Vincent Griffith

Vincent Griffith (Yusuf Gatewood) ist ein Hexer, dessen Körper in Staffel 2 von "The Originals" zunächst von Finn Mikaelson besessen wird. Als er wieder er selbst ist, freundet er sich mit Camille O'Connell an und unterstützt Davina Claire bei ihren Aufgaben als Anführerin der Hexen. Obwohl er nicht viel von den Vampiren und insbesondere den Urvampiren hält, wird Vincent doch immer wieder in ihre Angelegenheiten hineingezogen.

Charakterbeschreibung: Vincent Griffith, Staffel 2

Foto: Yusuf Gatewood, The Originals - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Yusuf Gatewood, The Originals
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Die erste Hälfte von Staffel 2 ist Vincent von Finn Mikaelson besessen, nachdem dessen Mutter Esther Mikaelson ihren Sohn mit einem Zauber wiederbelebt und in Vincents Körper gesteckt hat. Dann kommt Finn – und mit ihm Vincent – bei einer Gasexplosion ums Leben. Kurz darauf holt Freya Mikaelson Finns Geist in Vincents Körper zurück und heilt seine Verletzungen.

Nachdem Finn später von Klaus Mikaelson tödlich verletzt wird, heilt Freya ihn schnell und zieht seine Seele aus Vincents Körper in einen Talisman. Plötzlich kommt der echte Vincent endlich wieder zu sich. Als der völlig verwirrt ist, belegt Freya ihn mit einem Schlafzauber, bevor Vincent den Hexen von New Orleans im Austausch dafür, dass Rebekah Mikaelson von ihren Verbrechen freigesprochen wird, übergeben wird.

Später wird Vincent von Marcel Gerard entführt, der ihn unter Drogen setzt, damit er keine Magie gegen ihn verwenden kann. Der erzählt ihm, dass er neun Monate lang von Finn besessen war, was Vincent zutiefst schockiert. Als er sich mit Camille O'Connell trifft, freundet er sich gleich mit ihr an, obwohl die auch erst einmal damit klar kommen muss, dass der Vincent, mit dem sie monatelang geredet hat, nicht der echte war. Kurz darauf begegnet Vincent Rebekah, die den Körper von Vincents Frau Eva Sinclair besetzt hat. Das überrascht Vincent, der nicht gedacht hätte, dass er seine Frau jemals wiedersehen würde, nachdem sie von den Hexen in eine Art Hexengefängnis gesperrt wurde.

Etwas später sucht Marcel Vincents Hilfe, als Eva die Macht über ihren Körper zurückerlangt hat. Vincent erzählt ihm, dass seine Frau schon vor zwei Jahren damit begonnen hat, Kinder aus Hexenfamilien zu entführen. Sobald sie Kinder aus allen großen Hexenfamilien beisammen hat, möchte Eva diese opfern, um damit die Macht der neun Hexenzirkel von New Orleans zu vereinen. Deswegen entschließt sich Vincent, Marcel zu helfen und stellt Eva zur Rede. Die versichert ihm, dass die Kinder für das Ritual gar nicht umgebracht werden müssen. Daraufhin bricht Vincent Marcel das Genick und befreit Eva. Doch kaum haben sie das letzte Kind entführt, stellt sich heraus, dass Eva gelogen hat und sie doch sterben sollen. Also schaltet Vincent sie aus, denn auch er hat nicht die Wahrheit gesagt und tatsächlich mit den Mikaelsons gemeinsame Sache gemacht. Nun wird er zusammen mit Marcel von Freya in Evas Geist geschickt, um Rebekah zu retten. Dort versucht Vincent, Eva umzubringen, schafft es aber nicht, was dann Rebekah für ihn übernimmt. Später verbrennt Vincent ein Bild von sich und Eva.

Vincent erzählt Camille, dass die Hexen ihn als neuen Regenten haben wollen. Doch er hat lieber Davina Claire für den Posten vorgeschlagen. Denn die kann die Macht der Hexenzirkel dafür nutzen, ihren Freund Kol Mikaelson von den Toten zurückzubringen. Also hilft er ihr, die anderen Hexen davon zu überzeugen, dass Davina die richtige Wahl ist und ist später bei ihrer Zeremonie dabei. Durch Camilles gutes Zureden entschließt sich Vincent schließlich dazu, in New Orleans zu bleiben und Davina bei ihrer neuen Aufgabe zu unterstützen.

Denise D. - myFanbase