Episode: #1.17 Ivan (Nr. 88)

Der Mord an Nathan Platt und der Diebstahl einer wichtigen Technologie lassen das Team den russischen Hacker Ivan hacken, wobei sie auf Raymonds Hilfe angewiesen sind. Unterdessen erfährt Liz von Jolenes Verschwinden und sie stellt Nachforschungen über die Frau an, die sie zu einer erschreckenden Wahrheit führen.

Diese Serie ansehen:

Nathan Platt arbeitet in einem Büro, als plötzlich sein Drucker anfängt Papier mit dem Wort "Smile" zu drucken. Kurz darauf spielen die anderen elektronischen Geräte verrückt und auf dem Bildschirm seines Rechners erscheint das Wort Ivan. Panisch verlässt Nathan das Büro und ruft bei jemandem an, dass er den Prototyp vorbeibringen wird. Als er in sein Auto steigt, öffnet sich sein Airbag und es kommt zu einem Unfall, bei dem Nathan verstirbt. Ein vermummter Mann nähert sich, klaut etwas aus dem Auto und verschwindet dann.

In einem Waldstück trifft sich Raymond mit Mr. Kaplan, die die Leichen von Jolene Parker und dem Cowboy gefunden hat. Da Raymond weiß, wer für den Mord verantwortlich ist, bittet er Mr. Kaplan den Fundort wieder in seine ursprüngliche Form zurückzubringen. Anschließend ruft er bei der Polizei an, weil er eine Vermisstenmeldung aufgeben möchte. Kurz darauf bekommen Liz und Tom Besuch von Detective Barrows von der Metro-Police, der von ihnen mehr über Jolene erfahren möchte, woraufhin sie ihm von dem letzten Treffen berichten.

Im Anschluss an das Gespräch trifft sich Liz mit Raymond, der sie auf den Autounfall von Nathan Platt aufmerksam macht. Er erzählt ihr, dass er in einem Forum für Verbrecher gesehen hat, wie der Cyber-Kriminelle Ivan dafür die Verantwortung übernimmt. Da Ivan es normalerweise auf die russische Regierung abgesehen hat, ist es außergewöhnlich, dass er sich diesmal an Amerika vergeht.

In der Zentrale spricht das FBI-Team über Nathan Platt, der auf den ersten Blick kein besonders interessantes Opfer für einen Cyber-Kriminellen scheint. Aram bietet an, sich die Elektronik des Unfallautos anzusehen. Das Team bricht auf, wobei sich Liz wundert, warum Donald sie schon wieder begleitet, und erklärt ihr, dass er sich so von Audrey ablenkt. Vor Ort findet Aram heraus, dass der Airbag vor dem Unfall ausgelöst wurde, und das Team entdeckt eine Schutzhülle. In dem Moment erscheint Agent Galarza von der NSA, der erst, als Harold Cooper hinzukommt und ein paar Drohungen ausspricht, bereit ist mit ihnen zu reden.

Agent Galarza bringt sie in einen der Büroräume der NSA, wo sie den leitenden Ingenieur David Fisher treffen, der ihnen mehr über Nathan Platts Arbeit erzählt. Er hat an dem Prototypen eines so genannten Sceletonkeys gearbeitet, welcher es möglich macht, die Infrastruktur von Feinden lahm zu legen. Nach diesem Gespräch informiert Liz Raymond darüber, der sich über die Entwicklung des Sceletonkeys empört. Er sagt, dass sie Ivan nicht einfach so festnehmen können, sondern dass sie ihn dazu bringen müssen seine Informationen freiwillig mit ihnen zu teilen, weswegen er mit dem Team nach Minsk Weißrussland möchte.

In einem Restaurant in Minsk trifft sich Raymond mit Ivan und er erinnert ihn daran, dass er ihn vor einiger Zeit bestohlen hat. Er warnt ihn davor, dass das FBI eine örtliche Behörde informiert hat, und bietet ihm an gegen entsprechende Bezahlung ihn in Sicherheit zu bringen. Als Ivan sieht, dass die Polizei tatsächlich zu ihnen unterwegs ist, willigt er ein. Draußen werden sie von Donald überrascht, auf den Raymond schießt, woraufhin der Agent zusammenbricht. Nach Raymonds und Ivans Flucht tritt Meera an Donald heran und vermutet, dass Ivan ihnen dieses Szenario abgekauft hat.

Zuhause betrachtet Liz die ViCAP-Datenbank, eine FBI-Datenbank für Gewaltverbrechen, und berichtet Tom, dass Jolene eigentlich Lucy Brooks hieß, die für eine Vielzahl von brutalen Verbrechen bekannt war. Vor einiger Zeit ist sie aus dem Sichtfeld ihres Bewährungshelfers verschwunden. Liz macht sich und ihre Arbeit für das Auftauchen von Lucy Brooks in ihrem Leben verantwortlich, weswegen sie Tom verspricht, alles daran zu setzen um sie und ihre Auftraggeber zu finden.

Auf dem Rückflug erfährt Raymond, dass nicht Ivan hinter dem Diebstahl des Sceletonkeys steckt, sondern dass jemand anders den Namen benutzt hat. Das FBI-Team stellt darauf mehr Nachforschungen an und findet heraus, dass dieser unbekannte Hacker vor einiger Zeit die Sozialleistungen einer gewissen Ruby Lee erhöhte. Bei einem Treffen mit ihr erfahren Donald und Meera von ihrem Enkel Harrison, der gerade in der Schule ist.

Von Aram hat Liz die Adresse bekommen, von der Lucy sie angerufen hat, und sie entschließt sich, sich dort umzusehen. Vor dem Gebäude ruft sie Tom an und informiert ihn darüber. Zu diesem Zeitpunkt hält sich Tom in dem Wachposten auf und kann über Überwachungskameras Liz sehen. Er behauptet, dass die Verbindung schlecht sei und legt auf, so dass er in aller Eile sämtliches Material verbrennen kann. In dem Augenblick betritt Liz den Wachposten und versucht ihn zu verfolgen, aber es gelingt ihm sie unerkannt bleibend niederzuschlagen. Anschließend informiert sie Detective Barrows von der Metropolice, der ihr verspricht ihr eine Kopie der Beweismittel-Liste zu schicken. Nach seiner Flucht telefoniert Tom und nachdem er weiß, dass die Leitung sicher ist, lässt er Berlin ausrichten, dass sein Wachposten aufgeflogen sei und dass er ihn auflösen musste.

Zur gleichen Zeit suchen Donald und Liz die Schule auf, in der Harrison gerade dem Gespräch eines jungen Mädchens lauscht, das demnächst nach Colarado umziehen muss. Als er die ankommenden Agenten sieht, hackt er sich in das Evakuierungssystem der Schule und löst den Evakuierungsalaram aus, so dass er entkommen kann. Später erzählt Liz Raymond davon, aber vor allem möchte sie mehr über Lucy Brooks erfahren, doch Raymond hilft ihr in dieser Sache nicht weiter, weswegen sie ihn wütend verlässt.

In der Zentrale bekommt das Team heraus, dass sich Harrison für Abby Fisher, die Tochter des leitenden Ingenieurs David interessiert und sie mit Hilfe seiner technischen Fähigkeiten gestalkt hat. Sie versuchen David telefonisch zu warnen, aber in dem Moment fährt Harrison die Infrastruktur der Stadt herunter und lockt Abby aus dem Haus, indem er sich in SMS als ihre Freundin Jacky ausgibt. Als das FBI-Team bei den Fishers ankommt, ist sie bereits verschwunden. Von ihrer Zentrale versuchen sie ihn zu finden und die Spur führt sie zu einer U-Bahn-Station.

Dort gibt sich Harrison Abby zu erkennen und gesteht ihr den Sceleton-Key gestohlen zu haben, damit ihr Vater deswegen nicht versetzt wird und sie nicht umziehen muss. Sein Verhalten schockiert sie und sie möchte von ihm fliehen, woraufhin er versucht sie aufzuhalten und sie unglücklich stürzt. In dem Moment erscheint das FBI-Team und Liz übernimmt Harrisons Verfolgung, den sie in einer von ihm gesteuerten U-Bahn stellt. Sie versucht ihn zum Aufgeben zu bewegen und bittet ihn das Ganze zu beenden, weswegen er die Geschwindigkeit der U-Bahn erhöht, um sich so das Leben zu nehmen. Es gelingt ihr gerade noch rechtzeitig ihn davon abzuhalten. Später gratuliert Donald ihr zu dem Fall, woraufhin sie ihn zu einem Abendessen einlädt. Mit der Begründung, dass sie sich nicht schuldig fühlen soll, weil sie jemanden hat, lehnt Donald ab.

Zuhause wird Liz von Tom erwartet, der für sie kocht. Sie beantwortet ihm die Fragen zu dem Wachposten und setzt sich später an ihren Computer, wo sie sich die Fotos der Beweise anschaut. Unter ihnen entdeckt sie einen Gegenstand, den sie Tom noch am selben Tag geschenkt hatte, und sie erkennt so, dass Raymond recht hatte. In dem Moment spricht Tom sie an und Liz bemüht sich, sich nichts anmerken zu lassen.

Kurz darauf besucht sie Raymond, der eine Spieluhr fertig gestellt hat, und teilt ihm ihre neuste Erkenntnis über Tom mit. Als er ihr die Melodie vorspielt, erinnert sie das Stück an ihre Kindheit und den Brand. Ihr Vater hat sie damals hin- und hergewogen und ihr versprochen, dass alles gut wird. Mit dieser Melodie möchte auch Raymond ihr versichern, dass alles wieder in Ordnung kommt, und er nimmt sie in den Arm.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Blacklist" über die Folge #1.17 Ivan (Nr. 88) diskutieren.