Episode: #7.09 Ach wie schlecht, dass jemand weiß ...

In der "Once Upon a Time"-Episode #7.09 Ach wie schlecht, dass jemand weiß ... lässt sich Victoria (Gabrielle Anwar) auf einen Deal mit Weaver (Robert Carlyle) ein, um aus dem Gefängnis frei zu kommen und Anastasia wieder zum Leben erwecken zu können, aber der Preis um das Leben ihrer Tochter zu retten, könnte bedeuten, dass ein anderer dafür sein Leben verlieren muss. In den Flashbacks zeigt sich in der Geschichte von Lady Tremaine deren Beziehung zu einer anderen wichtigen Märchenfigur, während jene die Hilfe von Mother Gothel (Emma Booth) annimmt. Unterdessen kommt es zwischen Jacinda (Dania Ramirez) und Nick (Nathan Parsons) zu einem Austausch, der Auswirkungen auf Jacindas Zukunft mit Henry (Andrew J. West) haben könnte.

Diese Episode ansehen:

Foto:

Eine Kutsche jagt durch die Nacht und kommt abrupt zum Stehen. Auf dem Kutschbock sitzt Rapunzel und hinten liegt ihr kranker Mann Marcus Tremaine, für den sie Medizin besorgen muss. Während Rapunzel die Kutsche verlässt, bleiben Marcus und die gemeinsamen Töchter auf der Kutsche zurück. Im Garten sucht Rapunzel nach der rettenden Medizin und trifft auf Gothel, die Rapunzel zu verstehen gibt, dass dies ihr Garten ist und dass sie keinen Diebstahl duldet. Rapunzel entschuldigt sich und erklärt die Lage ihrer Familie, doch Gothel zeigt kein Mitgefühl. Für die Medizin verlangt Gothel eine Gegenleistung und Rapunzel versichert, dass sie alles zum Wohl ihrer Familie tun würde. Dann wird Rapunzel auf magische Weise gefesselt und findet sich gleich darauf in einem Turm wieder. Sie sucht nach einem Weg nach draußen, bis Gothel erscheint und Rapunzel erklärt, dass es keinen Ausweg gibt. Verzweifelt ruft Rapunzel nach Marcus und ihren Töchtern Anastasia und Drizella.

Im Gefängnis erhält Victoria Besuch von Ivy, die wissen will, wo ihre Mutter den Körper von Anastasia versteckt hat. Da Victoria sich sicher ist, dass Ivy ihre Schwester nicht aus selbstlosen Gründen aufwecken will, sondern um ihre Magie zu stehlen, verrät sie Ivy nicht, wo Anastasia zu finden ist. Davon lässt Ivy sich nicht einschüchtern und erklärt, dass sie Hilfe von Eloise bekommen wird, doch Victoria zeigt sich unbeeindruckt und spottet darüber, dass Ivy sich von ihrer Mutter nicht geliebt fühlt.

Lucy freut sich wieder bei ihrer Mutter zu wohnen und versucht sofort Jacinda mit Henry zu verkuppelt. Zu diesem Thema äußert Jacinda sich verhalten und erzählt Sabine im Anschluss, dass Henry gemeinsam mit Roni die Stadt verlassen hat.

Als nächstes erhält Victoria Besuch von Weaver, von dem sie Hilfe erwartet. Victoria berichtet von Gothels Freilassung, doch Weaver gibt vor nicht zu wissen wovon Victoria spricht. Daraufhin bringt jene den Dolch und den Wächter ins Spiel, wobei Victoria gleichzeitig andeutet, wichtige Hinweise für Weaver zu haben und ihn Rumpelstilzchen nennt. Sofort erklärt Weaver, dass sie einen Deal haben und nennt sie Rapunzel.

In dem Turm zählt Rapunzel die Tage ihrer Gefangenschaft, die mittlerweile zu Jahren geworden sind. Sie hat ihr Haar wachsen lassen und als sie aus dem Fenster schaut, erblickt sie die Laternen, die in den Himmel aufsteigen. Dann fasst Rapunzel den Entschluss einen Fluchtversuch zu wagen. Sie schneidet sich den meterlangen Zopf ab und wirft ihn aus dem Fenster, dann klettert sie daran herab.

Überrascht stellt Rogers fest, dass man Victoria freigelassen hat. Weaver erklärt ihm, dass die Schuld dafür bei Rogers selbst liegt, da er vor der Verhaftung keinen Haftbefehl ausstellen lies und man Victoria daher gehen lassen muss. Überzeugt meint Rogers, dass Weaver seine Finger bei dem nicht ausgestellten Haftbefehl im Spiel hat. Gleich darauf machen sich Victoria und Weaver auf den Weg. Zuerst suchen sie Jacinda auf und Victoria teilt ihr mit, dass sie keine weiteren Ansprüche bezüglich des Sorgerechts für Lucy stellen wird. Hinter Victorias Verhalten vermuten Sabine und Jacinda sofort eine Falle, doch Victoria versichert, dass dies nicht der Fall ist und sie durch Jacindas Kampf um Lucy erkannt hat, dass jene nun dazu bereit ist, die Verantwortung für Lucy zu übernehmen. Victoria betont, dass es nichts Wichtigeres als die Familie gibt und überreicht Jacinda ein Kuscheltier für Lucy.

Die Flucht ist Rapunzel gelungen und sie erreicht ihr altes Zuhause, wo Anastasia die Laternen in die Luft steigen lässt, da sie die Hoffnung nicht aufgibt, dass ihre Mutter zurückkehren wird. Drizella hingegen scheint sich damit abgefunden zu haben, dass Rapunzel seit sechs Jahren verschwunden ist. Gleich darauf taucht Rapunzel bei ihren Töchtern auf und Anastasia fällt ihr sofort in die Arme. Auch Marcus kommt aus dem Haus und ist überrascht von Rapunzels Rückkehr, da er sie für tot hielt. Rapunzel erzählt, was ihr zugestoßen ist und dann kommt Ella hinzu, wodurch Rapunzel erkennt, dass Marcus in der Zwischenzeit eine neue Frau und deren Tochter in sein Leben gelassen hat. Zur Gruppe kommt Cecilia, Marcus' neue Frau und Ellas Mutter.

Nach der Freilassung von Victoria lauern Ivy und Eloise jener auf, um Victoria zum Versteck von Anastasia zu folgen. Eloise meint, dass sie Victoria nicht unterschätzen sollten.

Rapunzel hat sich ein eigenes Häuschen nehmen müssen und bekommt dort Besuch von ihren Töchtern. Während Anastasia sich über die Zeit mit ihrer Mutter freut, gibt sich Drizella weniger herzlich und freut sich, als Marcus auftaucht, um seine Töchter wieder mit zurück zum Herrenhaus zu nehmen. Bevor die drei aufbrechen, teilt Rapunzel ihrem ehemaligen Mann noch mit, wie wenig sich Drizella für sie erwärmen kann, woraufhin Marcus meint, dass Drizella keine so enge Bindung zu ihrer Mutter hat, da sie sehr jung war, als Rapunzel verschwunden ist. Marcus dankt Rapunzel für das Opfer, das sie für ihre Familie gebracht hat und versichert, dass er sie noch immer liebt. Dennoch liegt seine Zukunft bei Ella und Cecilia. Nachdem Marcus gegangen ist, wird Rapunzel von Gothel überrascht. Jene gibt Rapunzel zu verstehen, dass sie damals selbstlos genug war, ihr eigenes Glück für das ihrer Familie zu opfern und nun fragt Gothel sich, ob Rapunzel den Spieß umdrehen und Cecilias Glück für das ihre opfern wird. Aus diesem Anlass überlässt Gothel Rapunzel einen magischen Pilz, der Cecilia und Marcus entzweien kann. Rapunzel wirft ihn sofort ins Feuer. Dies macht Gothel rückgängig und zaubert den Pilz wieder herbei, damit Rapunzel ihn bei Bedarf doch noch einsetzen kann.

Als Nick sich die Unterlagen durchließt, die Victoria Jacinda übergeben hat, bestätigt er Jacinda, dass jene nun das Sorgerecht für Lucy hat. Das freut Jacinda sehr und sie fällt Nick um den Hals. Die beiden kommen sich näher und küssen sich, doch dann zieht Jacinda sich zurück. Jacinda versichert, dass Nick dennoch gern Teil von Lucys Leben sein kann, woraufhin er die Wohnung ohne böse Worte verlässt. Anschließend wirft Jacinda strahlend einen Blick auf das Mixtape von Henry.

Um hinter die Geheimnisse von Weaver zu kommen, durchstöbert Rogers das Lager und entdeckt dort einen Haken. Als nächstes fällt sein Blick auf eine Truhe, in der er Akten zu Victoria, Ivy, sich selbst, Sabine und weiteren Einwohnern von Hyperion Heights findet. Anschließend sucht Rogers Sabine auf und fragt sie nach ihrer letzten Unterhaltung mit Weaver, woraufhin Rogers erfährt, dass Weaver Sabine über einen Dolch ausgefragt hat, über den sie allerdings nichts wusste. Weder Rogers noch Sabine wissen, was es mit dem Dolch auf sich hat.

Gemeinsam erreichen Weaver und Victoria ihren nächsten Zwischenstopp und sind sich darüber im Klaren, dass Ivy und Eloise ihnen folgen. In dem Haus hat Victoria das versteckt, was sie für die Erweckung von Anastasia benötigt. Weaver fragt sich, warum Victoria sich allein um Anastasia bemüht und kein Interesse an Ivy zeigt, wohingegen er stets versucht hat, die Dinge mit seinem Sohn zu richten. Darauf gibt Victoria ihm keine Antwort und Weaver wirft einen fragenden Blick auf die Narben an ihren Handgelenken.

Es ist Drizellas Geburtstag und Rapunzel fühlt sich bei der Feier, die von Cecilia und Marcus im Herrenhaus veranstaltet wird, unwohl. Marcus verdeutlicht Rapunzel, dass sie sich alle ein Beispiel an Ella, Anastasia und Drizella nehmen sollten, die sich wunderbar verstehen, doch als Rapunzel sieht, dass Drizella Cecilia als Mutter bezeichnet, verschlechtert sich ihre Laune noch. Aufgebracht greift sie zu dem Pilz von Gothel und träufelt etwas von dessen Gift in die Limonade.

Ivy und Eloise betreten das Gebäude, in das zuvor Weaver und Victoria gegangen sind und werden bereits von Weaver erwartet. Da Victoria schon das Weite gesucht hat, zieht Ivy sich zurück und Eloise spricht allein mit Weaver. Sie ist der Überzeugung, dass Weaver nie wieder mit Belle vereint sein wird und fragt, weshalb er Victoria nicht gefragt hat, was der Preis dafür ist Anastasia wieder Leben einzuhauchen. Dann macht Eloise deutlich, dass Victoria für die Erweckung den Glauben einer Unschuldigen opfern muss und deutet an, dass es sich bei dieser Person um Weavers Urenkelin Lucy handelt.

In der Schule wird Lucy von Victoria überrascht und erhält ein Geschenk von ihr. Es handelt sich um das Märchenbuch und Victoria gibt zu, dass Lucy mit ihrer Vermutung richtig lag und dass Märchengestalten tatsächlich existieren. Victoria verspricht, Lucy in alles einzuweihen und erzählt ihr anschließend, dass sie Rapunzel ist.

Nachdem Rapunzel Cecilia durch den Pilz mit dem Fluch des vergifteten Herzens belegt hat, verlässt diese die Familie. Marcus sucht nach ihr, kehrt dann jedoch erfolglos zurück und gibt seiner Liebe mit Rapunzel eine neue Chance. Jene ist nun wieder glücklich, doch eines schönen Wintertages ereignet sich etwas Furchtbares, als Anastasia, Drizella und Ella auf dem zugefrorenen See spielen. Ella und Anastasia brechen auf dem Eis ein und Marcus stürzt ihnen nach, um die beiden zu retten. Er bringt jedoch nur Ella wieder an die Oberfläche.

Victoria bringt Lucy ins Krankenhaus und zeigt ihr dort die leblose Anastasia, die in einem Krankenbett liegt. Im Anschluss erzählt Victoria, dass sie stets zum Wohl ihrer Familie gehandelt hat, doch sie musste erkennen, dass es nicht immer ein Happyend gibt. Dem widerspricht Lucy und ist sich sicher, dass sie, Jacinda und Henry zusammen glücklich werden. Victoria überzeugt Lucy vom Gegenteil, indem sie ihr ein Video zeigt, in dem zu sehen ist, wie Jacinda und Nick sich küssen, was sie mit Hilfe einer im Kuscheltier versteckten Kamera aufgenommen hat. Sofort steigen Lucy die Tränen in die Augen und sie verliert den Glauben an ein Happyend. Eine von Lucys Tränen wird von Victoria aufgefangen.

Es ist Rapunzel gelungen Anastasia aus dem Eis zu fischen und sie bringt ihre erfrorene Tochter zu Gothel. Jene hält den letzten Atemzug des Mädchens mit Magie fest, kann jedoch nicht mehr für sie tun. Gothel will nun Anastasia in den Turm sperren und erklärt Rapunzel, dass es sich dabei nicht um eine Strafe, sondern um einen Test handelt. Nur die Person, die ein vollkommen reines Herz hat, wird sich als der Wächter herausstellen, nach dem Gothel auf der Suche ist. Gothel will nun testen, ob Anastasia vielleicht diese Person ist und damit nicht erneut eine Flucht aus dem Turm gelingt, hat sie diesen nun durch Blutmagie mit einem Zauber versehen. So leicht lässt Rapunzel sich jedoch nicht ihrer Tochter berauben und entwendet das Pulver, mit dem Gothel Anastasia davonzaubern will. Statt Anastasia wird nun Gothel in den Turm gesperrt.

Was er von Eloise erfahren hat, hat Weaver erschreckt, weshalb er die Suche nach Lucy eingeleitet hat, doch bisher konnte man sie nirgends finden. Zu ihm kommt Rogers, der wissen will, weshalb Weaver nach dem seltsam geformten Dolch sucht. Er stellt Weavers Motive in Frage und fordert eine Erklärung, woraufhin Weaver sagt, dass er lediglich versucht mit seiner Frau wiedervereint zu werden. Da Rogers erkennt, dass Weaver die Wahrheit sagt, bietet er ihm seine Hilfe an und Weaver beauftragt ihn mit der Suche nach Lucy.

Die Träne von Lucy tropft Victoria auf Anastasia, wodurch jene wieder zum Leben erwacht. Gleichzeitig kommt Lucy nach Hause und bricht in den Armen von Jacinda zusammen. Victoria ist überglücklich, da sie Anastasia retten konnte. Die Wiedervereinigung wird von Ivy beobachtet, die mit wässrigen Augen das Krankenhaus verlässt.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Once Upon a Time" über die Folge #7.09 Ach wie schlecht, dass jemand weiß ... diskutieren.