Episode: #2.19 Lacey und die Erinnerung an Belle

Mr. Gold bittet David ihm dabei zu helfen, Belles Erinnerung zurück zu bringen, damit sie ihn wieder liebt. Währenddessen stehen Anton und die Zwerge kurz davor, tatsächlich magische Bohnen zu ernten, woraufhin Emma hin- und hergerissen ist, ob sie ihm Märchenland leben könnte oder lieber in Storybrooke bleiben möchte. Im Märchenland der Vergangenheit zwingt Rumpelstilzchen Belle dazu, sie auf der Jagd nach einem Dieb zu begleiten, den sie zuvor aus Mitleid freigelassen hat.

Diese Serie ansehen:

Mr. Gold träumt davon, Henry an seinem Geburtstag mit einem Zauberstaub umzubringen, da ihm damals in der Märchenwelt prophezeit wurde, dass der Junge, der ihn zu seinem Sohn führen wird, auch sein Verderben sei. Später beobachtet Gold Neal und Henry beim Spielen. Er bekommt Gesellschaft von Regina, welche er erst einmal darüber aufklärt, dass Neal Henrys Vater und er selbst somit Henrys Großvater ist.

Später stattet Mr. Gold Belle einen Besuch im Krankenhaus ab. Belle bittet ihn darum, ihr dabei zu helfen, ihre Erinnerungen wieder zu bekommen, woraufhin Mr. Gold erwidert, dass er das auch will, da sie es immer geschafft hat, das Beste in ihm zum Vorschein zu bringen. Mr. Gold will zuerst dafür sorgen, dass sie aus dem Krankenhaus entlassen wird.

Belle weint gerade, als Rumpelstilzchen zu ihr kommt und sich bei ihr beklagt, dass er sich nicht auf das Spinnen konzentrieren kann, wenn sie ständig weint. Plötzlich kommt ein Mann in das Nebenzimmer und klaut Rumpelstilzchens Zauberstab. Der Mann versucht Rumpelstilzchen mit einem magischen Pfeil abzuschießen, doch in Rumpelstilzchens Hand löst sich der Pfeil in Luft auf.

Regina geht zu Belle ins Krankenhaus, während Mr. Gold noch dabei ist, die Entlassung in die Wege zu leiten, und gibt ihr einen Streichholzbrief in die Hand, woraufhin Belle sich plötzlich wieder daran erinnern kann, wer sie ist. Währenddessen ist Tamara bei Greg und fragt ihn, ob er bereits seinen Vater gefunden hat. Greg verneint dies und erkundigt sich daraufhin bei ihr über ein Paket, dass sie später in die Stadt bringen will.

David und Mary Margaret zeigen Emma am Stadtrand ein verzaubertes, unsichtbares Feld, wo Anton und die Zwerge magische Bohnen anpflanzen. Emma wird klar, dass ihre Eltern damit ein Portal schaffen wollen, um zurück in die Märchenwelt zu kommen. David und Mary Margaret sind davon überzeugt, dass auch Emma im Märchenland glücklich werden kann, doch diese ist sich unsicher.

Mr. Gold will mit Belle das Krankenhaus verlassen, findet sie aber nicht mehr in ihrem Zimmer. Stattdessen entdeckt er den Streichholzbrief auf ihrem Krankenbett, der ihn zu der Bar "The Rabbit Hole" führt. Nachdem er sich bei dem Barkeeper nach Belle erkundigt hat, erwidert dieser, dass Golds Beschreibung auf eine Frau namens Lacey passt. Mr. Gold geht daraufhin zu der Frau, die tatsächlich Belle ist, aber sich komplett gegensätzlich zu ihr verhält und überzeugt davon ist, Lacey zu sein.

Rumpelstilzchen foltert den Dieb seines Zauberstabes. Als er eine Pause macht, geht Belle zu dem Mann und befreit ihn von seinen Ketten, sodass er fliehen kann.

Mr. Gold geht zu Regina und wirft ihr vor, Belle die Fluch-Erinnerungen gegeben zu haben. Regina streitet es nicht ab, woraufhin Mr. Gold ihr mitteilt, dass der Fluch mit wahrer Liebe gebrochen werden kann. Er sucht dann David im Diner auf, um ihn danach zu fragen, wie er während des Fluchs Mary Margarets Herz gewinnen konnte, obwohl beide wie Belle keine Erinnerungen an ihre gemeinsame Vergangenheit hatten. David lehnt zuerst ab, doch nachdem Mr. Gold ihm versprochen hat, ihm etwas zu schulden, wenn er ihm hilft, erklärt David ihm, dass er für Belle/Lacey wieder der Mann sein muss, in den sie sich einst verliebt hat.

Rumpelstilzchen ist aufgebracht, als er entdeckt, dass sein Gefangener von Belle befreit wurde. Er fasst daraufhin den Schluss, den Dieb mit dessen Bogen umzubringen. Belle soll ihn dabei begleiten.

David und Mr. Gold gehen in die Bar. Mr. Gold befolgt Davids Anweisungen und bittet Lacey um ein Date, in das sie schließlich einwilligt. Regina hat unterdessen eine kurze Unterhaltung mit Emma, wodurch sie herausfindet, dass etwas in Storybrooke vor sich geht, von dem sie noch nichts weiß. Am Abend erzählt Lacey Mr. Gold davon, dass die Leute in der Stadt Angst vor ihm haben und Schlechtes über ihn reden. Mr. Gold versucht sie zu überzeugen, dass das Gerede nicht wahr ist.

Rumpelstilzchen und Belle sind in einer Kutsche auf dem Weg zu dem Dieb. Belle erzählt Rumpelstilzchen, dass sie glaubt, dass in ihm auch etwas Gutes steckt. Dann treffen sie auf den Sheriff des Waldes, den Rumpelstilzchen mit Hilfe von Magie dazu bringen kann, ihm etwas über den Dieb zu erzählen. Der Sheriff erzählt ihm, dass der Name des Diebes Robin Hood ist und er selbst ihn auch lange Zeit gesucht hat, da Robin ihm seine Frau gestohlen hat. Später finden Rumpelstilzchen und Belle Robin Hood, der mit dem Zauberstab seine kranke Frau heilt. Belle ist begeistert, da sie wusste, dass der Dieb einen guten Grund hat, den Zauberstab zu stehlen. Rumpelstilzchen will ihn dennoch töten, verfehlt jedoch sein Ziel absichtlich, nachdem er gesehen hat, dass die Frau schwanger ist. Als Rumpelstilzchen sagt, dass er Robin Hood nicht mehr verfolgen wird, umarmt ihn Belle erleichtert.

Lacey ist von dem Date verschwunden, nachdem sie kurz auf der Toilette war. Mr. Gold findet sie wild küssend mit dem Mann, der in der Märchenwelt der Sheriff war. Lacey erklärt Mr. Gold, dass sie dem Date nur zugestimmt hat, weil sie nett zu ihm sein wollte. Mr. Gold schlägt wenig später in seiner Wut und Verzweiflung auf den Mann ein, was Lacey beobachtet. Sie ist froh darüber, dass es doch stimmt, was die Leute über ihn sagen. Sie ist von Mr. Golds dunkler Seite angetan.

Regina beobachtet unterdessen, wie die Zwerge und Anton aus Davids Wagen aussteigen. Sie macht die Fahrspuren des Autos sichtbar, welche sie bis zu dem Bohnenfeld führen.

Rumpelstilzchen zeigt Belle ein Raum voller Bücher, worüber diese mehr als glücklich ist. Sie weiß nun, dass Rumpelstilzchen ein besserer Mensch ist, als sie anfangs dachte.

Neal bringt Henry nach Hause zu Emma, die ihn darauf anspricht, ob er je darüber nachgedacht hat, ins Märchenland zurückzukehren. Sie macht sich außerdem immer noch Gedanken darüber, wovor August sie vor seinem Tod warnen wollte. Am Ortseingang von Storybrooke trifft sich Greg mit Tamara, in deren Autoanhänger sich der gefesselte Hook befindet. Tamara erklärt Greg, dass Hook die schmutzige Arbeit für sie erledigen wird.

Laura Krebs - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Once Upon a Time" über die Folge #2.19 Lacey und die Erinnerung an Belle diskutieren.