Episode: #5.10 Dem Ziel so nah

Cooper erwischt Mason beim Klauen und ist sich nicht sicher, ob er ihn bestrafen soll oder nicht. Pete und Violet haben Schwierigkeiten, die Zeit mit Lucas unter sich aufzuteilen, nachdem sie nicht mehr zusammen leben. Addison bereitet ihr Zuhause auf die mögliche Ankunft eines Babys vor. Violet und Jake behandeln einen Mann und zwei Frauen, die in einer polygamischen Beziehung leben. Währenddessen kehrt Amelia zurück in die Praxis und erkennt, wie sehr sie Sheldon verletzt hat, als sie Drogen genommen hat.

Diese Serie ansehen:

Foto: Paul Adelstein, Private Practice - Copyright: 2012 ABC Studios
Paul Adelstein, Private Practice
© 2012 ABC Studios

Sam hilft Addison ihre Sachen in ihr Haus zurückzubringen, so dass diese die Sozialarbeiterin beeindrucken kann, welche über Addisons Adoptionspläne entscheiden wird.

Pete und Violet haben einen Plan wer wann mit Lucas zusammen sein kann. Doch Violet hält sich nicht immer daran und kommt kurz vor der Arbeit vorbei um Lucas zu sehen. Pete passt dies nicht, er will, dass sich beide an den Plan halten. Violet entscheidet daraufhin, dass Pete aus ihrem Haus ausziehen und sich eine eigene Wohnung suchen soll.

Rose, Kendra und Evan sind Patienten bei Jake. Sie geben vor ein lesbisches Paar zu sein, dass nun ein Kind zeugen möchte. Evan soll dabei als Samenspender fungieren. Jake will, dass die drei zuerst einen Psychologen aufsuchen, damit sie sich der Tragweite ihrer Entscheidung wirklich bewusst sind.

Addison bekommt Besuch von der Sozialarbeiterin und zeigt deren ziemlich übertrieben ihre Vorsichtsmaßnahmen, die sie bereits getroffen hat, im Falle, dass sie ein Baby bekommen sollte. Cooper erwischt Mason währenddessen dabei, wie er in einem Spielzeugladen eine Karte stiehlt.

Im Gespräch mit Jakes drei Patienten findet Violet schließlich heraus, dass es sich bei Rose, Kendra und Evan nicht um ein lesbisches Paar und einen gemeinsamen Freund handelt, sondern dass die drei zusammen eine Beziehung führen.

Amelia ist derweilen immer noch damit beschäftigt clean zu bleiben und ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen. Charlotte hilft ihr dabei und gibt ihr die Chance durch eine Operation auch wieder den Weg zurück in ihren beruflichen Alltag zu finden.

Als Addison erfährt, dass eine werdende Mutter sie kennenlernen will, realisiert sie, dass sie innerhalb eines Monats endlich ihr langersehntes Ziel erreichen kann: Sie wird vielleicht Mutter. Währenddessen ist Amelia bei ihrer ersten Operation nach ihrem Entzug sehr nervös, doch schafft es, diese ohne irgendwelche großen Schwierigkeiten zu überstehen

Die werdende Mutter Melanie ist von Addison sehr beeindruckt. Daran ändert sich auch nichts, als Addison ihr gesteht, dass sie vor Jahren eine Abtreibung hat durchführen lassen. Addison fragt Melanie, ob sie auch schon andere in Frage kommende Adoptiveltern getroffen hat. Melanie gesteht, dass es da noch eine Familie aus ihrem Kirchenkreis gibt, die ihr aber für ihr zukünftiges Kind etwas langweilig erscheint.

Medizinische Untersuchungen ergeben, dass Rose keine Kinder haben und auch keine austragen kann. Dies macht die Pläne der Gruppe zunichte, die eigentlich wollte, dass alle drei an der Entstehung des Kindes beteiligt sind. Aus diesem Grund will Rose nun gar kein Kind mehr, was Evan und Kendra mit einer großen Enttäuschung zurücklässt.

Als Melanie Addison informiert sobald bei ihr die Wehen einsetzen, steigen Addisons Hoffnungen, dass sich Melanie für sie als Adoptivmutter entscheiden wird. Während der Geburt von Melanies Baby treten Schwierigkeiten auf und Addison greift sofort ein, indem sie den behandelnden Arzt zur Seite schiebt und selber das Zepter übernimmt. Schließlich bringt Melanie ein gesundes, süßes Mädchen zur Welt.

Cooper weiß nicht wie er sich im Bezug auf Masons kleinen Diebstahl verhalten soll, schließlich war er doch bis jetzt immer der coole Dad, mit dem Mason etwas unternehmen konnte und der nicht für Bestrafungen zuständig war. In einem Gespräch mit Sam, macht ihm dieser jedoch klar, dass die Handhabung mit solchen Dingen und die Konsequenzen dazu auch zum Vatersein gehören.

Die Dinge zwischen Amelia und Sheldon stehen nicht so gut. Amelia versucht ihm als Freund wieder näher zu kommen, doch Sheldon blockt ab. Charlotte nimmt ihn zu einem Ausflug auf den Schießstand mit, damit er wieder einen klaren Kopf bekommt. Dort gesteht er Charlotte, dass er Amelia immer noch liebt. Charlotte erwidert darauf hin, ob er sie auch genug liebt um sie loszulassen.

Nachdem Rose noch einmal mit Jake gesprochen hat, erklärt sie sich einverstanden damit, dass Kendra die einzige biologische Mutter sein wird. Als sie dies Kendra und Evan mitteilt, ist Evan überglücklich, doch Kendra, die Rose Situation besser nachvollziehen kann, ist damit nicht einverstanden. Sie findet, dass ihre Beziehung aufgrund der Regeln die sie aufgestellt haben funktioniert und bei der Zeugung eines Kindes sollten alle drei involviert sein. Bei der ganzen Diskussion wird Evan jedoch klar, dass er unbedingt ein eigenes Kind haben möchte.

Später konfrontiert Cooper Mason wegen des Kartendiebstahls. Er redet mit Mason und macht ihm klar, dass seine Handlung falsch war. Er will, dass Mason sich im Spielzeugladen entschuldigt und brummt ihm Hausarrest auf. Mason ist enttäuscht von Coopers Handlung, vor allem weil er denkt, er könne durch den Hausarrest Cooper nicht mehr sehen. Cooper macht ihm daraufhin klar, dass er ihn immer sehen kann und er nicht weggehen wird.

Addison hat sich sofort in Melanies kleines Mädchen verliebt und hofft natürlich immer noch sehr, dass Melanie sich für sie als Adoptivmutter entscheiden wird. Doch später als Addison Melanie im Krankenzimmer besucht, erfährt sie, dass Melanie sich für die andere Familie entschieden hat. Eine Familie in der ihr Mädchen eine Mutter und einen Vater hat.

Addison bricht Melanies Entscheidung das Herz und später in der Praxis bricht sie in Jakes Armen weinend zusammen. Später versucht auch Sam ihr beizustehen, indem er ihr sein Mitgefühl ausdrückt. Beide gestehen sich ihre Liebe, doch beide wissen gleichzeitig, dass ihre Beziehung so nicht mehr weitergehen kann und sie beschließen sich zu trennen

In einem Gespräch zwischen Charlotte und Amelia, gesteht diese ihrer Freundin, dass sie denkt Sheldon hasse sie und sie am liebsten, die Zeit zurückdrehen würde um alles was sie zu ihren Freunden gesagt hat zurückzunehmen. Charlotte erwidert, dass Sheldon sie nicht hasst, sondern sie liebt.

Als Pete dann eines Abends bei Violet auftaucht und Lucas sehen will, schickt ihn Violet wieder weg. Die Geschichte zwischen Kendra, Rose und Evan haben auch ihr klargemacht, dass es Regeln braucht und für Lucas ist es nun wichtig, dass nicht immer das andere Elternpaar reinplatz, wenn er Zeit mit dem einen verbringt. Pete hat jedoch Angst, dass Violet ihm den Kontakt mit Lucas unterbinden wird. Violet verspricht ihm, ihn nie von Lucas fernzuhalten, egal was zwischen ihnen beiden passieren wird.

Maria Schoch – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #5.10 Dem Ziel so nah diskutieren.