Ms. Ingram

Ms. Evelyn Ingram (Danielle Pinnock) ist in "Young Sheldon" eine Mathelehrerin an der High School, die seit kurzem von Sheldon besucht wird. Durch eine Befragung Sheldons stellt sich schnell heraus, dass Evelyn kein Glück in der Liebe hat.

Evelyn Ingram ist Mathematiklehrerin an der High School, die von Sheldon und Georgie besucht wird. Sie ist schon an seinem ersten Tag von ihm frustriert und wendet sich an den Direktor Petersen, da Sheldon ihr erklärt hat, wie sie ihren Unterricht führen muss. Später ist sie bereit dazu, ihm zu gestehen, dass sie auch das Buch "Wie findet man Freunde" gelesen hat, nachdem ihre Beziehung in die Brüche ging.

Als einige Wochen später ein schwieriger Mathematiktest ansteht, kann Evelyn nicht fassen, dass Sheldon nach kurzer Zeit fertig ist. Ebenso wenig kann sie es fassen, dass Georgie in diesem Test eine gute Note geschrieben hat.

Als Sheldon das Angebot bekommt, eine Schule für begabte Kinder in Dallas zu besuchen, freuen sich Evelyn und ihre Kollegen, dass sie ihn los sind. Umso enttäuschter sind sie, als Sheldon an die Schule zurückkommt.

Da Sheldon eher als Ruhestörer bei den Lehrern angesehen wird, ist Ms. Ingram immer froh, wenn sie während einer Unterrichtsstunde Sheldons Abwesenheit bemerkt.

Eines Tages bemerkt sie, dass es Sheldon nicht gut geht und lässt ihn von seinem Vater George nach Hause bringen. Als sie während des Unterrichts einen Anruf von Petersen erhält, wird sie darum gebeten, den Jungen ins Zimmer des Direktors zu schicken. Obwohl sie gerne Mathematik unterrichtet, genießt Ms. Ingram die Lehrerkonferenzen, bei denen keine Schüler anwesend sind.

Daniela S. - myFanbase