Wird es eine Miniserie von "Sex and the City" ohne Kim Cattrall geben?

Foto: Sex and the City - Copyright: Paramount Pictures
Sex and the City
© Paramount Pictures

Seit Jahren kommen immer wieder Gerüchte darüber auf, dass es eine Fortsetzung zur erfolgreichen HBO-Serie "Sex and the City" geben könnte. Berichten der New York Post zufolge plant der Streamingdienst HBO Max nun tatsächlich eine Miniserie der Kultserie. Allerdings wird diese dann wahrscheinlich ohne Samantha-Darstellerin Kim Cattrall stattfinden.

Die Schauspielerin hatte bereits vor Jahren ausgesagt, dass sie mit der Rolle und der Serie abgeschlossen habe. Möglicherweise liegt es aber auch mit daran, da sie und Carrie-Darstellerin Sarah Jessica Parker immer wieder Schwierigkeiten miteinander hatte.

Neben Parker würden Miranda-Darstellerin Cynthia Nixon und Charlotte-Darstellerin Kristin Davis mit von der Partie sein.

Die Miniserie würde sich um die Weiterentwicklung des Datings in Form von Dating-Apps sowie die #MeToo-Bewegung drehen. Konkretere Pläne gibt es allerdings noch nicht.

"Sex and the City" war zwischen 1998 und 2004 bei HBO zu sehen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: New York Post



Daniela S. - myFanbase
23.12.2020 10:59

Kommentare