Episode: #6.03 Mein Kaffee

J.D. und Kim sind überrascht darüber, wie viel sie doch gemeinsam haben. Carla, die vor kurzem ihre Tochter zur Welt gebracht hat, möchte nicht mehr zurück zur Arbeit. Elliot versucht ihren Patienten Dr. Turner, ein Chirurg mit 30jähriger Erfahrung, dazu zu überreden, sich keiner Operation zu unterziehen, da diese ihn umbringen könnte.

Diese Serie ansehen:

Foto: Sarah Chalke, Scrubs - Copyright: 2007 Touchstone TV. All rights reserved. No Archiving. No Resale./Mitch Haaseth
Sarah Chalke, Scrubs
© 2007 Touchstone TV. All rights reserved. No Archiving. No Resale./Mitch Haaseth

Dr. Kelso hat ein "Coffee Bucks"- Café direkt am Krankenhaus eröffnen lassen, wovon fast alle Mitarbeiter, Patienten etc. begeistert sind – außer Dr. Cox. Angestellter im Café ist J.D.’s ehemaliger Assistenzarzt Kevin. Außerdem erzählt Kim, dass sie einen neuen Job sucht, da sie befürchtet im Sacred Heart niemals befördert zu werden. Carla liegt noch mit Isabella im Krankenhaus und bekommt regelmäßig Besuch von J.D. und Co. Alle sind begeistert davon, das kleine Baby einmal halten zu dürfen, doch Turk ist sehr besorgt, dass jemand sie fallen lassen könnte. Als alle das Baby bewundern, äußert Carla, dass Isabella so niedlich sei, dass sie vielleicht niemals wieder zur Arbeit gehen wolle.

Elliot hat einen Patienten mit Brustschmerzen. Dr. Turner ist gleichzeitig selbst Arzt und zwar in einer privaten Arztpraxis. Dr. Cox warnt sie daher, dass er schon bald beginnen werde, sich selbst zu behandeln, da Ärzte in Privatpraxen selten Wert auf die Meinung anderer Ärzte legen und sich selbst für unfehlbar halten. Beim nächsten Treffen mit Dr. Turner macht Elliot ihm klar, dass sie seine Ärztin und daher für alle Tests und Diagnosen selbst verantwortlich ist. Er stimmt ihr in allem zu. Doch als Elliot entscheidet, dass sie ihn keiner Operation unterziehen will, da sie befürchtet, dass er daran sterben könne, setzt Dr. Turner heimlich seinen Assistenten als leitenden Arzt für seinen Fall ein und lässt ihn die OP veranlassen.

Die Hausmeister beschließen, dass sie Zahnarztbehandlungen vom Arbeitgeber bezahlt haben wollen, doch Dr. Kelso wimmelt sie ab. Als der Hausmeister wenig später erfährt, dass sogar die Angestellten im Café diese Unterstützung erhalten, streikt er und beginnt als Manager im Café zu arbeiten, wo er daraufhin Dr. Kelso die Bedienung verwehrt. Am Ende lässt sich Dr. Kelso überzeugen und gewährt den Hausmeistern die zahnärztlichen Behandlungen.

Als J.D. und Turk im Park Basketball spielen, fragt sie ein junger Inder, mit dem sie kurz zuvor gespielt haben, ob sich einer der beiden seine Schulter ansehen könne, wofür er ihnen auch 20 $ zahlen will. J.D. hält das für moralisch falsch, doch Turk behandelt den jungen Mann. Als Turk J.D. kein Geld für Zuckerwatte geben will, behandelt er schließlich auch den Zuckerwattenverkäufer als Gegenleistung für 20 $ um sich die Zuckerwatte davon selbst zu kaufen. Später kommen die beiden ins Krankenhaus zurück und J.D. hat ein schlechtes Gewissen. Das verschlimmert sich jedoch, als der Verkäufer urplötzlich ins Krankenhaus eingeliefert wird, dem J.D. noch kurz zuvor gesagt hat, dass sein Ausschlag ungefährlich sei. Turk erfährt jedoch, dass er nicht an dem Ausschlag gestorben ist, sondern angeschossen wurde. J.D.’s schlechtes Gewissen holt ihn jedoch ein und er bringt Turk dazu, seinen Patienten das Geld zurückzugeben.

Elliot ist wütend auf Dr. Turner, weil der sich gegen ihren Entschluss hin operieren lassen möchte. Sie glaubt, dass er daran sterben wird, doch er hört ihr nicht zu. Er überlebt die Operation, ist jedoch beeindruckt davon, wie sie ihm die Stirn geboten hat. Sein Assistent aus der Privatpraxis ist nur ein Mitläufer, der alles tut, was er ihm sagt, weshalb er Elliots Art zu schätzen weiß. Er möchte, dass sie in seiner Praxis anfängt. Sie könne weiterhin im Krankenhaus arbeiten, würde aber ungefähr doppelt so viel verdienen. Dr. Cox, der bekanntermaßen wenig von Privatpraxen hält, macht ihm klar, dass Elliot eine anständige Ärztin sei und nicht auf sein Angebot eingehen werde. Doch als Dr. Turner von seinem Assistenten wenig später aus dem Krankenhaus gefahren wird, eröffnet Elliot ihm, dass sie sein Angebot annehmen möchte.

J.D. fragt Turk, warum er sich so ungewöhnlich bezüglich Geld verhält, und Turk gesteht ihm, dass er sich nach Carlas Aussage, dass sie vielleicht nicht mehr arbeiten gehen wolle, Sorgen macht, ob er seine Familie noch weiter ernähren kann. Doch J.D. muntert ihn auf, dass er als erfolgreicher Chirurg bald genug Geld verdienen werde um seine Familie alleine zu finanzieren. J.D. erkennt derweil, dass er Kim sehr mag. Er möchte sie besser kennen lernen, als sie ihm eröffnet, dass sie ein Jobangebot im US-Bundesstaat Washington erhalten hat.

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Mit ein paar Veränderungen kann die dritte Episode der sechsten Staffel aufwarten. Leider bringt das die Handlung zunächst kaum voran und im Vergleich zu den ersten Episoden der Staffel war auch...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Scrubs" über die Folge #6.03 Mein Kaffee diskutieren.