ABC trifft für nahezu alle Serien eine Entscheidung für die neue TV-Season

Foto:

ABC hat am heutigen Donnerstag zahlreiche Entscheidungen bezüglich seines Line-Ups für die TV-Season 2020/2021 getroffen. Jedoch konnte dem Network noch kein Sendeplan entlockt werden. Wann dieser zu erwarten ist, bleibt somit vorerst unklar.

Bereits längst verlängert waren "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" und sein Spin-Off "Seattle Firefighters - Die jungen Helden". Ebenfalls eine weitere Staffel sicher hatten "The Good Doctor" und diverse Reality-Formate.

Nun gibt es auch gute Nachrichten für die Fans von "American Housewife" (Staffel 5), "Black-ish" (Staffel 7) und sein Spin-Off "Mixed-ish" (Staffel 2), "Die Conners" (Staffel 3), "Die Goldbergs" (Staffel 8), "A Million Little Things" (Staffel 3), "The Rookie" (Staffel 3) und "Stumptown" (Staffel 2), denn hier wird es definitiv neues Material geben.

Lange Gesichter gibt es dagegen vor allem im Comedybereich, denn mit "Schooled", "Bless This Mess" und "Single Parents" hat es gleich drei Serien aus diesem Genre getroffen. Aber auch für Dramaserie "Emergence" ist nach einer Staffel schon wieder Schluss. Damit steht nur die Entscheidung über die beiden Neustarts "For Life" und "The Baker and the Beauty" aus, wo die Situation etwas später beurteilt werden soll.

Zudem wurde noch einmal bestätigt, dass man an der Serienorder für "Big Sky" von David E. Kelley festhält, in der bekannte Gesichter wie Katheryn Winnick, Kylie Bunbury, Brian Geraghty, Ryan Phillippe und viele mehr zu sehen sein werden.

Neu ist das grüne Licht für die Comedyserie "Call Your Mother" (ursprünglich "My Village"). Hier wird Kyra Sedgwick in der Hauptrolle zu sehen sein. Weitere Entscheidungen über neue Serien werden in den kommenden Wochen erwartet.

In unserer ausführlichen Upfronts-Kolumne halten wir euch über alle Verlängerungen und Absetzungen auf dem Laufenden.

Quelle: Variety



Lena Donth - myFanbase
21.05.2020 23:03

Kommentare