Episode: #6.07 In Rauch aufgelöst

Berger trennt sich von Carrie und diese ist alles andere als erfreut darüber. Damit dieser Tag nicht total daneben geht, sieht sie keine andere Möglichkeit als die Sau rauszulassen. Miranda ist dagegen erfreut, dass sie durch den vielen Stress der letzten Wochen und Monate einige Pfunde ablegen konnte. Ihre gute Laune hilft auch ihrem Liebesleben auf die Sprünge.

Diese Serie ansehen:

Foto: Sarah Jessica Parker, Sex and the City - Copyright: Paramount Pictures
Sarah Jessica Parker, Sex and the City
© Paramount Pictures

Charlotte bekommt endlich ein Taxi, lässt dann aber eine ältere Frau vor, da sie durch ihre Verlobung einfach zu glücklich ist. Carrie wird auf dem Weg zu Fuß angerempelt und regt sich sehr darüber auf, weil sich der Mann nicht mal entschuldigt. Als alle vier Mädels schließlich zusammen gefunden haben, verbreitet Charlotte sofort, dass sie mit Harry verlobt ist. Die anderen Mädels sind begeistert. Carrie sagt dann, dass Berger mit ihr Schluss gemacht hat und wie sich alles ereignet hat. Sie bereut ihre Beziehung, aber Charlotte spricht ihr gut zu. Irgendetwas Gutes wird dabei schon rauskommen.

Carrie begleitet Samantha zum Friseur und entschließt sich, schnell über Berger hinweg zu kommen. Zudem beneidet sie Samantha um ihre Einstellung zu Männern. Zuhause macht sich Carrie Gedanken darüber, wie Frauen und Männer mit einer Trennung umgehen. Samantha hat für Smith derweil richtig feine Anzüge besorgt, doch er möchte lieber in Jeans und Shirt rumlaufen, weil er sich darin einfach wohler fühlt. Samantha findet das in Ordnung. Als Smith ihr gegenüber das Wort Freundin in den Mund nimmt, ist sie sofort darum bemüht, Abstand zu halten. Er solle offiziell sagen, dass er noch auf der Suche nach einer Freundin ist, weil er noch nicht die richtige Frau gefunden habe. Das wäre auch viel besser für die PR.

Während Charlotte überlegt, was sie anziehen soll und dabei auf ihr altes Hochzeitskleid stößt, erzählt Miranda Carrie am Telefon, dass sie gar keine Lust hat, auszugehen. Sie muss aber mitkommen, damit der Tag nach der Trennung von Berger noch was Positives hergibt. Miranda lässt sich breitschlagen und wählt ihre alte Jeans aus, in die sie seit Jahren nicht mehr reingepasst hatte. Die Mädels sind begeistert. Charlotte offenbart, dass sie schonmal eine Hochzeit hatte und das alles nichts Besonderes mehr sei. Dass sie keine Brautjungfern haben will, macht die Mädels nicht unglücklich. In der Bar, die "Bett" heißt und als Sitzgelegenheiten Betten hat, machen es sich die Mädels schließlich bequem. Auf dem Weg zur Toilette wird Miranda angerempelt und fällt so auf das Bett eines Mannes, der gleich mit ihr flirtet.

Samantha ist schon wieder auf Männerschau, als Carrie einen Freund von Berger sieht. Charlotte schlägt vor, dass sie einfach hingehen sollte, um so zu tun, als sei sie darüber hinweg. Die Freunde wussten aber noch gar nicht, dass sie getrennt sind. Carrie erzählt es und ihr rutscht auch raus, dass Berger schlecht im Bett sei. Beschämt geht sie zu Samantha und Charlotte zurück, die ihr sagen, sie solle nochmal hingehen und eingestehen, dass sie verletzt ist. Sie macht das auch und erzählt außerdem, dass er auf dem Post-It Schluss gemacht habe. Sie wolle verstehen, warum er das gemacht habe. Die Freunde schlagen vor, dass er vielleicht Angst hatte, weil es keinen guten Weg gäbe, um Schluss zu machen und die Frauen immer ausrasten. Carrie hält ihnen eine wütende Ansprache. Sie will nach dieser Peinlichkeit sofort gehen. Miranda unterhält sich immer noch mit der Bekanntschaft, als die Mädels sie abholen, um zu gehen. Sie bedankt sich bei ihm, ohne zu sagen, wofür.

Draußen vor dem Club schlägt Carrie vor, zu kiffen, was Charlotte entschieden abweist. Miranda versucht Pot von ein paar Jungs zu organisieren, die sie um die Ecke in eine andere Bar schicken. Charlotte ist nicht so begeistert und gibt Carrie zu verstehen, dass sie wünschte, sie hätte Trey nie geheiratet, weil sie nun erst ihre große Liebe gefunden hat. Carrie kann aber mit Hilfe einer Hochzeitsgesellschaft Charlottes Gedanken zerstreuen. Miranda versucht derweil an Pot zu kommen, wird aber in erster Linie angeflirtet.

Samantha schaut sich Smith auf MTV an. Auf die Frage hin, ob er eine Freundin hat, sagt er genau das, was Samantha wollte, diese ist aber gar nicht begeistert. Sie küsst einfach einen anderen Mann und wird sofort von ein paar Frauen angezickt. Carrie und Samantha flüchten schnell nach draußen. Smantha hatte sogar Pot an der Bar organisieren können und raucht nun mit Carrie, als Smith anruft und Samantha weggeht. Carrie wird plötzlich von der Polizei überrascht. Sie wird festgenommen, kommt mit ihrem Post-It aber doch noch aus dem Gefängnis. Immerhin hat der Tag doch noch eine andere bleibende Erinnerung. Die Mädels essen noch gemeinsam und überlegen sich Kausalketten ihres Lebens. Charlotte hat zudem entschieden, dass sie doch möchte, dass sie alle ihre Brautjungfern werden.

Emil Groth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nach der letzten wirklich gelungenen Folge, schwächelt #6.07 In Rauch aufgelöst etwas. Dennoch konnten Samantha wie auch Miranda mit ihren Storylines überzeugen und den Autoren gelingt es immer...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Sex and the City" über die Folge #6.07 In Rauch aufgelöst diskutieren.