Episode: #1.17 Puzzleteile

Pope erfährt von Michaels Verbrennung und möchte von ihm wissen, wer ihn verletzt hat. Michael sagt ihm nichts und muss daraufhin in Einzelhaft. LJ bricht bei Kellerman ein und schießt auf ihn.

Diese Episode ansehen:

Michael arbeitet weiter an Popes Taj Mahal für seine Frau, als Sara mit dem Direktor über Michaels Brandwunde sprechen will. Sie teilt ihm mit, dass sie Fasern einer Wärteruniform in der Wunde gefunden hatte.

Zurück in seiner Zelle versucht Michael weiterhin sich an die Pläne zu erinnern, muss jedoch einsehen, dass sie einfach zu komplex sind. Unterdessen erfährt die Truppe, dass im Pausenraum von einer externen Firma ein Teppich verlegt werden soll. Sie haben also keine Zeit mehr, ihr gegrabenes Loch verschwinden zu lassen.

Bellick schickt unterdessen nach Tweener und droht ihm, ihn zu einem der übelsten Schläger des Gefängnisses zu sperren, wenn er ihm nicht endlich brauchbare Informationen von Scofield liefert. Tweener jammert, dass er einfach nicht an Scofield rankommt, weswegen Bellick in schließlich in die PI einschleust. Dort wird er von jedem gemieden und sofort nach draußen zum Pinselsäubern geschickt.

Kellerman erfährt unterdessen, dass Lincolns Vater einst für die Company gearbeitet hat und der anonyme Tippgeber war, der Lincoln vor der Exekution bewahrt hat. Unterdessen wird Michael zu Pope zitiert, während der Rest der PI unverrichteter Dinge auf die Zellen geschickt wird. Das Loch prangt noch immer unter dem alten Teppich und droht, die gesamte Gruppe auffliegen zu lassen.

Veronica, Nick und LJ beschließen, zur alten Waldhütte zurück zu kehren, um zu sehen, was aus Quinn geworden ist. Er ist mittlerweile in seinem Grab verstorben. LJ lässt sich hinab seilen und nimmt sein Handy an sich. Dabei fällt sein Blick auf die Mauer, wo die Namen "Kellerman" und darunter "O. Kravecki" eingeritzt wurden.

Michael weigert sich inzwischen Pope zu sagen, woher seine Verletzung stammt. Er konfrontiert ihm mit der Wärteruniform und fragt, ob einer seiner Wärter ihm das angetan habe. Michael bleibt stoisch und muss anschließend in Einzelhaft direkt neben Lincoln. Als Lincoln dies mitbekommt, versucht er seinem Bruder über ein Rohr etwas Mut zuzusprechen.

C-Note hat unterdessen immer stärkere Probleme seine Lügen gegenüber seiner Frau aufrecht zu erhalten, während der Rest der PI sich den Kopf zerbricht, wie sie das Loch schließen können. Westmoreland schlägt vor, dass Sucre durch das Loch in ihrer Zelle in den Pausenraum geht und das Loch von dort aus schließt. Allerdings ist dann nicht mehr an eine Rückkehr zu denken, es sei denn er schafft es durch den Gulli-Deckel im Hof.

Michael droht fast schon apathisch in seiner Zelle zu werden und hat nur noch die Schächte im Kopf. Er zerreißt seinen Pullover in winzige Streifen und versucht, den Teil des Plans nachzustellen, der verloren gegangen ist, scheitert jedoch abermals.

Sucre kommt schließlich eine Idee, als er einen der Transvestiten im Zellenblock sieht. Er bittet T-Bag um einen Gefallen, der jedoch darauf hinausläuft, dass T-Bag sich mit dem Transvestiten einlassen muss. Widerwillig stimmt T-Bag zu.

LJ entdeckt in der Hütte Nicks Waffe und nimmt sie an sich, während T-Bag Sucre etwas überreicht und gleichzeitig verlangt, dass er kein Sterbenswort darüber verlieren soll. Sara muss sich unterdessen von einer Schwester sagen lassen, dass sie anscheinend Gefühle für Michael entwickelt, die weit über die Sorge einer Ärztin hinausgehen. Sie gesteht schließlich, dass sie ihn interessant und attraktiv findet, sich jedoch gegen die aufkeimenden Gefühle wehrt, da er ein Häftling ist.

Michael ist der Verzweiflung nahe. Er kann sich einfach nicht an die Pläne erinnern. In blinder Wut schlägt er immer wieder mit der Faust gegen die Wand. Lincoln versucht, ihn zu beruhigen, hat aber keinen Erfolg.

Sucre begibt sich schließlich in den Pausenraum und verschließt das Loch am Boden. Als er über den Hof flüchten will, wird er entdeckt und festgenommen. Als Bellick ihn fragt, wie er nach draußen gekommen ist, gibt er an, dass er nach dem Hofgang nicht in seine Zelle zurückgekehrt ist, sondern im Hof gewartet hat, weil seine Freundin ihm etwas über die Mauer werfen wollte. Dann händigt er Bellick das Höschen aus, das T-Bag für ihn besorgt hatte und wird in Einzelhaft in Lincolns Zellenblock gesteckt. Sowohl Linc, als auch Sucre versuchen mit Michael Kontakt aufzunehmen, doch er antwortet nicht. Einer der Wärter findet ihn schließlich zusammengekauert und regungslos am Boden seiner Zelle.

LJ findet heraus, dass O. Kravecki niemand anderes als Kellerman persönlich ist. Als Nick und Veronica die Wohnung verlassen haben, macht er sich auf den Weg zu Kellermans Adresse. Unterdessen verarztet Sara den völlig apathischen Michael. Sie versucht ihm und sich selbst Mut zuzusprechen, dass er wieder gesund werden wird.

Tweener erzählt Bellick unterdessen von einem angeblichen Loch im Boden des Pausenraums, doch als Bellick nachsieht, findet er absolut nichts. Er steckt ihn schließlich – wie angedroht - in eine neue Zelle.

Michael wird von Sara schließlich auf die Psychostation gebracht – noch immer ist er nicht ansprechbar und stiert einfach nur vor sich hin. Sara ist die große Sorge um Michael sehr anzumerken. Unterdessen überrascht LJ Kellerman Zuhause und schießt auf ihn, verwundet ihn jedoch nur am Hals. Er wird schließlich von der Polizei festgenommen und abtransportiert.

Michael wird in den Aufenthaltsraum der Psychostation gebracht. Plötzlich richtet er seine Augen auf Haywire, der ihm direkt gegenüber sitzt. Er steht auf, geht zu seinem ehemaligen Zellengenossen und gesteht, dass sein Tattoo tatsächlich ein Labyrinth ist. Er bittet ihn um Hilfe, es zu entschlüsseln. Haywire sieht ihn entgeistert an und fragt, wer er eigentlich ist.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Prison Break" über die Folge #1.17 Puzzleteile diskutieren.