennstäbe jetzt in den Händen von Terroristen befinden, geht sie seiner Bitte nach, Kayla anzurufen.

Owen und Marcos sind auf dem Weg zu Farhads Zimmer. Jack und die anderen Agenten folgen ihnen über das Treppenhaus in das dritte Stockwerk. Damit Chloe den Deaktivierungscode für den Sprengstoff herausfinden kann, muss sie den Sprengstoff sehen. Auf Jacks Order bleibt Agent Owen unter einer Überwachungskamera stehen und fordert Marcos auf, ihm die Bombe zu zeigen. Arlo deaktiviert daraufhin den Sprengstoff.

In Farhads Zimmer aktiviert Marcos den Zünder, doch es passiert nichts. Marcos merkt, dass dies eine Falle war und springt, als die CTU das Zimmer stürmt, aus dem Fenster. Er läuft zurück ins Krankenhaus und verbarrikadiert sich in einer Druckkammer. Er informiert die IRK, die ihm den Befehl geben, die Bombe manuell zu zünden.

Dana Greve - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Die Sendezeit mit Dana Walsh hat sich stark verkürzt und auf andere, deutlich interessantere Geschichten verteilt. Eine gute Grundvoraussetzung für die Episode, aber das allein reicht natürlich...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "24" über die Folge #8.10 01:00 - 02:00 Uhr diskutieren.