Episode: #3.18 Abschalten

Als Eddie sich dazu entscheidet, bei seiner Frau Kayla die Geräte abstellen zu lassen, schreitet ein Gericht ein, das den Mann dazu zwingt sie am Leben zu lassen, bis die Feten, die sie austrägt, groß genug sind, um zu überleben. Naomi fühlt sich derweil von Addison und Sam hintergangen und wendet sich nach Unterstützung suchend an Dr. Fife, weil William auf Geschäftsreise ist. Derweil kümmert sich Addison um den kranken Lucas, nachdem auch Pete sich bei ihm angesteckt hat.

Diese Serie ansehen:

Foto: Copyright: 2010 ABC Studios
© 2010 ABC Studios

Eddie sitzt Tag und Nacht am Bett seiner hirntoten Frau Kayla und geht nicht einmal mehr nach Hause, um zu schlafen. Addison taucht auf, um die Drillinge zu untersuchen, mit denen die Frau schwanger ist, streitet sich jedoch vorher noch mit Sam darüber, dass er Naomi quasi verraten hat, dass etwas zwischen den beiden war. Sam erwidert jedoch, dass Naomi es von alleine gesehen habe; er hofft, dass sie nun, da Naomi Bescheid weiß, zusammen sein können, doch Addison zerstört diese Hoffnung, da Naomi für sie immer noch der wichtigste Mensch in ihrem Leben sei. Im Patientenzimmer erzählt ihr Eddie, dass er es nicht ertragen kann, seine Frau so zu sehen und er gerne den Stecker ziehen möchte, um ihr das Leid zu ersparen. Immerhin wisse man nicht, ob sie Schmerzen empfinde oder was sie sonst in ihrem Zustand spüre.

Addison unterhält sich mit Vanessa über Eddies Wunsch und diese ist gar nicht begeistert davon, da dadurch die Drillinge sterben würden, während Kaylas Leben so oder so zu Ende ist. Sie will die Eltern der Babys, Simon und Angie, benachrichtigen. Sam stellt sich auf Addisons Seite, doch am Ende läuft es auf eine gerichtliche Einigung hinaus, da sich Simon, Angie und Eddie nicht einig werden können.

Dell jammert Charlotte von seinem langweiligen Leben vor, woraufhin die ihm deutlich macht, dass er erwachsen ist und sein Leben selbst in die Hand nehmen muss. Derweil meldet sich Pete bei Naomi ab, da Lucas krank ist und er daher einige Tage zu Hause bleiben möchte. Kurz darauf spricht Naomi mit Fife über den Kuss und erfährt dabei, dass William in die Schweiz geflogen ist, ohne ihr Bescheid zu sagen.

Cooper zahlt Charlotte das geliehene Geld für die Praxis zurück und bedankt sich bei ihr. Trotz allem glaubt er, dass es nie allein um das Geld gehen, sondern immer mehr dahinter stecke. Charlotte ist danach so aufgebracht, dass sie in Sheldons Büro stürmt und mit ihm schläft.

Da nun das Gericht über Kaylas Schicksal entscheiden muss, darf Eddie bis zur Entscheidung seine Frau nicht sehen. Addison unterhält sich mit Sam darüber, was sie für Eddie tun könnten, als sie plötzlich auf Naomi treffen. Addison will mit ihr sprechen und ihr klarmachen, dass nie etwas zwischen ihr und Sam gelaufen sei, da sie Naomi nicht verletzen wollte. Die kommt jedoch nicht mit der Situation klar und erklärt, dass die beiden ihr Herz gebrochen hätten. Sie stelle nun ihre gesamte Ehe in Frage, da sie nicht weiß, ob sie für Sam vielleicht bereits zu Beginn ihrer Beziehung nur die zweite Wahl gewesen sein könnte.

Pete hat sich mittlerweile bei Lucas angesteckt und Addison verspricht, sich um Lucas zu kümmern. Sie glaubt, dass alles schon glatt laufen werde, da sie sich mit Babys auskennt. Es stellt sich jedoch bald heraus, dass sie Lucas einfach nicht ruhig bekommt. In ihrer Verzweiflung bittet sie Dell um Rat, der gerade bei einer Schwangeren zu Hause eine Kontrolluntersuchung durchführt. Dell hilft ihr, untersucht schließlich die Frau und verordnet ihr Bettruhe. Am nächsten Tag will er sie erneut untersuchen und außerdem Cooper mitbringen, da ihre kleine Tochter krank zu sein scheint.

Fife erwischt Naomi bei einer Schoko-Orgie, die ihr jedoch nicht so gut hilft wie sonst. Fife hat eine andere Idee, bringt Naomi dazu, sich auf seinen Schoß zu setzen, und küsst sie schließlich. Naomi scheint es tatsächlich besser zu gehen, was ihr kurz darauf auch gegenüber Sheldon herausrutscht, der sie danach fragte, was sie nun wieder glücklich machen könnte. Er rät ihr, sich an Charlotte zu wenden, da Naomi sich unsicher ist, mit Fife zu schlafen, weil er im Rollstuhl sitzt, und Charlotte sich sehr gut mit Sex auskenne. Das tut Naomi auch unter dem Vorwand, nach Rat für eine Patientin zu suchen. Am Ende findet Charlotte jedoch heraus, dass es um sie und Fife geht und sie überreicht ihr ein Heft zum Thema Sex mit Behinderten.

Charlotte gibt derweil Eddie die Nummer von einem Anwalt, der pro bono arbeitet, da dieser sich sonst keinen leisten kann. Derweil ist Addison verzweifelt, weil sie es nicht schafft, Lucas' erkältete Nase zu entstopfen. Sie ruft daher Cooper an, der das Problem sehr schnell behoben hat und Addison rät, einfach für Lucas da zu sein. Addison reagiert über und glaubt, dass Lucas erkenne, dass sie nicht seine Mutter ist und sie daher ablehne.

Vanessa und Sam streiten sich über Kayla. Am Abend kommt Sam nach Hause und sieht, dass sich Addison zu Hause um Lucas kümmert, während Pete in ihrem Gästehaus schläft. Sam unterstützt sie zwar, möchte jedoch auch nichts über ihre Beziehungsprobleme mit Pete hören.

Am nächsten Morgen tauchen Cooper und Dell bei Dells Patientin auf, die sich nicht an die Bettruhe gehalten hat und deren Fruchtblase nun geplatzt ist. Sofort rufen sie den Krankenwagen an und versuchen ihr gleichzeitig bei der Geburt zu helfen, bis diese ankommen. Das Baby liegt jedoch nicht richtig und kann so nicht in den Geburtskanal rutschen. Da der Krankenwagen nicht rechtzeitig ankommen wird, so dass die Patientin das Kind im Krankenhaus bekommen kann, will Dell eine gefährliche Prozedur durchführen, die er bisher nur beobachtet hat. Da er jedoch Addison nicht erreichen kann, da die gerade neben Lucas und Pete eingeschlafen ist, und er glaubt, diese mit Coopers Hilfe zu schaffen, ist dieser einverstanden und alles verläuft erfolgreich.

Nach Coopers Rat, sie solle Lucas ein lauwarmes Bad einlassen, ist Addison weiterhin verzweifelt, da Lucas nicht in der Wanne bleiben will. Schließlich kann sie ihn beruhigen, als sie sich selbst mit all ihren Klamotten in die Wanne legt und Lucas dabei auf sich liegen hat. Später liegt sie alleine auf ihrem Sofa, als Sam ihr Hühnersuppe vorbeibringt. Erschöpft erklärt Addison, dass sie alles versaut habe, doch Sam glaubt, dass sie lediglich verzweifelt sei, weil sie krank ist.

Die Richterin entscheidet in Kaylas Fall, dass das Leben der drei Babys unbedingt erhalten bleiben und die Schwangere so lange am Leben gehalten werden muss. Eddie darf seine Frau bis dahin nicht mehr sehen. Auch Charlotte kann die Frau nicht umstimmen und Eddie ist am Boden zerstört, dass er nicht mehr zu seiner Frau darf.

Fife findet Naomis Broschüre über Sex mit Behinderten und findet es sehr süß, dass sie sich solche Gedanken macht. Sie hätte sich jedoch auch gleich an ihn wenden können. Er bekundet sein Interesse und gibt Naomi zu verstehen, dass er bereit sei, wenn sie es sei. Später schlafen die beiden tatsächlich miteinander und Naomi bereut es schnell, da sie noch mit William zusammen ist und sich nicht als Betrügerin sieht. Sie trifft die Entscheidung, mit William Schluss zu machen, sobald dieser zurück ist. Dann erzählt ihr Fife jedoch von Williams Krankheit und dass er deshalb in der Schweiz ist. Er glaubt, sie sollte dies wissen, bevor sie mit ihm Schluss macht. Naomi ist erschüttert und macht sich kurz darauf auf den Weg nach Genf zu William.

Sheldon bittet Charlotte zu einem Date und die scheint angetan. Da tauchen plötzlich Cooper und Dell auf, die begeistert von Dells Heldentat erzählen. Dabei wird Sheldon erneut klar, dass Charlotte noch sehr an Cooper hängt. Deshalb empfiehlt er ihr, erstmal alleine zu sein, da es nicht gesund sei, ihre Gefühle in unbedeutendem Sex zu ertränken. Charlotte ist wütend über Sheldons Analyse und lässt ihn stehen. Stattdessen geht sie erneut ins Krankenhaus und gibt dort Eddie die Chance in der Pause der Krankenschwester Zeit mit seiner Frau zu verbringen.

Addison legt sich zu Pete ins Bett und erzählt ihm, dass sie Lucas schließlich doch beruhigen konnte. Der freut sich darüber und dreht sich um, um weiterzuschlafen. Bevor er jedoch einschläft, sagt er zu Addison: "Ich liebe dich, Violet."

Inzwischen sind Sam und Vanessa im Krankenhaus und letzere entschuldigt sich bei Sam für ihren Ärger und will sich wieder vertragen. Dann geht in Kaylas Zimmer plötzlich der Alarm los, weil Eddie den Stecker gezogen hat. Da er die Tür von innen verriegelt hat, schlägt Sam das Fenster mit einem Stuhl ein und lässt sich hinein. Gerade als er Kayla wiederbeleben will, fällt Vanessa jedoch auf, dass die von alleine wieder zu atmen beginnt. Es scheint so, als könne sich Kayla im Koma nun doch selbst am Leben halten.

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Episode gaben sich Emotionen, Meinungsverschiedenheiten und Sticheleien die Klinke in die Hand. Überraschend ist dabei auch das genuschelte Geständnis des kranken Petes. Gerichtliche...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #3.18 Abschalten diskutieren.