Episode: #1.03 Vergissmeinnicht

Will Scarlet, der Herzbube, hat sich früher Robin Hoods fröhlichen Gefährten angeschlossen und überzeugt sie davon, aus Maleficents Schloss Gold zu stehlen, während er selbst nach einem verzauberten Spiegel für sich selbst sucht, was jedoch mit Konsequenzen verbunden ist. Im Wunderland der Gegenwart schafft es Cyrus Jafar und die Rote Königin auszutricksen, indem sie Alice einen Bandersnatch hinterher schicken. Währenddessen findet Alice ein Geheimnis des Weißen Kaninchen heraus.

Diese Serie ansehen:

Vor einigen Jahren im Märchenwald: Eine reisende Kutsche hält während ihrer Fahrt an, um einem verwundeten Mann zu helfen, der auf der Straße liegt. Währenddessen werden die Reisenden unbemerkt von einem weiteren Fremden bestohlen, der sich von den umstehenden Bäumen auf die Kutsche herablässt.

Später am Lagerfeuer herrscht eine ausgelassene Stimmung unter Robin Hoods Männern. Zu ihnen stößt Will Scarlett, der die erbeuteten Goldkelche aus der Kutsche mitbringt und von den Männern herzlich beglückwünscht wird.


Im Wunderland sind der Herzbube und Alice unterwegs auf einer Straße, auf der an jedem Baum ein Bild hängt, das den Herzbuben zur Fahndung ausschreibt. Damit Alice ihren Weg zu Cyrus unbeschwert zurücklegen kann, schlägt der Herzbube vor, dass sich die beiden trennen sollten, doch Alice ist der Meinung, seine Erfahrung als Dieb sicher noch gut gebrauchen zu können. Da die beiden für die Suche nach Cyrus keinen Anhaltspunkt haben, kommt dem Herzbuben das Vergiss Mein Nicht in den Sinn. Er erklärt Alice, dass es sich dabei um ein verzaubertes schlingenförmiges Seil handelt, dass einem die Vergangenheit zeigen kann, wenn man durch es hindurchschaut. Alice ist sofort Feuer und Flamme.

Währenddessen lässt Jafar Cyrus' Käfig zu sich und der Roten Königin hinab und zeigt ihm den kleinen Origami-Vogel, den Alice zu Cyrus zurückgesandt hat. Er verrät dem Dschini, dass Alice sich nicht an seinen Ratschlag gehalten hat und auf der Suche nach ihm sei. Daher wollen Jafar und die Rote Königin nun, dass Alice ihre Wünsche einsetzt, damit sie anschließend selbst Cyrus' Fähigkeiten für sich nutzen können.

Der Herzbube ist von ihrem Plan nicht vollkommen überzeugt, da er weiß, dass sich das Vergiss Mein Nicht im Besitz der Wasserpfeife rauchenden Raupe befindet, die noch eine Rechnung mit ihm offen hat. Dennoch betritt er mit Alice den Untergrund, wo die beiden sogleich auf einige zwielichtige Gestalten treffen, die es alle auf den Herzbuben abgesehen haben. Bevor sie auf ihn losgehen können, ruft die Raupe sie zur Ordnung und Alice und den Herzbuben zu sich. Im Gespräch erkennt Alice, dass die Raupe doch nicht im Besitz des Vergiss Mein Nichts ist. Der Herzbube schlägt daher vor, dass er der Raupe den magischen Gegenstand besorgt und jene ihm dafür seine Schulden erlässt. Freudestrahlend willigt die Raupe ein und sagt dem Buben, dass sich das Vergiss Mein Nicht im Haus des Grendel befindet. Sollte der Herzbube den Deal nicht erfüllen können, würde sich die Raupe auch nicht gekränkt fühlen, falls der Bube beim Besuch des Grendels sein Leben lassen müssen.

Sofort machen Alice und der Herzbube sich auf den Weg, wobei Alice erfahren möchte, wer der Grendel ist. Darauf weiß der Herzbube jedoch auch keine rechte Antwort, kann ihr aber vergewissern, dass ihm noch nie etwas Gutes über den Grendel zu Ohren gekommen ist.

In Robin Hoods Lager wird Will bei den fröhlichen Gesellen aufgenommen und erfährt, dass es sich bei der Gemeinschaft nicht um Diebe handelt. Sie stehlen zwar, behalten ihre Beute jedoch nicht, sondern geben sie weiter an die Bedürftigen. Will erzählt Robin daraufhin von einem großen Schatz im Schloss von Maleficent. Doch Robin will nichts mit Magie am Hut haben und lehnt es ab, dorthin zu gehen, bis Will ihm klar macht, dass sie mit all dem Gold die Dörfer der Umgebung für Jahre versorgt wüssten. Nachdem Robin Wills Plan zugestimmt hat, macht Will sich auf den Weg in den Wald zu einer kleinen Hütte. Dort teilt er einer jungen Frau mit, dass ihr Plan aufgegangen ist und er bei den fröhlichen Gesellen aufgenommen wurde.

Unterdessen suchen Jafar und die Rote Königin in einem Buch nach einem geeigneten Untier, das Alice dazu zwingen wird, einen ihrer Wünsche zu gebrauchen. Als sie auf den Bandersnatch stoßen, ist Jafar davon überzeugt, das richtige Wesen gefunden zu haben, da ihm der bestürzte Ausdruck in Cyrus' Augen nicht entgangen ist.

Am Haus des Grendel möchte der Herzbube ein Ablenkungsmanöver starten, um dem Grendel das Vergiss Mein Nicht zu entwenden. Doch bevor es dazu kommt, stürzen Alice und der Herzbube durch ein Loch im Boden. Als sie wieder zu sich kommen, sitzen sie gefesselt in Grendels Haus. Da er sonst keinen Ausweg sieht, möchte der Herzbube, dass Alice sie frei wünscht.

Die fröhlichen Gesellen sind in Maleficents verlassenem Schloss angekommen, wo Robin Hood seinen Männern nochmals einschärft, nichts außer dem Gold mitgehen zu lassen. Sie trennen sich, um nach dem Gold zu suchen, und Will entdeckt in einem Schrank einen kleinen Spiegel.

Alice und der Herzbube versuchen sich gegenseitig von den Fesseln zu befreien, was ihnen allerdings nicht gelingt. Während der Grendel Selbstgespräche zu führen scheint, entdeckt der Herzbube das Vergiss Mein Nicht, durch das Grendel eine Frau und einen Mann beobachtet, die glücklich miteinander sind.

In den unterirdischen Gemäuern finden die Rote Königin und Jafar den Bandersnatch. Jafar hält ihm das Origami hin, an dem noch ein Hauch von Alices Geruch haftet und trägt dem Bandersnatch auf, sich auf den Weg zu Alice zu machen.

Der Herzbube fragt Grendel unverwandt nach der Frau im Vergiss Mein Nicht, doch Grendel geht nicht auf seine Fragen ein. Dennoch redet der Bube weiter und erzählt Grendel, dass er am eigenen Leib zu spüren bekommen hat, wie die Liebe einen verändern kann. Er kann Grendel daher gut verstehen, ist aber der Ansicht, dass er ihnen das Vergiss Mein Nicht überlassen sollte, um nicht länger an der Vergangenheit festzuhalten. Grendel hat genug und brüllt die beiden an, ruhig zu sein, während er ihnen mit der Axt droht.

Zurück im Lager freuen sich Robin Hoods Männer über die reiche Beute. Sie werden bei ihren Scherzen jedoch von Maleficent unterbrochen, die ihnen die Warnung schickt, den anderen Gegenstand zurückzugeben, während sie das Gold behalten dürfen. Als ihre donnernde Stimme verstummt ist, fragt der wütende Robin, welcher seiner Männer damit gemeint war, doch niemand gibt den Diebstahl zu.

Es gelingt Alice und dem Herzbuben noch immer nicht, sich zu befreien, doch während sie es krampfhaft versuchen, fragt Alice den Buben nach Anastasia, über die jener allerdings nicht reden will. Plötzlich ist Alice frei von ihren Fesseln, sie hat die Wunschedelsteine genutzt, um die Fesseln aufzuschneiden. Sie befreit auch den Herzbuben und sie wollen sich aus dem Staub machen. Der Herzbube überlegt noch kurz, ob er das Vergiss Mein Nicht noch schnell mitnehmen sollte, doch da stößt der Grendel wieder zu ihnen. Als sie aus der Haustür fliehen wollen, sehen sie sich dort dem Bandersnatch gegenüber und ziehen sich wieder zurück. Das riesige Tier folgt ihnen jedoch ins Haus und geht auf den Grendel los. Alice und der Herzbube verstecken sich, um den Bandersnatch in eine Falle zu locken. Es gelingt ihnen, dass sich das Tier im Vergiss Mein Nicht verheddert. Während der Bandersnatch wütend um sich tritt, nimmt er erneut Anlauf auf den Grendel, doch Will holt schnell ein Schwert hervor und sticht es dem Tier in die Flanke, wodurch der Bandersnatch zu Staub verfällt.

Jafar und die Königin bemerken sogleich, dass der Kampf zwischen Alice und dem Bandersnatch vorbei ist. Der Magier ist sich jedoch sicher, dass Alice keinen Wunsch gebrauchte, um das Tier zu besiegen. In seinem Käfig sieht man den lächelnden Cyrus, dessen Plan aufgegangen ist.

Im Haus des Grendel erzählt Alice dem Herzbuben, dass sie zwar als Kind dem Bandersnatch schon einmal begegnete und große Angst vor ihm hatte, doch als sie Cyrus kennenlernte, erzählte jener ihr alles über das Tier, wodurch ihre Angst verflog. Der Grendel bedankt sich bei den beiden, da sie ihm das Leben retteten, und schaut noch einmal durch das Vergiss Mein Nicht, bevor er es ihnen übergibt. Er erzählt, dass er mit der Frau im Vergiss Mein Nicht verheiratet war, sie aber bereits vor langer Zeit verlor. Traurig suchte er Rat bei der Roten Königin, da er gehört hatte, dass jene im Besitz eines Gegenstandes ist, der einen geliebten Menschen wieder zurückbringen kann. Sie gab ihm das Vergiss Mein Nicht, verzauberte ihn aber auch, wodurch er seine grausige Gestalt erhielt. Der Herzbube versichert dem Grendel, dass es allein die Rote Königin war, die Unrecht getan hat, bevor er sich mit dem Vergiss Mein Nicht und Alice wieder auf den Weg macht.

Will möchte unbemerkt das Lager verlassen, wird aber von Robin erwischt. Jener ist sich sicher, dass Will sie hintergangen hat, und ahnt, dass Will es wegen einer Frau getan hat. Er rät ihm, von seinem Plan abzulassen, da Magie ihm nichts Gutes bringen wird, hält Will aber nicht auf. Robin verdeutlicht Will, dass er der einzige Dieb hier sei.

Nachdem Alice und der Herzbube gegangen sind, bekommt Grendel Besuch von Jafar und der Roten Königin. Er erzählt ihnen vom Angriff des Bandersnatchs. Da die beiden ihm versprechen, ihm seine Frau zurück zu bringen, gibt er ebenfalls zu, dass Alice und ein junger Mann hier waren, den sie Bube nannte. Jafar bedankt sich bei Grendel und rammt ihm anschließend seinen Stab in die Brust, woraufhin der Grendel tot zu Boden sinkt.

Dort angekommen, wo Alice und Cyrus einst die Wunderlampe vergruben, richten sie und der Herzbube das Vergiss Mein Nicht auf das leere Loch. Sie können durch das magische Seil sehen, dass das Weiße Kaninchen die Lampe ausgrub und jene der Roten Königin reichte. Während Alice erschüttert vom Betrug des Kaninchens ist, wirft der Herzbube einen langen Blick auf die Königin.

Zur gleichen Zeit macht sich Jafar auf den Weg zur Wasserpfeife rauchenden Raupe, um alles über den Herzbuben zu erfahren. Jener ist mit Alice auch wieder auf dem Weg zur Raupe, doch die beiden halten inne, da der Bube nicht länger als Dieb gelten will, was der Fall wäre, sollte er das Vergiss Mein Nicht der mächtigen Raupe übergeben. Stattdessen zündet er mit Alices Einverständnis das Vergiss Mein Nicht an, welches sofort in Flammen aufgeht und verpufft.

Schnell reitet Will durch den Wald zur Hütte, wo bereits Anastasia auf ihn wartet und ihm glücklich in die Arme fällt, da sie sich bereits Sorgen um ihn machte. Im Haus zeigt er ihr den Spiegel, der sie weit fort von hier bringen soll. Anastasia erzählt ihm von der anderen Welt, die voll von Magie ist und wo sie alles sein können, was sie sich jemals erträumt haben. Nachdem sie sich ihre Liebe gestanden haben, nehmen sie sich an der Hand, um durch den Spiegel, der zu einem Portal geworden ist, ins Wunderland zu reisen.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "OUaT in Wonderland" über die Folge #1.03 Vergissmeinnicht diskutieren.