Isabel Evans

Isabel Evans (Katherine Heigl) ist die Schwester von Max. Die beiden Außerirdischen wurden im Alter von sechs Jahren von der Familie Evans adoptiert. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Michael bilden sie ein unzertrennliches Trio. Sie sind jederzeit auf der Hut vor dem FBI, welches droht, ihre Identität zu enttarnen.

Charakterbeschreibung: Isabel Evans, Staffel 1

Isabel Amanda Evans ist sehr verschlossen und zeigt ihre wahren Gefühle nur Max oder Micheal gegenüber. Zu ihrer Mutter Diane hat sie zwar ein sehr enges Verhältnis, doch durch die Isabels Geheimnis, kann sie ihrer Mutter nicht alles anvertrauen, was sie selbst oftmals belastet. Fremden Menschen gegenüber ist Isabel meist abweisend und unnahbar, da sie Angst hat, durch sie in Gefahr zu geraten. Sie verstellt sich in der Öffentlichkeit jedoch, damit kein Verdacht aufkommt und ist somit an der High School eine beliebte Schülerin.

Sie besitzt wie jeder Außerirdische übernatürliche Fähigkeiten. Insbesondere das Traumwandeln wendet sie in ihrem Alltag des Öfteren an. Dabei kann sie in die Träume schlafender Personen gehen und diese nicht nur ansehen, sondern auch aktiv verändern. Sie nutzt diese Kraft oft zu ihrem persönlichen Vorteil, um herauszufinden, was andere Personen über sie denken.

Als Max nach einer Schießerei im Crashdown Café Liz heimlich durch seine Kräfte heilt, ist Isabel alles andere als begeistert. Sie traut Liz nicht und befürchtet, dass sie durch das Ereignis auffliegen könnten. Schnell erfährt auch Liz' beste Freundin Maria von dem Dasein der Außerirdischen und gerät in Panik. Isabel erlaubt sich mehrere Scherze und jagt Maria damit große Angst ein. Nachdem Maria aber erkannt hat, dass Isabel in Wirklichkeit eine sehr liebenswürdige Person ist, legt sich ihre Angst und die beiden freunden sich an. Schwerer tut sich Isabel damit, Liz als die Freundin ihres Bruders zu akzeptieren, da sie die Befürchtung hat, Liz könnte ihr Max wegnehmen. Als die beiden ein Projekt von der Schule gemeinsam bearbeiten müssen, kommt es jedoch zu einem klärenden Gespräch.

Durch die neue Freundeskonstellation wirft Liz und Marias bester Freund Alex bald ein Auge auf Isabel. Da er eher schüchtern und zurückhaltend ist, traut er sich aber nur selten, aktiv auf Isabel zuzugehen. Anfangs verbringt Isabel nur Zeit mit ihm, um sicherzugehen, dass er nichts über ihre wahre Identität weiß, doch nachdem auch er in das Geheimnis eingeweiht wird, genießt sie die Bewunderung und Zuneigung, die Alex ihr zukommen lässt, auch wenn es für sie nie in Frage kommt, eine ernsthafte Beziehung mit ihm einzugehen.

Als die neue Schülerin Tess Anschluss sucht, ist Isabel die erste, mit der sie sich befreundet. Als Isabel das erste Mal bei ihr zu Hause zu Besuch ist, erkennt sie aber schnell, dass mit Tess etwas nicht stimmt. Gemeinsam mit ihren Freunden findet sie heraus, dass Tess ebenso wie sie eine Außerirdische ist. Durch sie werden den drei Außerirdischen viele Fragen beantwortet, sie sie all die Jahre über belastet haben. Außerdem eröffnet Tess ihnen, dass sie und Max sowie Isabel mit Michael dazu bestimmt sind, ein Paar zu sein. Nachdem Isabel das erfahren hat, hat sie plötzlich das Gefühl, schwanger zu sein und befürchtet, das Kind könnte von Michael sein, auch wenn die beiden nie miteinander geschlafen haben. Isabel hat daraufhin panische Angst vor der Zukunft, doch Max findet heraus, dass es lediglich Träume und Visionen sind, die sie auf ihr Schicksal vorbereiten sollen.

Kurz darauf wird Max vom FBI entführt, was Isabel große Sorgen bereitet. Gemeinsam mit ihren Freunden und mit Hilfe ihrer Fähigkeit, in das Gedächtnis anderer Menschen einzudringen, machen sie Max fündig und retten ihn. Bei den Inkubationskapseln gibt Tess ihnen nach diesem aufwühlenden Ereignis die Möglichkeit, zum ersten Mal in ihrem Leben mit ihrer Mutter zu sprechen, was Isabel sehr berührt.

Charakterbeschreibung: Isabel Evans, Staffel 2

An Isabels Geburtstag, zu dessen Anlass Max eine Überraschungsparty organisiert, wird Tess entführt. Isabel hat davon eine Vision und kann sie so ausfündig machen und mit ihren Freunden retten. Die Außerirdischen müssen sich daraufhin gegenüber den sogenannten Skins behaupten. Durch sie erlangen die Außerirdische neue Erkenntnisse über ihre Herkunft und Isabel erfährt, dass sie auf ihrem Heimatplaneten Antar den Namen Vilandra trägt. Als Max kurz darauf auf einem Gipfeltreffen in New York die Möglichkeit bekommt, dorthin zurückzukehren, lehnt er das Angebot ab, weil er Isabel und Michael nicht auf der Erde zurücklassen will.

Als auch Michael auf der Erde eine Freundin und eine Verbündete fand, sucht sie sich ebenfalls eine Schulter, an die sie sich mal lehnen kann. Da kommt ihr Alex, der ihr Geheimnis weiß und sie trotzdem nicht verurteilt, wie gerufen. Sie erkennt mehr in ihm und verliebt sich sogar in ihn. Auch ihre Beziehung ist nicht ohne Probleme und Isabel erkennt leider erst viel zu spät, was sie an Alex hat. Erst nach seinem Tod wird ihr richtig bewusst, dass er etwas ganz Besonderes war. Sie macht sich große Vorwürfe, aber nach einer Begegnung mit dem Geist von Alex ist sie sich sicher, dass sie richtig gehandelt hatte und er ihr nicht böse ist.

Zu Weihnachten blüht Isabel jedes Jahr auf, was sie in den Augen ihrer engsten Freunde zu dem sogenannten Weihnachtsschreck macht. Sie verbringt Tage damit, nicht nur ihrer Familie ein perfektes Weihnachtsfest zu bescheren, sondern auch allen Kindern und Bedürftigen in Roswell. Unmittelbar nach Weihnachten hat Isabel eine Vision von einem Mädchen, was im Wald verschleppt wird. Sie geht der Spur zusammen mit Sheriff Valenti, der mittlerweile auch in das Geheimnis der Außerirdischen eingeweiht ist, nach und kann so Laurie Dupree retten. Bei weiteren Nachforschungen findet Isabel heraus, dass auch der attraktive Geologe Grant Sorenson, mit dem sie seit seiner Ankunft in Roswell des Öfteren geflirtet hat, mit der Geschichte um Laurie zusammenhängt. Letztendlich wird Grant erschossen und Isabel muss sich von ihm verabschieden.

Am darauffolgenden Abschlussball bittet Alex Isabel um ein Date. Sie stimmt zu und sie verbringen einen schönen Abend miteinander, bei welchem es auch zu einem Kuss zwischen den beiden kommt. Kurz darauf wird Alex tot aufgefunden, was Isabel genauso schockiert zurücklässt wie ihre Freunde. Sie macht sich Vorwürfe, weil sie Alex nie das gegeben hat, was er sich von ihr gewünscht hat. In einem Traum macht der Geist von Alex ihr jedoch klar, dass sie sich nichts vorzuwerfen hat. Dennoch kommt Isabel alles andere als gut mit dem Tod ihres Freundes klar und gerät auch für einige Zeit in eine Auseinandersetzung mit Max, was sie zusätzlich belastet. Letztendlich entscheiden sich die Außerirdischen dafür, zurück nach Antar zu kehren, da Tess von Max schwanger wird und ihr Baby auf der Erde nicht überleben würde. Isabel wird daraufhin sehr emotional, da sie ihre liebgewonnenen Adoptiveltern zurücklassen muss. Sie hängt an der Welt, in der sie aufgewachsen ist und hat Angst vor dem, was sie auf ihrem Heimatplaneten erwartet. Kurz vor ihrer Abreise stellt sich jedoch heraus, dass Tess für Alex' Tod verantwortlich ist, was dazu führt, dass diese letztendlich alleine nach Antar reist und Max, Michael und Isabel auf der Erde bleiben.

Charakterbeschreibung: Isabel Evans, Staffel 3

Einige Zeit später lernt Isabel Jesse Ramirez kennen, der als Rechtsanwalt in der Kanzlei ihres Vaters arbeitet. Die beiden gehen miteinander aus und verlieben sich. Vor Isabels Eltern halten sie ihre Beziehung jedoch zunächst geheim, da Isabel Angst vor deren Reaktion hat. Zwischenzeitlich plagt sie auch das schlechte Gewissen Alex gegenüber, doch als er ihr erneut als Geist erscheint und ihr versichert, dass es in Ordnung ist, sich neu zu verlieben, lässt sie sich auf die Beziehung mit Jesse ein. Dieser macht ihr schon bald einen Heiratsantrag, den Isabel glücklich annimmt. Als ihre Eltern von der Hochzeit erfahren, die zudem möglichst zeitnah stattfinden soll, sind sie jedoch alles andere als begeistert und empfinden es als zu überstürzt. Isabel und Jesse lassen sich von ihrem Plan aber nicht abhalten.

Durch die kurzfristige Planung der Hochzeit wird Isabels Brautkleid nicht rechtzeitig geliefert, was sie verzweifeln lässt. Unmittelbar vor ihrer Hochzeit schenkt ihr Diane das Kleid ihrer eigenen Hochzeit und entschuldigt sich gleichzeitig bei ihrer Tochter für ihr Verhalten. Isabel ist überglücklich, dass ihre Eltern sie bei ihrem Plan zu heiraten nun doch unterstützen. Nach der Hochzeit begibt sie sich mit Jesse auf Flitterwochen. Dabei versucht sie so gut es geht zu ignorieren, dass seit der Trauung immer wieder Visionen von Kivar hat. Als er in ihren Flitterwochen schließlich tatsächlich vor ihr steht und versucht, sie davon zu überzeugen, mit ihm nach Antar zu gehen, eilen Michael und Max zur Hilfe. Gemeinsam schaffen sie es, Kivar wieder auf seinen Planeten zu schicken und Jesse vorzugaukeln, dass es lediglich ein Mann war, der Interesse an seiner Frau gezeigt hat.

Zurück in Roswell ziehen Isabel und Jesse in eine gemeinsame Wohnung. Zu diesem Zeitpunkt beginnen ihre Eltern viele Fragen über Max und sie zu stellen, was Isabel befürchten lässt, dass sie ihrem Geheimnis auf der Spur sind. Und auch in ihrer Beziehung zu Jesse gibt es immer wieder Probleme. So kommt dieser beispielsweise nicht mit ihrem Verhalten an Weihnachten klar und auch Silvester müssen sie getrennt verbringen, da Jesse es beruflich bedingt nicht rechtzeitig zurück nach Roswell schafft. Stattdessen verbringt Isabel den Abend mit Kyle, der ihr mittlerweile ein sehr guter, enger Freund geworden ist.

Eines Tages muss die Gruppe Max erneut retten. Dabei wird Isabel angeschossen, was auch Jesse mitbekommt. Da er darauf besteht, sie in ein Krankenhaus zu bringen, bleibt Michael keine andere Wahl, als ihm endlich die Wahrheit über seine Frau zu sagen. Jesse ruft daraufhin einen alten Freund an, der einst als Arzt gearbeitet hat und Isabel im Haus der Valentis operiert ohne weitere Fragen zu stellen. Nachdem es Isabel wieder besser geht, muss sie sich gemeinsam mit ihrem Mann mit der neuen Situation auseinandersetzen. Dieser ist enttäuscht, dass es ihr so leichtgefallen ist, ihn die ganze Zeit über anzulügen. Isabel wünscht sich, dass sie ihre glückliche Beziehung weiter fortführen können, doch sie muss schnell einsehen, dass es nicht so einfach ist. Nachdem Jesse auch noch von dem FBI entführt wird und aus Notwehr einen Mann erschießt, scheint das Eheglück zunächst beendet. Kurz darauf finden auch noch ihre Eltern durch eine Videoüberwachung heraus, dass Isabel kein normaler Mensch ist, was dazu führt, dass sie ihnen endlich die Wahrheit über sich und Max erzählen kann.

Kurz darauf erhält Jesse ein attraktives Jobangebot in Boston. Während Isabel und er noch darüber nachdenken, wie ihr Leben weitergehen soll, stellt sich heraus, dass das FBI immer noch hinter den Außerirdischen her ist und sie so schnell wie möglich aus Roswell flüchten müssen. Jesse will sie begleiten, doch Isabel beschließt, sich von ihm zu trennen und ihm so die Möglichkeit zu geben, ein normales Leben zu beginnen. Obwohl sie sich lieben, verabschieden sie sich unter Tränen voneinander und Isabel reist mit ihren Freunden ins Ungewisse.

Leslie & Laura Krebs myFanbase