Will Kinney

Detective Will Kinney (Jason Dohring) ermittelt in Staffel 3 von "The Originals mysteriöse Mordfälle und bekommt dabei Unterstützung von Camille O'Connell und Vincent Griffith. Er ahnt zunächst nichts von den Vampiren, Hexen und Werwölfen in New Orleans.

Charakterbeschreibung: Will Kinney, Staffel 3

Foto: Jason Dohring
Jason Dohring

Detective Will Kinney untersucht gerade einen Tatort, an dem ein Opfer brutal umgebracht wurde, als Vincent Griffith ihm Camille O'Connell vorstellt. Die ist sich sicher, dass das nicht der letzte Mord gewesen sein wird. Tatsächlich häufen sich die Leichen und Kinney hat es bald mit einem Serienmörder zu tun. Als er im Rousseau's auftaucht, offenbart er Camille, dass er ihre Familiengeschichte überprüft hat und sich wundert, wie oft sie es mit mysteriösen Todesfällen zu tun hatten. Kinney hat sich fest vorgenommen, der Sache auf den Grund zu gehen und stiehlt Camis Laptop, den sie später jedoch zurückfordert. Doch da hat Will bereits ein Video mit Lucien Castle entdeckt. Kurze Zeit später stattet Kinney Lucien einen Besuch ab und stellt ihm Fragen zu den Morden, bevor er ihn mit aufs Polizeirevier nimmt. Wenig später kommen auch Cami und Vincent hinzu, nachdem Lucien Will dazu manipuliert hat, Cami herzubestellen. Während Lucien gerade über seine Vorgeschichte spricht, wird ein neues Mordopfer gefunden und Kinney muss Lucien freilassen.

Dafür dauert es nicht lange, bis Will ausgerechnet Camille bei einem neuen Tatort vorfindet. Als er sie wenig später verhaften möchte, überrascht er Camille gerade dabei, wie sie Vincent die okkulten Objekte ihrer Familie zeigt und nimmt diese zusammen mit Cami mit aufs Revier. Cami beharrt darauf, unschuldig zu sein, woraufhin Kinney die Geduld verliert und sie anhält, ihn doch endlich in die Geschehnisse einzuweihen. Doch bevor Cami antworten kann, explodiert das Deckenlicht und Lucien taucht auf. Er schlägt Will bewusstlos und entführt ihn und Cami in sein Apartment. Dort manipuliert er Kinney dazu, Essen kleinzuschneiden. Als Cami wissen möchte, was Lucien von ihnen will, zwingt der Will, das Messer auf Cami zu werfen und fängt es in letzter Sekunde auf. Will ist von seiner Tat schockiert und Cami klärt ihn über die Manipulationsfähigkeit von Vampiren auf. Kurz darauf verärgert Camille Lucien, woraufhin der Kinney dazu zwingt, seine Arterie aufzuschneiden. Kaum hat Lucien den Raum verlassen, eilt Cami zu Will, um dessen Blutung zu stillen. Doch plötzlich hebt Kinney das Messer als Warnung und Camille bleibt stehen. Anscheinend hat Lucien es so geregelt, dass sie Will nicht helfen darf. Also gibt Camille schließlich nach, als Lucien zurückkommt und erzählt ihm, was er wissen möchte, wenn er dafür Kinney heilt. Lucien hält sich an den Deal und gibt Will sein Blut. Trotzdem will Lucien ihn zwingen, sich die Kehle durchzuschneiden. Deswegen gibt ihm Cami das magische Objekt, das er sucht. Lucien manipuliert Will daraufhin, seinen Vorgesetzten mitzuteilen, dass er den falschen Verdächtigen hat. Er soll sein armseliges Leben weiterleben und weiter nach dem Serienmörder suchen, ohne jemals die Punkte verbinden zu können.

Die Aussichtslosigkeit der ganzen Sache macht Will fertig und er möchte sich gerade das Leben nehmen, als Cami und Vincent auftauchen und ihn aufhalten können. Er gesteht ihnen, dass er sich wertlos fühlt, da immer höhere Mächte gewinnen. Deswegen bittet Cami Klaus Mikaelson Kinney seinerseits zu manipulieren. Der erfüllt ihr nur zu gern den Wunsch und bringt Will dazu, sich besser zu fühlen und für einige Zeit zu seiner Schwester zu fahren.

Bei Camilles Beerdigung scheint es so, als wäre Will manipuliert worden, um die ganze übernatürliche Welt zu vergessen. Doch trotzdem scheint er dem Ganzen nicht so ganz zu trauen, weswegen sich Vincent dafür entscheidet, seinen Freund wieder aufzuklären. Daraufhin nutzt Kinney seine Polizeikontakte, um einige Hexen aufzuhalten, während Vincent Davina Claire dabei hilft, die Verbindung zur Ahnenwelt zu zerstören.

Charakterbeschreibung: Will Kinney, Staffel 4

Einige Zeit später trifft sich Will mit Vincent Griffith, um ihn darüber zu informieren, dass vier Kinder verschwunden sind. Vincent warnt ihn, die Sache in Ruhe zu lassen, da übernatürliche Machenschaften am Werk sind. Nachdem die Kinder gefunden wurden und in einem Krankenwagen auf dem Weg zurück in die Stadt sind, erscheint plötzlich Kinney, der dem Fahrer die Kehle durchschneidet. Dann fährt Will mit den Kindern davon. Anscheinend hat die mysteriöse Macht, die New Orleans heimsucht, von Will Besitz ergriffen. Er bringt die Kinder in den Wald, wo schon eine Gruppe Hexen auf sie wartet. Als die befürchten, dass Vincent sich einmischen könnte, möchte sich Kinney darum kümmern. Er trifft sich mit Vincent und will ihn erschießen, da er so mit The Hollows Hilfe die Anwohner von New Orleans beschützen und das Übernatürliche aus der Stadt vertreiben will. Doch in letzter Sekunde kann Elijah Mikaelson dazwischen gehen und die Kugeln abfangen. Nun versucht Vincent, Informationen über The Hollow aus Will herauszubekommen, aber der kann sich befreien und fliehen. Da Vincent Kinney jedoch mit einem Ortungszauber belegt hat, können die beiden ihm zu den Kindern in den Wald folgen. Dort treffen sich Elijah und Vincent mit Klaus Mikaelson und den anderen. Will ist gerade dabei, das Opferritual zu beginnen, als Klaus ihm das Genick bricht.

Denise D. - myFanbase

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Mehr zum Datenschutz Schließen