Will Tutt

Will Tutt ist ein Geek, wie er im Buche steht. Er geht auf die Harbor High School und besucht dort dieselbe Klasse wie Kaitlin Cooper. Will ist sehr gut in der Schule und spielt die Trommeln im Schulblasorchester. Er und Kaitlin bekommen das erste Mal miteinander zu tun, als die abgeklärte Cooper-Tochter sich für ein Referat seiner Hilfe bedienen will. Statt den Aufsatz selbst zu schreiben, will sie sich ihre Hausaufgaben von Will machen lassen, der sie am nächsten Tag bei der Lehrerin kräftig auflaufen lässt. Statt das Referat zu verfassen, schreibt er ihr in ihren Block auf mehrere Seiten lediglich das Wort "Wuff". Denn Will ist bewusst, dass Kaitlin weitaus mehr kann, als sie zeigen will, und unter ihren eigenen Möglichkeiten bleibt. Mit der Zeit erkennt auch Kaitlin, dass hinter Will weitaus mehr steckt als seine Vorliebe für das Lernen und Blasmusik, und die beiden freunden sich an. Zunächst hält sich Kaitlin noch etwas zurück und versucht Will durch ihre coole Art zu beeindrucken. Als das jedoch nicht funktioniert, wird sie endlich sie selbst und die beiden kommen sich näher.

Nachdem die beiden Teenager, die unterschiedlicher nicht sein könnten, eine Weile ein Paar sind, trifft Kaitlin bei einer Schulveranstaltung auf das Orchester-Mitglied Lucy, das seit längerer Zeit ein Auge auf Will geworfen hat. Kaitlin packt vorübergehend der Ehrgeiz und sie legt sich mit Lucy an, die ihr daraufhin jedoch vorwirft, Will zu verändern. Vor Kaitlin könne er nicht er selbst sein und müsse sich verstellen. Zunächst will Kaitlin dies nicht wahrhaben, doch schließlich sieht sie ein, dass Lucy nicht Unrecht hat. Daraufhin beendet sie die Beziehung mit dem überraschten Will und erklärt ihm, dass er es vielleicht lieber einmal mit Lucy versuchen solle, mit der er mehr gemeinsam habe.

Nadine Watz - myFanbase

"O.C., California" ansehen: