Episode: #2.04 11:00 - 12:00 Uhr

Seines baldigen Todes bewusst will George Mason trotzdem lieber weiter arbeiten. Aufräumarbeiten und Schadensbegrenzung sind bei der CTU nach der Explosion erst mal angesagt. Kim und Megan müssen in dem Choas das Krankenhaus aufsuchen, da Megan einen Zitteranfall bekommt. Dort finden die Ärzte zahlreiche alte, unbehandelte Verletzungen. Präsident Palmer entlässt Eric Rayburn wegen seines Alleinganges und entscheidet von einer Evakuierung der Stadt abzusehen, solange der Standpunkt der Bombe nicht geklärt ist.

Diese Serie ansehen:

Über dem CTU-Gebäude steigt weiter Rauch auf. Jack hört den Polizeifunk ab, der Tote und Verletzte meldet. Michelle und Tony helfen den Verletzten. Paula ist verschüttet, lebt aber noch. Tony und ein Kollege fangen an, sie Stück für Stück freizulegen. Kim und Megan verlassen derweil das Gebäude, als Megan plötzlich einen Krampfanfall bekommt und ohnmächtig wird. Palmer erhält die Zahlen von dem Anschlag auf die CTU, ist bestürzt und verlässt den Raum. Erik und Lynn setzen ihren Disput fort und führen ein Streitgespräch über die Verantwortung für das Geschehen. Erik versucht, ihr die Schuld zu geben.

Mason erkundigt sich bei einem Sanitäter über den Krankheitsverlauf, die Symptome und seinen Tod. Tony ruft an und berichtet Mason, dass bei einem Anschlag auf die CTU 19 Tote und etliche Verletze sowie Vermisste zu verzeichnen sind. Mason versucht Tony zu verstehen zu geben, dass er ihm nicht helfen kann, aber sagt ihm nicht warum. Tony geht davon aus, dass Mason nur versucht, die Stadt zu verlassen, und schnauzt Mason am Telefon ordentlich zusammen.

Jack kommt der Aufforderung seines Anführers nach und folgt ihm. Dieser bekommt einen Anruf von Joe. Unterdessen zünden die anderen den Tatwagen an, um die Spuren zu verwischen. Jack lässt seine Tarnung auffliegen, bedroht Eddie mit einer Waffe und lässt sich von ihm die Streichholzschachtel mit der Adresse geben. Der ist vollkommen perplex, zumal Jack bei der ganzen Aktion mitgeholfen hat. Jack ist unvorsichtig und wird von den zwei Komplizen beobachtet, die ohne zu zögern das Feuer auf ihn eröffnen. Jack streckt beide nieder. Eddie nutzt die Ablenkung, um mit den Wagen zu flüchten. Auch ihm lässt Jack keine Chance und er erschießt ihn. Jack schmeißt Eddie aus dem Wagen und begibt sich zu seinem neuen Ziel.

Kim wartet ungeduldig im Krankhaus. Jack kontaktiert Tony – Michelle geht ran. Jack diktiert ihr einen Lagebericht. Er begibt sich zu Joe und benötigt Unterstützung. Michelle informiert Tony über Jacks Anruf. Kim wird derweil von der Ärztin damit konfrontiert, dass Megan in jüngster Vergangenheit mehrfach misshandelt worden sein muss, diese schlüssige Vermutung lassen die Röntgenaufnahmen zu. Die Ärztin verdächtig Kim und gibt ihr zu verstehen, dass die Polizei informiert wurde.

Palmer und sein innerer Zirkel verfolgen auf einem Bildschirm die Berichterstattung über den Vorfall. Man diskutiert Eriks Evakuierungsplan. Palmer nimmt Lynns Anmerkung, dass der Plan eine einwöchige Evakuierungsdauer vorsieht, dankend auf, bemängelt Eriks Plan und lehnt ihn ab. Palmer beendet die Zusammenkunft und schließt eine Evakuierung der 9-Millionen-Metropole kategorisch aus. Jack kontaktiert Palmer. Lynn nimmt das Telefonat entgegen. Palmer beschwert sich und gibt ihr die Schuld an dem Tod vieler Unschuldiger und legt auf.

Kate begibt sich zu ihrem Dad und berichtet ihm über die zum Vorschein gekommenen Informationen über Razor. Ihr Dad beschwichtigt sie damit, dass er sich selber über Razor informiert hat. Razor stößt dazu. Kate will ein paar Sachen für die Hochzeit abholen. Razor bietet seine Hilfe an. Sie lehnt zunächst ab, ihr Dad aber drängt sie dazu sein Hilfsangebot wahrzunehmen. Beide fahren gemeinsam los.

Der Krankenwagen mit Mason ist unterwegs. Tony meldet sich bei George, um sein Passwort zu bekommen. Mason gibt es ihm und sagt weiterhin nichts von seiner Erkrankung.

Jack nähert sich der Zieladresse und gibt vor, verletzt zu sein, als er an die Tür von Joe klopft. Er fragt Jack hinter verschlossener Tür über Eddie und Co. aus. Jack berichtet ihm, dass alle tot sind. Joe lässt ihn rein, hinter seinem Rücken zieht Jack seine Waffe und zielt auf den verdutzt dreinschauenden Joe. Er soll seine Pump-Gun auf den Tisch legen und sich auf die Couch setzen. Jack will ihm Informationen entlocken und berichtet ihm von der Atombombe. Joe ist vollkommen entsetzt und glaubt Jack kein Wort. Ein Hund fällt Jack von hinten an und er erschießt ihn, Joe derweil aber kann fliehen. Jack versucht ihm zu folgen. Dieser hat sich unterdessen in einem Raum verbarrikadiert und beobachtet Jack über eine Videokamera, wie dieser mit einer Axt versucht, sein Versteck zu öffnen.

Kim kontaktiert Carla aus dem Krankenhaus und informiert sie über alles. Carla macht ihr Vorwürfe und ist vollkommen resistent gegen Kims logische Argumentation, dass ihr Mann Megans Verletzungen hervorgerufen hat. Für Carla bricht eine Welt zusammen, als sie sich Kims Worte anhören muss. Kim gibt ihr die Adresse, damit sie dabei ist, wenn die Polizei auftaucht. Carla will sofort aufbrechen, als sie bemerkt, dass ihr Mann alles mit angehört hat. Sie stoppt und beide schauen sich an…

Jack bearbeitet weiter Joes Versteck, konfrontiert ihn damit, dass er nirgendwo hin flüchten kann und versucht weiterhin Informationen von ihm zu bekommen. Er konfrontiert ihn mit seinen ursprünglichen Zielen und gleicht das mit der aktuellen Situation ab – ein Psycho-Spiel. Joe zögert.

Kate und Razor sitzen unterdessen schweigend im Wagen. Er fragt sie, was er von ihr hält, denn sein Eindruck ist, dass das nicht viel sein kann. Beide führen einen kurzen und wortkargen Dialog. Razor biegt ab und will Kate etwas zeigen. Sie reagiert panisch und vermutet das Schlimmste. Razor wollte ihr jedoch nur das Hochzeitsgeschenk – ein Haus - zeigen.

Paula ist freigelegt worden und hat starke innere Blutungen. Sie soll in ein Krankenhaus gebracht werden. Mason taucht derweil in der CTU auf und hindert den Abtransport von Paula, um an das Passwort zu kommen.

Joe sitzt weiterhin in seinem Versteck. Lynn überbringt Palmer die Presseerklärung und fragt Lynn nach der Zeitspanne zwischen Jacks Anruf und der Meldung an die CTU. Er konfrontiert Lynn und setzt sie unter Druck. Sie verrät ihm aber nicht, wie es wirklich abgelaufen ist. Palmers tödliche Intuition hat wieder zugeschlagen, Lynn brauchte ihm nichts zu sagen, er ist von ganz allein auf Erik gekommen. Lynn bietet ihren Rücktritt an, was Palmer ablehnt. Er spricht ihr sein Vertrauen aus und verlangt Informationen.

Michelle und Tony diskutieren über Masons Entscheidung. Tony macht sich Vorwürfe, weil er Paula zur CTU geholt hat. Michelle tröstet ihn und versucht Tony aufzubauen. Der Secret-Service bringt Erik zu Präsident Palmer. Dieser eröffnet ihm, dass er rausgeworfen wird.

Jack offenbart Joe, dass binnen zwei Minuten ein CTU-Team eintrifft. Jack feuert mit der Pump-Gun auf die Stahltür und verzweifelt an der Engstirnig– und Gleichgültigkeit von Joe. Dieser besinnt sich und öffnet die Tür. Joe berichtet von einer Frau, die ihm die Pläne der CTU gebracht hat. Joe gibt ihm Fotos der Frau und erschießt sich. Jack schaut sich die Fotos an und glaubt nicht, was er sieht. Es ist niemand geringeres als NINA!

Steve S. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "24" über die Folge #2.04 11:00 - 12:00 Uhr diskutieren.