Mike Novick

An Tag 1 war Mike Novick ein enger Mitarbeiter sowie Berater von David Palmer. Obwohl er ein pragmatischer und vorsichtiger Mensch ist, schätzt Palmer seinen Anwalt sehr. Nachdem David Palmer Präsident wurde, arbeitete Novick für ihn als Generalstabschef. Am Tag der Wahlen stand Palmers Kampagne auf wackligen Füßen, denn es wurde enthüllt, dass Palmers Sohn Keith am Tod des Mannes schuldig sei, der seine Schwester Nicole vergewaltigt hat und seine Frau Sherry offensichtlich ihren Mann vor der ganzen Geschichte beschützen wollte. Noch hinzu kam, dass sein Sohn belastende Beweise gegen diese Männer aufnahm. Sherry war dagegen, dieses Band der Presse zu geben, Novick hingegen riet Palmer dazu, das Band solange zu behalten, bis er ins Weiße Haus gezogen ist und damit ein Druckmittel gegen diese Männer in der Hand behält. Senator Palmer schlug beide Alternativen aus und gab die Aufnahme der Presse. Zum Anderen trachtet die serbische Familie Drazen nach dem Leben von Palmer, da er die Operation Nightfall, ein verdeckter Eingriff im Kosovo, autorisierte und damals Viktors Frau sowie seine Tochter ums Leben kam.

Nach über einem Jahr bedrohte eine Atombombe die Sicherheit von Los Angeles, woraufhin Novick sofort zum Präsidenten reiste, um an seiner Seite zu sein, doch er musste dabei feststellen, dass er seine Ex-Frau Sherry ebenfalls vor Ort haben will, da sie viele nützliche Informanten besitzt. So gesteht Novick dem Präsidenten, dass er es für unklug hält Sherry zu vertrauen. Später fand Novick heraus, dass Sherry im Zusammenhang mit Roger Stanton, dem Chef der NSA, unter einer Decke steckt und die beiden das Auffinden der Bombe hinauszögerten. Nachdem die Bombe in sicherer Entfernung detoniert ist, wurden falsche Beweise gelegt, damit Amerika einen Krieg mit drei mittelöstlichen Ländern anzettelte, das konnte jedoch durch Jack Bauer verhindert werden. Trotz der langen Loyalität gegenüber dem Präsidenten stellte Novick manche Entscheidungen in Frage. Deshalb traf er sich mit dem Vizepräsidenten Jim Prescott, um Palmer mit dem Zusatzartikel 25 des Amtes zu entheben. Palmer war enttäuscht über den Verrat seines langjährigen Freundes. Nachdem Novick herausgefunden hat, dass er im Unrecht war, beauftragte er die CTU die Fälschung der Aufnahmen zu überprüfen. Bauer fand die richtige Aufnahme und Palmer wurde wieder zum Präsidenten ernannt. Seine erste Amtshandlung war Novick von seinem Posten zu entheben.

An Tag 4 machte Mike Charles Logan mit dem Zusatzartikel zum neuen Präsidenten und die beiden mussten verhindern, dass der Terrorist Habib Marwan eine Atomwaffe startete. Novick riet dem Präsidenten David Palmer als Berater hinzuzuziehen, da Logan ein schlechter Führer zu sein schien. Nachdem die Rakete zerstört wurde, belauschte Mike den Sicherheitschef von Logan, Walt Cummings, wie dieser einem Agenten befiehlt, Bauer zu bewachen, damit dieser nicht in die Hände des chinesischen Konsul gerät.

Novick gehörte immer noch zum Personal des Präsidenten als dieser 18 Monate später den Antiterrorismus-Verteidigungspakt zusammen mit dem russischen Präsidenten Yuri Suvarov unterschrieb. Als Novick von David Palmers Tod erfuhr, war dieser zu Tränen gerührt. Bauer fand heraus, dass Walt Cummings seine Finger bei dem Tod an Palmer mit im Spiel hatte. Er informierte Mike, jedoch hörte Walt ihr Gespräch ab und verhinderte so ein Treffen zwischen den beiden. Nach dem Tod von Cummings wurde Mike wieder der Generalstabschef von Logan. Charles Logan kam in Bedrängnis, als der Terrorist Vladimir Bierko von ihm forderte, den Weg der Autokolonne vom russischen Präsidenten preiszugeben, weil er sonst er ein tödliches Nervengas freisetzen würde. Mike hatte Mitgefühl mit der schweren Entscheidung des Präsidenten, fühlte sich jedoch unbehaglich, als dieser ihn bittet, mit ihm zu beten. Nachdem - mit Hilfe der CTU - der Angriff vereitelt wurde, warnten die Terroristen vor den kommenden Angriffen. Hal Gardner schlug eine stärkere Militärpräsenz vor, wobei Novick mit Hilfe von Martha versucht Charles Logan davon abzuraten. Mike war verwirrt, als der Präsident die Verhaftung von Jack Bauer veranlasste, wovon selbst der Militärkommandant nichts wusste. Dadurch misstraute Mike ihm und dieses wurde noch verstärkt als Karen Hayes ihre Bedenken über die Führung des Präsidenten äußerte. Da ahnte Mike nicht, dass Logan am Mord von Palmer sowie den Ereignissen mitverantwortlich war. Martha, Aaron Pierce, Jack sowie Mike beschlossen Präsident Logan zu entführen und ein Geständnis zu erzwingen, was ihnen erst nicht gelingt, doch Jack hatte eine Kamera bei Logan versteckt, so dass er später, als er Martha gegenüber alles zugibt, doch noch dingfest gemacht werden kann.

Franziska Obenauff - myFanbase