Kim Bauer

Kimberly - kurz Kim - wurde 1987 als Tochter von Jack und Teri Bauer in Santa Monica, Kalifornien geboren. Das Mädchen besucht mit ihrer besten Freundin Janet York die "Santa Monica High School" und dort verabredet sie sich eine Weile mit Vincent O´Brien. Als eines Tages ihre Mutter Jack aus dem Haus wirft, gibt sie ihr die Schuld an der Trennung. Obwohl Jack ein halbes Jahr später wieder einzieht, ist Kim immer noch wütend auf ihre Mutter.

Teri muss unter den Wutausbrüchen ihrer Tochter sehr leiden. So schleicht sie sich eines abends aus dem Haus, um sich mit Janet und den zwei Studenten, Dan und Rick, zu treffen. Jedoch werden die beiden von den beiden Jungs entführt, wobei Janet bei der Flucht ihr Leben lässt. Kim wird dann zu deren Boss Ira Gaines gebracht. Jack, Teri und der Vater von Janet, Allen York machen sich große Sorgen und begeben sich auf die Suche nach den beiden. Als dann auch noch Teri entführt wird, schafft es Jack mit der Hilfe von Rick seine Familie zu befreien. Danach werden sie von der CTU in einem sicheren Haus verhört, aber auch da schafft es ein Attentäter einzudringen und die beiden müssen wieder fliehen. Nach einem Unfall trennen sich die Wege von Mutter und Tochter. Kim sieht keinen anderen Ausweg, als sich Hilfe von Rick zu holen. Jedoch taucht dort Dans Bruder auf und sie gerät in die nächste Schwierigkeit. Sie wird von der Polizei wegen Rauschgifthandels verhaftet, doch nach einer Weile kommt sie wieder frei. Als sie zur CTU gebracht werden soll, wird der Wagen angegriffen und so wird Kim erneut entführt. Bei den Drazens angekommen, schlägt Jack einen Handel vor, jedoch flieht Kim wieder und am Ende des Tages umarmen sich Vater und Tochter. Jedoch wird die Freude getrübt, als Jack seine Frau Teri tot auffindet.

Da der Traum von einer glücklichen Familie zerplatzt ist, bricht Kim die Schule ab, um als Kindermädchen für die Familie Matheson zu arbeiten. Sie bricht den Kontakt zu ihrem Vater völlig ab, als Jack jedoch entdeckt, dass in Los Angeles eine Atombombe explodieren soll, versucht er Kim dazu zu bewegen L.A. zu verlassen. Sie schaltet auf stur und kommt in ernste Schwierigkeiten, als sie entdeckt, dass ihr Schützling Megan von ihrem Vater Gary missbraucht wird. Sie hat mit Megan den Plan gefasst, Los Angeles zu verlassen, um sie zu beschützen. Jedoch verkompliziert sich die Lage, als die beiden von Gary verfolgt werden und sich der Gesundheitszustand von Megan durch den Missbrauch verschlechtert. Mit Hilfe ihres Freundes Miguel verlässt sie das Krankenhaus und stiehlt Garys Auto. Wegen Geschwindigkeitsübertretung werden sie jedoch von der Autobahnpatrouille angehalten und festgenommen, weil sich im Auto die Leiche von Megans Mutter Carla befindet. Sie werden zurück nach L.A. gebracht, wo Miguel ein Feuer im Auto legt und der Fahrer einen Unfall verursacht. Miguel ist zu schwer verletzt, um zu fliehen und so muss Kim sich alleine durch ein Waldgebiet kämpfen, bis sie auf Lonnie McRae trifft, der sie mit zu seiner Hütte nimmt. Er informiert sie darüber, dass die Atombombe detoniert sei und sie flüchten in den Luftschutzbunker unter der Hütte. Wenig später wird Kim klar, dass Lonnie sie belogen hat und konfrontiert ihn damit, woraufhin er sie wieder gehen lässt.

Kim trampt und leiht sich nebenbei ein Handy, um sich mit der CTU in Verbindung zu setzen und sie wird zu Jack, der die Bombe gerade in die Wüste fliegt, weitergeleitet. Sie entschuldigt sich bei Jack für ihr Benehmen und bricht zusammen, als ihr klar wird, dass ihr Vater nie mehr zurückkommen wird. Zum Schluss erklärt Jack ihr noch, dass er sie sehr lieb habe. Dennoch ist für Kim der Tag noch nicht vorbei, denn als sie ihre Habseligkeiten aus dem Haus der Matheson zusammenpackt, erschießt Gary die Polizisten mit der Absicht, Kim ebenfalls umzubringen. Jedoch erschießt sie Gary mit der Hilfe ihres Vaters.

Nach Tag 2 holt Kim auf dem "Santa Monica College" ihren Schulabschluss nach. Danach belegt sie einen Computerkurs, um bei der CTU als Computer-Analystin zu arbeiten. Die Beziehung zu ihrem Vater hat sich seither verbessert und schon seit längerem hat sie ein Verhältnis mit Chase Edmunds, dem Partner ihres Vaters. Während Tag 3 findet Kim heraus, dass Chase seine Tochter vor ihr verheimlicht hat. Schließlich wird sie als Doppelgängerin von Jane Saunders verkleidet, um dem Vater der echten Jane eine Falle zu stellen. Als die Terroristen Chase den Behälter mit dem Virus an seinen Arm schnallen, trennt Jack diesen mit einer Axt ab und sichert den Virusbehälter in einem Kühlschrank. Am Ende des dritten Tages zieht Kim mit Chase und seiner Tochter nach Valencia, Kalifornien.

Nachdem Kim erfährt, dass ihr Vater gestorben sei, verfällt sie in eine tiefe Krise, die noch verstärkt wird, als Chase sie verlässt. Kim kann mit psychologischer Hilfe ihr Leben wieder in Ordnung bringen, da kommt plötzlich die Nachricht, dass ihr Vater doch am Leben ist. Später trifft sie mit ihrem neuen Freund Barry Landes in der CTU ein, um Jack zu besuchen. Dieser glaubt, dass der viel ältere Mann den labilen Zustand seiner Tochter nur ausnutzt. Kim nimmt Jack die Lüge über seinen inszenierten Tod sehr übel, bis Chloe ihr erzählt, dass er untertauchen musste, um so sein Leben zu retten. Sie und Barry überleben den Sentox-Anschlag auf die CTU, da sie in einem Sicherheitsraum eingeschlossen waren. Als der Angriff vorbei ist, verlässt Kim mit Barry die CTU und erklärt ihrem Vater, dass alle Menschen in seiner Nähe in Gefahr sind. Barry bedankt sich bei Jack und bekommt den Tipp, dass er mit Kim, ohne anzuhalten, Los Angeles verlassen soll.

Dieser Text enthält Spoiler und wird deshalb nicht angezeigt. Wenn du den Text lesen möchtest, musst du ihn einblenden.

Franziska Obenauff - myFanbase