Fuller House - Kurzreview
#5.10 Wenn der Anzug passt

Foto:

In unseren Kurzreviews schildern unsere Autoren ihren ersten Eindruck von einer Episode. Nutzt die Gelegenheit, eure Meinung zu dieser Episode kundzutun und mit uns über die Serie zu diskutieren.

Foto: Fuller House - Copyright: Netflix, Inc.
Fuller House
© Netflix, Inc.

Diese Episode hatte einige emotionale Szenen, die nochmals unterstreichen, dass wir uns dem Ende von "Fuller House" immer weiter nähern. Sehr emotional war vor allem, dass DJs (Candace Cameron Bure) verstorbener Mann Tommy thematisiert wird und vor allem bei Jackson (Michael Campion) deutlich wurde, wie sehr er seinen Vater vermisst. Dass Steve (Scott Weinger) das Gespräch mit Jackson gesucht hat, gefiel mir wirklich gut. Es hat gewissermaßen verdeutlicht, dass für DJ und ihre Kinder ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Mitgefühl hatte ich auch mit Kimmy (Andrea Barber). Die sonst so starke und eigentlich auch unverwüstliche Kimmy hat eine recht sensible Seite von sich gezeigt. Ich kann mich gar nicht erinnern, ob man in "Full House" ihre und Jimmys (Adam Hagenbuch) Eltern gesehen hat. Joeys (Dave Coulier) Reaktion fand ich unglaublich rührend und Kimmy hat endlich das gehört, wovon sie immer geträumt hat: Zur Familie Tanner bzw. Fuller zu gehören!

Weitere Reviews zu Staffel 5 von "Fuller House":
#5.10 | #5.11 | #5.12 | #5.13 | #5.14 | #5.15 | #5.16 | #5.17 | #5.18

"Fuller House" ansehen:

Eure Meinung ist gefragt!

Diskutiert mit uns in den Kommentaren über die "Fuller House"-Episode #5.10 Wenn der Anzug passt.

Wieviele Sterne gibst du der Episode?


★★
★★★
★★★★
★★★★★

Daniela S. - myFanbase

Zur "Fuller House"-Reviewübersicht

Kommentare